Wie ich mich von meinem Verstand lösen und einen neuen Verstand erschaffen kann (Ich rate Meditation, wenn ja, was sind einige spezifische Übungsdetails)

Der Weg besteht nicht unbedingt darin, „einen neuen Geist zu erschaffen“, sondern die Kontrolle über Ihr Bewusstsein zurückzugewinnen. In Anbetracht der Art Ihrer Frage fühlt es sich an, als stünden Sie am Anfang Ihrer Reise. Daher ist es hilfreicher, weniger konzeptionell und mehr über taktische Maßnahmen nachzudenken, die Sie ergreifen können.

Sie haben Recht, dass Meditation Teil des Ansatzes ist. Aber Meditation ist oft ein abstraktes Konzept, das intuitiv wenig Sinn ergibt – also lasst uns es zuerst entmystifizieren. Meditation in ihrer einfachsten Form ist das Beobachten des Ratterns Ihres Gehirns (der „Mitbewohner in Ihrem Kopf“). Mit der Zeit merkt man, dass es eine Trennung zwischen diesem Geschwätz und dem wahren Ich gibt, das das Geschwätz wahrnimmt und sich von ihm trennt. Das Geschwätz des Gehirns kommt von deinem Ego – dem Gefühl des (falschen) Selbst, das du im Laufe der Zeit aufgebaut hast, basierend auf all den Dingen, die du erlebt hast und die Teil deiner persönlichen Geschichte und Selbstdefinition wurden. Das Ego macht Überstunden, um sich Sorgen zu machen und Dinge aus der Vergangenheit und Dinge, die in der Zukunft passieren könnten, zu überdenken, während es gleichzeitig sicherstellt, dass Sie NICHT im Moment sind. Die typische Person, die sich dieser Dynamik nicht bewusst ist, geht davon aus, dass dieses Geschwätz normal ist, aber die wahre Befreiung kommt von der Usurpation der Dominanz dieses gehirnzentrierten Kontrollsystems.

Was sind nun einige dieser taktischen Schritte?

Nehmen wir zunächst an, Sie schweben durch Ihre normale Routine und Ihr Geist rast von Gedanke zu Gedanke. Hier sind einige Techniken, um die Dominanz des Gehirns zu brechen und sich in den gegenwärtigen Moment zu versetzen.

