Fragment eines Menschen

Mick Jenkins ist ein Rapper aus Southside Chicago mit Vertrauen in sein Handwerk, was die Musik beweist. Mick Jenkins kann als Teil der Underground-Szene angesehen werden, hat aber immer noch mit dem Mainstream-Künstler Chance the Rapper zusammengearbeitet. Pieces of a Man ist Micks zweites Album (zweites Album), das sich auf sich selbst besinnt und darüber, wie viel durch Musik freigesetzt wird. In einem Interview beschreibt Mick sein Album, das sich auf die Wahrnehmung von Menschen konzentriert, weil man immer nur ein bisschen davon kriegen kann.

Mick Jenkins Appell kommt von seinem lyrischen Gehalt und seinem Ohr für die Produktion. Seine Stärken wirken sich zu seinem Vorteil aus, weil seine Produktion immer zu seiner leisen Stimme passt und sich gut mit ihr vermischt. Mick ist in der Lage, aktuell starke Songs zu liefern, die manchmal mühelos klingen. Ich würde Mick in das Subgenre des Jazz-Rap einordnen.

Wie der Titel schon andeutet, zeigt sich Mick auf dem Album von allen Seiten. Mick zeigt alle Seiten mit “prahlerischen”, reflektierenden, paranoiden und religiösen Tönen während des gesamten Projekts. Nachdem ich mir dieses Projekt angehört habe, denke ich, dass dies sein persönlichstes Projekt ist. Im vergangenen Projekt hielt Mick an Konzepten und einem vageeren Thema fest. Nach Pieces of a Man habe ich das Gefühl, den Mann hinter der Kunst mehr zu kennen.

Meine Lieblingsstücke aus Pieces of a Man sind “Stress Fracture”, “Plain Clothes” und “Smoking Song”. In “Stress Fracture” drückt Mick seine Bereitschaft aus, Menschen sein wahres Ich zu zeigen. Er schimpft über dieses Merkmal, das aus seiner Erziehung stammt. “Plain Clothes” ist ein sanfter Song, der mehr als ins Auge sticht. Mick verwendet einen doppelten Ansatz – ein Rapper, der sich gut kleidet, obwohl er meistens auf Reisen ist, und sein Outfit, um sich mit neuem Ruhm abzufinden. Dies ist mit Abstand der beste Hook des Albums. “Smoking Song” ist großartig, weil das Merkmal der Musikgruppe BADBADNOTGOOD. Das Lied schafft die entspannte Atmosphäre der Titel-Vorboten. Sie sind ein Quartett aus Instrumentalisten, die in früheren Projekten mit Mick zusammengearbeitet haben. Die natürliche Chemie zwischen den beiden macht es zum besten Song des Albums.

Insgesamt kann ich noch nicht sagen, ob dies Mick Jenkins bisher bestes Projekt ist. Ich weiß, ich brauche mehr Zeit, um alles zu sehen, worüber bei diesem Projekt gesprochen wird. Und das macht Spaß an einem Mick-Projekt, denn Sie finden immer neue Bars, die Sie zuerst nicht erwischt haben. Auch wenn Sie nicht auf die über das Album verteilte Heavy-Bar hören, werden die Zuhörer den Klang dieses entspannten Looks in Mick Jenkins ‘Kopf lieben.