Warum haben sie das Star Wars-Thema in Ferris Buellers Day Off aufgenommen?

Der Zweck der ikonischen John Williams-Partitur bestand lediglich darin, komödiantisch zu wirken, aber auch die Handlung voranzutreiben (etwas, kein Wortspiel beabsichtigt).

Das plötzliche Nebeneinander eines in Zeitlupe durch die Luft schwebenden Ferrari, der die Star Destroyer-Eröffnungsszene in Star Wars Episode IV parodiert, und die boomende klassische Musik waren ein Geniestreich.

Die Kombination von Bildern mit den freudigen Gesichtsausdrücken und der triumphalen Trompetenmusik der Werkstattmitarbeiter ist ein einfacher, aber effektiver Knebel, der 30 Sekunden lang anhält. Es ist auch der Katalysator für Cameron, als er merkt, dass er sich seinem emotional entfernten Vater stellen muss.

Der Ferrari, der über den Betrachter fliegt, ist eine Anspielung auf die Eröffnung von Star Wars, bei der der Sternenzerstörer in Sichtweite gerät.