Was sind einige der besten High-Adventure-Filme wie Der Hobbit, Der Herr der Ringe und Fluch der Karibik usw.?

Ich persönlich definiere Adventure-Filme als Filme, in denen die Charaktere versuchen, in einer unbekannten Umgebung von A nach B zu gelangen. Daher würde ich Filme wie Transformers nicht einbeziehen, da ich sie eher als “Action-Filme” ansehen würde.

Ich sollte auch erwähnen, dass ich ein 18-jähriger männlicher Student bin, der in England lebt, bevor ich mit dieser Liste beginne, um Ihnen etwas Verständnis für meine Entscheidungen zu geben.

In keiner bestimmten Reihenfolge

Fluch der Karibik-Serie – einfach ein fantastischer, lustiger Abenteuerfilm, der großartige Schauspielerei, großartige Spezialeffekte sowie Charaktere beinhaltete, die wir als Publikum lieben gelernt haben. Diese Filme sind einfach die Definition von Abenteuer.

Jurassic Park / The Lost World (Jurassic Park 2) – Fesselnde Handlungsstränge, großartige Verwendung von Animatronik und bahnbrechendes CGI.

Guardians of the Galaxy (2014) – lach laut, witzig, großartiger Soundtrack und perfekte Einführung in die Charaktere für zukünftige Fortsetzungen.

King Kong (2005) – nicht unbedingt für die Handlung, sondern für die CGI-Spezialeffekte, die einfach hervorragend waren.

Edge of Tomorrow (2014) – Nur für die Storyline – Wow

Der Marsmensch (2015) – Eine packende Geschichte, die Sie in den Bann zieht und die Sie wirklich mit Matt Damons Charakter in Einklang bringen können, als wären Sie in seiner Position.

Lobende Erwähnungen

. Moana

. Benutzerbild

. Star Wars-Serie

. Star Trek-Serie (Neustarts mit Chris Pine)

Obwohl es keine „perfekte“ oder „richtige“ Antwort auf diese Frage gibt, könnte es für mich hilfreich sein, „hohes Abenteuer“ zu definieren, ich verstehe es. “Abenteuer” bedeutet “gehen” und “sehen” und beinhaltet daher notwendigerweise Reisen zu exotischen, aufregenden und konfliktreichen Orten. Es muss einen ultimativen Triumph des Helden beinhalten, auch wenn er bittersüße Elemente hat, oder es ist einfach eine Tragödie.

Die allerschönsten „High Adventure“ -Geschichten sind aber auch Geschichten über innere Konflikte und die Reise der Seele. Es MUSS externe Action und exotische Schauplätze geben, aber ohne eine unvergessliche interne Reise ist das Abenteuer nicht im besten Sinne „hoch“. Davon abgesehen werde ich ein paar zur Liste beitragen …

Das Original Mad Max II: Der Straßenkämpfer . Es gibt leider nur ein Gebietsschema, das postapokalyptische Outback, aber diese Geschichte von Mad Max ist unübertroffen. Ich sage das trotz der Tatsache, dass das Remake dringend benötigte feministische und ökologische Themen hinzugefügt hat.

Aber der ursprüngliche Road Warrior war etwas, das es nur einmal in einer Generation gab oder noch seltener: Fast zufällig war es eine Reise, die seinen Helden wie einen griechischen Helden zu einer epischen mythischen Größe und seinen Stern zu einem sofortigen internationalen A-Star machte. Listenstatus. Es gab noch nie einen Film, der alle emotionalen Tasten so trifft. Der Hund liebt ihn! Das Kind liebt ihn! Der Mann, den er besiegt hat (der “Gyro-Captain”), wird sein Kumpel und … der Kumpel liebt ihn! Max ist der Held, der es mit der Welt zu tun hat und das Handtuch werfen will; aber wie wir alle wissen, ist er der einzige Mann, der dieses Rig fahren kann.

