5 Musik-Startup-Trends; Spotify (nicht nur für Musik mehr); Beatport CEO: Streaming fühlt sich an wie „Dawn of a New DJ Experience“

5 Musik-Startup-Trends, die 2019 folgen werden www.hypebot.com

Cherie Hu befasst sich mit fünf beobachtbaren Trends in der Welt der Tech-Startups der Musikbranche und was diese Neigungen über die Zukunft des Musikgeschäfts und die Art und Weise, wie Tech-Unternehmen und ihre Investoren das Musikgeschäft verstehen und in Beziehung setzen, aussagen.

Spotify. Es ist nicht nur für Musik mehr. www.nytimes.com
Mit der Akquisition von zwei Podcasting-Unternehmen erweitert der Streaming-Service seine Ambitionen, alles Audio aufzunehmen.

Beatport CEO: Streaming fühlt sich an wie „der Beginn eines neuen DJ-Erlebnisses“ djmag.com
“Es scheint, dass einige sich von ihrer Begeisterung blenden lassen, wenn es um echte Herausforderungen geht …”

Apple Music trägt dazu bei, Indiens Hip-Hop-Szene von lokalen Gullys zu globalen Wiedergabelisten zu machen in.mashable.com
Desi Hip Hops Zeit ist gekommen und wie!

Der Umsatz der Musikindustrie wächst weiter, aber unter der Oberfläche sind Warnzeichen zu sehen www.forbes.com
Die jüngsten Umsatzzahlen der RIAA-Musikindustrie zeigen ein anhaltendes Wachstum und eine anhaltende Dominanz des interaktiven Streamings. Das Wachstum im Streaming verlangsamt sich jedoch und führt zu Fragen, wohin die Branche als Nächstes gehen wird.

Spotify und Pandora kämpfen um Podcasting-Dominanz adage.com
Spotify und Pandora erobern die Podcasting-Dominanz

Die globale Musikindustrie erlebt einen Sturm www.rollingstone.com

Mehr als 100 Milliarden Dollar stehen auf dem Spiel.

Spotify wird zum Offline-Partner für Attributionsmessungen www.adweek.com
Die beiden Unternehmen haben letzten Sommer gemeinsam an der Baskin-Robbins-Kampagne gearbeitet.

Bob Weir & Wolf Bros kündigen Wallingford Webcast an www.jambase.com
Ein Webcast der heutigen Show von Bob Weir & Wolf Bros im Oakdale Theatre in Wallingford, Connecticut, ist über nugs.tv verfügbar.

7digital einigt sich mit einem Vergleich über 4,5 Millionen US-Dollar, der die Juke-Partnerschaft beendet www.billboard.com
Der deutsche Musikdienstleister Juke hat zugestimmt, 4 Millionen Euro an das in London ansässige digitale Dienstleistungsunternehmen 7digital zu zahlen.

Warum Schallplatten im digitalen Zeitalter überleben arstechnica.com
Unterschätzen Sie nicht das Ritual und die Taktilität.

Ungefähr 91 Millionen Amerikaner hören jede Woche Podcasts musikalisch.com
“Wir treten in das goldene Zeitalter der Podcasts ein”, heißt es in einem Blog-Beitrag von Chartable, einem Unternehmen, das sich auf Podcast-Analysen konzentriert.