Was sind einige visuelle Effekte?

Überall sind visuelle Effekte zu sehen, meist sind es nur die schlechten. Idealerweise sollte vfx von der Realität nicht zu unterscheiden sein, und dies kommt zwar häufig vor, wird aber aufgrund seiner Natur nicht realisiert. Das heißt, Sie werden nie erfahren, dass sie da sind.

Ein persönlicher Favorit, der die Realität scheinbar perfekt mit VFX verbindet, ist Mad Max: Fury Road. Guck mal.

Dann sind Sie mit den Transformers-Filmen, die einen Oscar gewonnen haben, auf Augenhöhe. Oder vielleicht Star Trek TOS, bei dem Miniaturen verwendet wurden, die bereits 1966 auf Sternfelder gelegt wurden. Diese waren zu ihrer Zeit kitschig, aber auf dem neuesten Stand der Technik, und zu unserer Zeit kitschig, aber großartig. Vielleicht der Spalt-Scan-Effekt, der in Stanley Kubricks 2001: Eine Odyssee im Weltraum im Jahr 1968 und dann in The Bladerunner und Stargate verwendet wurde Tag.

Und schließlich können wir uns von den vfx, die leicht zu erkennen, aber trotzdem großartig sind, in das Webshow-Genre wagen. Von diesen ist mein Favorit der leicht wiederherstellbare Bullet-Hit-Effekt von Rocketjumps Video Game High School, dessen Einfachheit genau der Grund ist, warum ich ihn liebe.

Wie in der Spielebranche ist es auch in vfx erstaunlich, wie vielfältig, leicht zugänglich und schnell sich etwas ändert. Wir gingen von dem immer widerwärtigen Jar Jar in den Star Wars-Filmen um die Jahrhundertwende aus, der unter all den beschissenen CGI, die in der Prequel-Trilogie vorherrschten, von Industrial Light & Magic, einem Pionier seiner Zeit bei vfx, kreiert wurde der legendäre John Knoll für Kinder mit einem Laptop und einer Kartoffelkamera, die zu Hause großartige Effekte erzielen. Wir sind in acht Jahren von den Mummy-Filmen zu den Transformers-Filmen gewechselt, von Transformers zu Inception in drei, von Inception zu Gravity in drei, von Gravity zu Interstellar in einem CGI auf dem neuesten Stand mit Grand Moff Tarkin, einem herausragenden Charakter in Rogue One, der komplett mit CGI erstellt wurde und natürlich von Disney mitgeholfen wurde.

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes kommt.

Oh und

Zu den visuellen Effekten gehören alle Zusätze, die Sie in ein Videomaterial einfügen. Es kann sein, dass mehrere Videos übereinander gelegt werden (wie die meisten Explosionen in Filmen oder matte Bilder im Hintergrund) oder dass ein 3D-Modell eingefügt wird (falls es beispielsweise fiktiv oder ausgestorben ist). Das folgende Bild stammt aus einer Zeichentrickserie (The Amazing World of Gumball), der Hintergrund ist ein Bild, der Stuhl ist ein 3D-Bild und Nicole (die Figur) ist eine 2D-gezeichnete Animation.