  • Mantras
    • Eine altbewährte Technik zur Wiedererlangung der Kontrolle über bewusstes Bewusstsein ist die Verwendung eines Mantras. Wenn Sie ein Mantra wiederholen, verdrängen Sie im Wesentlichen das Geplapper Ihres Gehirns (dh es ist unmöglich, Gedanken zu unterstützen, während Sie gleichzeitig Ihr Mantra sagen), und die Worte, die Sie sagen, haben einen zusätzlichen spirituellen Nutzen.
    • Ein Mantra, das ich wirklich mag, ist das folgende: „Mein Leben wird jeden Tag besser und besser.“ Es ist eine positive Botschaft, die Ihr Leben neu programmieren kann, aber es gibt viele Mantras in einer Vielzahl von Sprachen zur Auswahl. Recherchiere und finde eine, die mit dir in Resonanz steht.
    • Wenn die Gedanken rasen und Sie die Kontrolle wiedererlangen möchten, atmen Sie tief ein und sagen Sie laut oder „hören“ Sie das Mantra in Ihrem Kopf. Wiederholen. Konzentrieren Sie sich ganz auf die Atmung und die Worte. Wenn Ihre Gedanken zurückfliegen, nehmen Sie sie zur Kenntnis und kehren Sie dann zum Mantra zurück und beginnen Sie erneut mit dem Atmen und Rezitieren.
    • Dies ist eine Praxis, auf die Sie sich für den Rest Ihres Lebens verlassen können. Zuerst werden Sie feststellen, dass das Geschwätz des Gehirns immer wieder zurückkommt und Sie unterbricht. Es kann sein, dass einige Minuten vergehen, bevor Sie feststellen, dass Sie in Gedanken versunken sind und das Mantra nicht mehr sagen. Üben Sie weiter. Mit der Zeit werden Sie diesen „Muskel“ aufbauen, um Ihr Bewusstsein wiederzugewinnen.
  • Geh hinein / Konzentriere dich auf deine Gefühle
    • Ein Großteil des Geschwätzes in unserem Gehirn wird durch konsistente Auslöser und sich wiederholende Muster ausgelöst. Wenn Sie von Gedanken überwältigt sind, gehen Sie mit Ihrem Bewusstsein in sich hinein, um eine Bestandsaufnahme zu machen, was Sie fühlen. Bist du nervös oder angespannt? Rast dein Herz? Wie fühlt es sich an? Als persönliches Beispiel neigt mein Herz dazu, sich prickelnd oder “sauer” zu fühlen oder eine beliebige Anzahl von Gefühlen, wenn ich mich in diesem Zustand befinde. Die Gefühle werden je nach den Umständen unterschiedlich sein.
    • Wiederholen Sie diesen Vorgang, wenn Sie bemerken, dass Ihr Gehirn plaudert. Beobachten Sie den Gedankenfluss, fragen Sie sich, was ich gerade fühle, und konzentrieren Sie Ihr Bewusstsein dann auf die Gefühle in Ihrem Körper. Mit der Zeit werden Sie die Gefühle bemerken, bevor die Gedanken kommen. Auf diese Weise können Sie bei sich selbst einchecken und Ihre Aufmerksamkeit auf den Auslöser (was auch immer Sie von außen auslöst) und die Reaktion Ihres Körpers lenken, bevor das Gehirn die Kontrolle übernimmt. Im Wesentlichen können Sie anfangen, die Muster zu neutralisieren, die Ihr Gehirn in den Chatter-Modus versetzen, und “es im Keim ersticken”.
    • Dieses Körperbewusstsein ist ein großer Bestandteil der kontemplativen Traditionen, da unser Körper erstaunliche Informationen hat, die er uns mitteilen kann. Aber die Sprache des Körpers ist sehr subtil und wir sind normalerweise viel zu abgelenkt, um darauf zu achten.
  • Selbstbeobachtung
    • Wenn die Gedanken rasen, fokussieren Sie Ihr Bewusstsein auf sie und fragen Sie sich, woher sie kommen.
    • Angenommen, Ihr Chef sendet Ihnen eine E-Mail, in der er angibt, dass er über ein von Ihnen ausgeführtes Arbeitselement sprechen möchte. Ihr Gehirn beginnt zu rasen und erinnert sich an eine Zeit in der Vergangenheit, als Ihnen jemand sagte, dass Sie schlechte Arbeit geleistet haben oder im Allgemeinen nicht gut genug waren. Sie beginnen sich das Gespräch mit Ihrem Chef vorzustellen und wie er / sie Sie unterdrücken wird. Sie fühlen sich ängstlich und nervös und fühlen sich total unwohl.
    • Fragen Sie sich: „Woher kommt diese Furcht / Angst und was kann ich daraus lernen?“ Selbst wenn Sie sich diese Fragen stellen und das Licht Ihres Bewusstseins auf die Gedanken und ihre Quelle richten, werden Sie dies feststellen Der Schweregrad wird verringert und die Intensität verringert. Indem Sie routinemäßig den Faden Ihrer überwältigenden Gedanken zurück zu ihrer Quelle ziehen, gewinnen Sie auch Einsicht, dass die Quelle normalerweise Ihr Ego ist und die Muster von Ihrer Rationalisierung / Internalisierung vergangener Erfahrungen und einer Art psychologischem Narbengewebe herrühren.
    • Die wichtigste Erkenntnis daraus ist, dass im Moment nichts anderes zählt. Der Moment ist genau so, wie er sein sollte. Was in der Vergangenheit passiert ist, ist bereits erledigt und vergangen, und die Zukunft existiert noch nicht. Ihr Chef hat keine Ahnung von dem Gepäck, das Sie aufgrund früherer Beschwerden und Misshandlungen mit sich herumgetragen haben. Er / sie weiß nur über die Angelegenheit Bescheid. Auf der anderen Seite haben Sie dank Ihres Ego / Gehirns einen Sattelzug voller Gepäck, den Sie Ihr ganzes Leben lang mit sich führen, um zu entscheiden, wie aktuelle Szenarien sich auf frühere Probleme und mögliche zukünftige Katastrophen beziehen. Diese Selbstbeobachtung und der Prozess, sich selbst Fragen zu stellen, ist letztendlich ein Mechanismus, um dieses Gepäck zu identifizieren und zu erkennen, dass es Ihnen nicht dient. Und dadurch befreit man sich aus dem Gefängnis seines Gehirns und es klappert.