Ein Film aus der Star Wars-Reihe verdient Erwähnung, und der Film, der alle anderen um ein Lichtjahr übertrifft, ist The Empire Strikes Back . Obwohl es Reisen zu exotischen Planeten gibt und kein langweiliger Moment, wird Yodas Training mit Luke Skywalker diesen Film für immer zur Fanboy-Version des Zen-Meister-Trainings machen, für immer und ewig.

Ein Film aus der Star Trek-Reihe verdient Erwähnung. Mein liebster Trek-Film war jahrelang ST IV, den ich für die Komödie liebe. Aber Star Trek II: Der Zorn von Khan definiert praktisch ein hohes Abenteuer in der Science-Fiction-Welt: Reisen Sie auf einen faszinierenden Planeten, ein faszinierendes technologisches Gerät, einen unvergesslichen, köstlich übertriebenen Bösewicht in Khan … aber vergessen Sie nicht das Erstaunliche Charakterbögen von Kirk, Spock und McCoy in diesem Film, insbesondere Kirk, der mit zeitlosen Fragen von Alter und Sterblichkeit ringt. Es wäre „höchst unlogisch“, diesen Film nicht zu lieben.

Lawrence von Arabien verdient es mit Sicherheit, als großartiger „High Adventure Film“ angesehen zu werden, obwohl es keine weiblichen Charaktere gibt. Lawrences innere Reise ist unglaublich komplex, ebenso wie das Verhältnis von Europäern zu Arabern, das untersucht wird. Aber es gibt immer die Wüste, wunderschön fotografiert von Master Director David Lean.

Besonders hervorzuheben sind einige James Cameron-Filme: Titanic und Avatar . Diese Filme haben Helden (und Heldinnen), die sich auf eine Reise der Seele begeben, die so tief greifend ist wie die epischen physischen Reisen, die sie erleben.

Es gibt keinen Zweifel mehr. Ein weiterer Film, für den ich mich interessieren würde, wäre Lord of the Rings: Die Rückkehr des Königs , obwohl Fellowship fast genauso gut ist. Ein Teil der Größe dieser Geschichte ist, dass es nicht nur darum geht, Dark Lord Sauron zu besiegen, sondern sich von dem trennen zu müssen, was du liebst, auch wenn du es für andere sparst.

Ich werde einige erwähnen, die nicht ganz oben auf der Liste aller stehen.

Weide. Großartiger Abenteuerfilm.
Prinzen Braut.
Das verlorene Königreich. Tacky, aber amüsanter Film.
Die unendliche Geschichte.
Drachentöter.
Drachenherz.
Merlin. Mit Sam Neill.

Dies sind einige meiner Lieblings-Abenteuerfilme, zusammen mit der Konsensbeschreibung ihrer Kritiker von Rotten Tomatoes:

Raiders of the Lost Ark (1981): Raiders of the Lost Ark ist eines der unterhaltsamsten Abenteuerbilder aller Zeiten mit Bravour, schlauem Humor und knallharten Action.

King Kong (1933): King Kong erforscht die Seele eines Monsters – das Publikum schreit und weint während des gesamten Films – was zum großen Teil auf Kongs bahnbrechende Spezialeffekte zurückzuführen ist.

Der Road Warrior (1981): Der Road Warrior ist alles, was eine Fortsetzung von Mad Max mit höherem Budget haben sollte: größer, schneller, lauter, aber definitiv nicht dümmer.

The Princess Bride (1987): Ein entzückendes postmodernes Märchen. The Princess Bride ist eine geschickte, intelligente Mischung aus Paukenschlag, Romantik und Komödie, die eine jahrhundertealte Geschichte über das Mädchen in Not aufgreift und es frisch macht.

Jason und die Argonauten (1963): Don Chaffeys Jason und die Argonauten ist ein skurriles, transportables Stück Nostalgie, dessen wahrer Star die meisterhafte Stop-Motion-Animation von Ray Harryhausen ist.

Jurassic Park (1993): Der Jurassic Park ist ein Spektakel aus Spezialeffekten und lebensechter Animatronik mit einigen von Spielbergs besten Sequenzen von anhaltender Ehrfurcht und bloßem Terror seit Jaws.

Die folgenden Filme haben keine Fantasy-Elemente, sind aber dennoch großartige Abenteuergeschichten:

Die Abenteuer von Robin Hood (1938): Errol Flynn begeistert als legendärer Titelcharakter, und der Film verkörpert die Art des einfallsreichen Familienabenteuers, das auf die Leinwand zugeschnitten ist.

Seven Samurai (1954): Das Meisterwerk von Akira Kurosawa, The Seven Samurai, ist ein epischer Abenteuerklassiker mit einer fesselnden Geschichte, unvergesslichen Charakteren und atemberaubenden Action-Sequenzen, die ihn zu einem der einflussreichsten Filme aller Zeiten machen.

Der Schatz der Sierra Madre (1948): Diese düster humorvolle Moralgeschichte, die zwar neu gemacht, aber nie dupliziert wurde, repräsentiert John Huston von seiner besten Seite.

Die afrikanische Königin (1951): Kein Konsens, aber ich schreibe meinen eigenen: Ein höchst unterhaltsamer Film über eine unwahrscheinliche Romanze auf einer Reise entlang eines verräterischen Flusses, in dem Bogie als Bester Schauspieler ausgezeichnet wurde, weil er einen langsamen Gin-Swilling gespielt hat Bootskapitän.

Lawrence von Arabien (1962): Das Epos aller Epen, Lawrence von Arabien, zementiert den Status von Regisseur David Lean im Filmpantheon mit fast vier Stunden Spielraum, brillanten Darbietungen und wunderschöner Kinematographie.

The Wages of Fear (1953): The Wages of Fear, ein existenzieller Suspense-Klassiker, verbindet ununterbrochen Spannung mit beißender Satire. Sein Einfluss ist immer noch auf die heutigen Thriller zu spüren.

Jaws (1975): Überzeugendes, gut ausgearbeitetes Storytelling und ein Gespür für Terror sorgen dafür, dass Steven Spielbergs Jaws weiterhin ein Maßstab in der Kunst ist, moderne Blockbuster-Nervenkitzel zu liefern.

Einige dieser Arten von Filmen, die ich genossen habe, sind Princess Bride, Red Sonya, Conan, Barbarian, Beastmaster, Narnia, Dark Crystal, Mummy und natürlich Indiana Jones. Ich bin eine Art alte Schule in meinem Geschmack. 🙂 Ein Paar, das auf realen Ereignissen basiert, die ich für Meisterwerke halte, sind Zulu Dawn und Zulu, die im Zulu-Krieg in Südafrika spielen.

Wenn ich mich über das Filmen von Büchern hinaus wagen darf, sind meine Lieblings-High-Fantasy- / Abenteuer-Werke von Autor Jack Vance. Seine Lyonesse-Trilogie und seine Dying Earth-Serie über einen Schlingel namens Cugel the Clever sind einfach großartig.

Sie haben bereits meine Lieblings-Fantasy-Filme gesagt, aber einige werden argumentieren, dass die Chronicles of Narnia zu diesen Filmen gehören sollten.

Zumindest kann ich dir den schlimmsten High-Adventure-Film erzählen:

Eragon (2006)

Ich habe diesen Film mit hohen Erwartungen gesehen, nachdem ich das Buch gelesen hatte, das mir sehr gut gefallen hat. Ich kam nach Hause und wollte mich übergeben. Die einzigen zwei guten Dinge an diesem Film sind Jeremy Irons und der Drache selbst. Ich hoffe wirklich auf einen Neustart in der Zukunft, denn mit der richtigen Richtung und dem richtigen Skript könnte dies eine GROSSE Sache sein.

Obwohl es nicht Teil einer Serie ist, möchte ich Howl’s Moving Castle vorschlagen:

Eine verfluchte Frau, ein umherziehendes Schloss und ein mysteriöser Zauberer. “Howl’s Moving Castle” ist zu gleichen Teilen eine Fantasy-, Romantik- und Moral-Geschichte. Vollständige Überprüfung

Trotz seines kindlichen Animationsstils wirkt es ausgesprochen episch.