Mit den oben genannten Schritten können Sie beginnen. Wenn Sie anfangen, diesen Weg zu beschreiten, wird dies zu einer Lebensaufgabe.

Hier sind einige hilfreiche Bücher, die ich auf dieser Reise empfehlen würde:

  • Die vier Abkommen
  • Die ungebundene Seele
  • Die Kraft des Augenblicks

Ich verbringe den größten Teil meines Lebens damit, diese Frage zu beantworten. Wenn man von A nach B will, muss man wissen, wo A ist. Wie Sokrates sagte, vor allem “Erkenne dich selbst”. Nicht so einfach. Es ist, als würde man sich in der Wildnis verlieren und nicht wissen, wo man ist. Man muss in der Lage sein, Fragen zu beantworten wie: “Wer bin ich, wo komme ich her, wohin gehe ich?”

Das könnte der schwierigste Teil sein und man kann anfangen, Antworten auf diese Fragen zu erhalten, indem man versucht, herauszufinden, wohin man gehen möchte.

Aus meiner Erfahrung gibt es grundsätzlich 3 Ansätze:

1. Der Erfolg in der säkularen Welt;

2. Der hermetische Ansatz;

3. Eine Kombination von beiden.

Erfolg

Ich habe versucht, einige Bücher zur Selbstverbesserung zu lesen, aber sie gaben mir nie die Antworten, die ich wollte. Sie basieren auf dem Prinzip, starke Wünsche nach dem zu schaffen, was man will. Man wird ermutigt, ein Bilderbuch mit all den Dingen anzufertigen, die man sich wünscht, wie zum Beispiel ein wunderschönes Haus, bei dem Ihr wunderschöner Schatz eine Pina Colada unter einem tropischen Regenschirm am Rand des Pools nippt, umgeben von exotischen Palmen, und einen Blick auf das Extravagante gewährt Sportwagen vor der von Bäumen gesäumten Einfahrt. Wenn man sich diese Bilder täglich ansieht, wird der Verstand die notwendigen Handlungsentscheidungen treffen, um diese Ziele zu erreichen. Es ist eine rein materialistische Denkweise.

Der hermetische Ansatz

Das Gegenteil vom Erfolgskonzept ist, Abgeschiedenheit in der Einsamkeit zu suchen, weg von den Ablenkungen und Versuchungen der säkularen Welt und über den spirituellen Aspekt unserer zeitlichen Existenz auf Erden nachzudenken. Das Ziel wäre, sich von allen Wünschen zu befreien, die die säkulare Welt bieten kann. Meditation wäre insofern eine gute Methode, als sie den Geist darin schult, keine Gedanken zu haben oder zumindest die normale Welle von Gedanken, die durch den Geist rasen, zu minimieren. Dies ist ein rein spiritueller Ansatz, der nicht der schnellste und einfachste Weg ist.

Der Kombinationsansatz

Wenn man die beiden heiratet, wird den spirituellen Aspekten des Lebens große Bedeutung beigemessen, während man in der modernen Gesellschaft ein normales Eheleben und Familienleben führt. Materieller Erfolg wäre bei diesem Ansatz kein Hindernis, solange man nicht an den Luxus gebunden ist, den das zeitliche Leben bietet.

Dies ist der Ansatz, auf den ich vor 11 Jahren gestoßen bin und dem ich seitdem folge. Es bietet umfassendes Lernmaterial, um „sich selbst zu kennen“ und den besten und schnellsten Weg zu finden, um sein Ziel aus der Wildnis in die Zuflucht seines Schicksals zu finden. Die Übungsdetails kombinieren Meditation mit einfachen Qigong-Übungen, die mit ruhiger Musik gespielt werden, während regelmäßig die Feinheiten des Pfades untersucht werden, dem man folgt.

Die zentralen Leitprinzipien der Praxis sind Wahrhaftigkeit, Mitgefühl und Toleranz. Das folgende Video ist eine gute Einführung in die Praxis,

Der neue Geist muss auf einem Geist basieren, den Sie einmal erlebt haben (es sei denn, Meditation kann Wunder bewirken).

Andernfalls bleibt es unbewusst der Verstand, der Sie beunruhigt, aber mit einem neuen Label verkleidet ist, während er dieselbe dysfunktionale Agenda darstellt.

Sobald Sie den am besten geeigneten Geist der Vergangenheit identifiziert und erneut identifiziert haben (Anweisungen finden Sie in meinen anderen Quora-Antworten),

Wenn dieser Verstand nicht gut genug ist, können Sie einen Verstand entwerfen, indem Sie eine imaginäre Existenz einer Person mit einem enormen Realismus beschreiben und entwerfen.

Sein Standpunkt, Erwartungen, Werte und so weiter.

Lassen Sie ihn die Suche nach dem Sinn im Leben lösen und verbreiten oder finden Sie einen Sinn, wenn dies in Ihrer Fantasie verfügbarer ist.

Nachdem Sie die Person schriftlich entworfen haben, identifizieren Sie sich mit ihr und schaffen Sie den idealen Geist.

Es ist nicht so, dass du dafür einen neuen Geist erschaffst, obwohl das genau die Falle ist, in die viele von uns geraten.

Der Verstand ist voreingenommen und wertend, und obwohl er glaubt, dass er Ihnen bei der Bewältigung des Lebens hilft, macht er die Dinge eigentlich nur für sich selbst schwerer. Vertraue niemals automatisch dem, was es sagt. Es schafft seine eigenen Probleme und täuscht Sie in dem Glauben, dass Sie nur glücklich werden, wenn Sie sie beheben.

Aber das wahre Du ist schon vollkommen glücklich, ob Du es glaubst oder nicht. Das wahre Du wird in der Regel offensichtlicher, wenn weniger nachgedacht wird. In der Tat ist dies in der Regel der Fall, wenn Ihr Verstand vorübergehend denkt, dass nicht so viel zu reparieren ist, weshalb es ein bisschen weniger dominant ist.

Der zentrale Beobachter des Geistes ist nicht der Geist, sondern das reine Bewusstsein. Reines Bewusstsein ist das, was Empfindungen von Ihren fünf Sinnen und dem Verstand empfängt (von Buddhisten der sechste Sinn genannt).

Um sich vom Verstand zu lösen, kann man sich selbst befragen, indem man sich die Orte ansieht, an denen man Identifikation erfährt. Es sucht nach einem “Ich”, ohne nachzudenken und ohne die Illusion zu haben, ein tatsächliches “Ich” zu finden. So wie Sie Ihr eigenes Auge nicht direkt beobachten können, können Sie den inneren Beobachter nicht beobachten. Gefühle werden gefühlt und Wissen ist bekannt. Nichts mehr. Die Suche ist nur intuitiv zu lernen, dass die falschen Identifikationen tatsächlich falsch sind. Es ist dazu gedacht, Enttäuschung zu erzeugen, und nicht, um etwas zu finden.

Alles, was beobachtet werden kann, bist nicht du. Sie können das Gefühl der Identifikation beobachten, aber Sie können nicht denjenigen beobachten, der das beobachtet.

Die anderen 2 vorherigen Antworten haben einen viel besseren Job gemacht, als ich es in diesem Moment tun möchte.

Diese Meditation wird als „Mach nichts“ -Technik bezeichnet und ich benutze sie seit fast einem Jahr persönlich, um zu helfen, Gedanken zu entwirren und zu beobachten, die ich ansonsten einfach nicht hätte tun können. Ohne sie wäre ich jetzt mit ziemlicher Sicherheit tot oder in einer psychiatrischen Anstalt. Ich kann das Potenzial dieser Technik wirklich nicht ausdrücken. Das Gefühl selbst, als ich es zum ersten Mal erlebte, war mit dem Durchqueren der Zeit selbst vergleichbar, und an einem guten Tag fühlt es sich ernsthaft so an, als würde Ihr Unterbewusstsein nur eine Karte auslegen und neue Routen für Sie hinzufügen.
Der Typ, “Leo”, macht einen wirklich guten Job darin, Sie genau durch die Fahrt zu führen, und obwohl der Anblick von ihm manchmal beunruhigend ist, finde ich seine Stimme eher beruhigend. Sein Video hilft mir, mich so sehr auf die Technik zu konzentrieren, dass ich sie fast jede Nacht und manchmal sogar mehrmals wiederhole, obwohl ich die Technik bereits in- und auswendig kenne. Alle Fragen, die ich während meines ersten Versuchs hatte, wurden von Leo sehr schnell beantwortet. Ich glaube nicht, dass eine Kombination von Wörtern dieser Technik wirklich gerecht werden kann. Ernst. Es war so gut für mich.
Der beste Teil?
Sie tun buchstäblich, was im Wesentlichen nichts ist.

Das Video selbst ist wirklich ein Hit oder Miss, aber das Potenzial der Technik lässt sich wirklich nicht verwechseln. Ich bin sicher, es gibt andere Videos von Leuten, die die Ziele beschreiben, wenn es Bedenken gibt, wie er Dinge tut. Er hat auch viele andere „Lebensratschläge“ und andere Meditationstechniken, die ich irgendwann später anwenden möchte. Hören Sie auf, meine Werbung für seinen Kanal zu lesen, und probieren Sie es aus.

du musst keinen neuen Geist erschaffen, benutze den existierenden! Was Sie üben müssen, ist, aus Ihren Gedanken herauszukommen und den Geist als Werkzeug zu benutzen! Machen Sie nicht den Verstand zum Eigentümer, es ist nur ein Teil Ihres Wesens, geschaffen für logisches Denken / Gedächtnis usw. … finden Sie den Raum zwischen Gedanken, finden Sie den leeren Raum zwischen den Zeilen des Buches … genießen Sie die Stille! Um Ihren Fokus von einem bestimmten Gedanken abzulenken, müssen Sie sich ganz auf einen anderen Gedanken konzentrieren, damit Ihnen die Yoga-Übungen dabei helfen können. Atemübungen und die Vorstellung, dass Ihr Körper im Himmel schwebt und jeden winzigen Teil davon spürt Ihr Körper … es hilft! Denken Sie daran, dass Sie nicht gezwungen sind, in die Gedanken hineinzugehen, sondern die Wahl haben, sie von außen zu betrachten und loszulassen.

Wenn Sie sich jemals einen Film ansehen oder ein Buch lesen, tauchen Sie in den Moment ein, und die Zeit vergeht sehr schnell. Wenn Sie meditieren, gilt die gleiche Zeit, wie Sie wissen, dass sie stillsteht Auf Ihrer Reise werden Sie beobachten, wie sich der Geist in einen neuen Zustand verwandelt. Dies hat eine enorme Auswirkung auf Ihr Sein. Wenn Sie mit dem Selbst in Kontakt treten, werden Sie schließlich das Göttliche in sich entdecken. Dann beginnen Sie, das Göttliche in allem Leben zu sehen für immer ändern. und deine Vibration wird einen riesigen Sprung machen.