Sind wir Beobachter oder Teilnehmer im Universum? Sind wir der Schöpfer des Universums oder sind wir nur unbedeutende Bewohner des Universums?

Frage von BC: Sind wir Beobachter oder Teilnehmer im Universum? Sind wir der Schöpfer des Universums oder sind wir nur unbedeutende Bewohner des Universums?

Abhängig von Ihrer Perspektive kann dies entweder oder und möglicherweise beides sein . Es ist ein guter Tag, also streife ich hier ein paar logische Pfade entlang.

Wenn Gott der Schöpfer des Universums ist, könnte man glauben, dass Gott alles erschaffen hat.

Andere könnten Ihnen sagen, dass wir Gott erschaffen haben, und wenn Gott alles erschaffen hat, dann könnten Sie logischerweise behaupten, wir haben alles erschaffen. Diese anderen könnten dir sagen, dass wir Gott erschaffen haben, dass das Universum existiert und dass du ein unbedeutender Insasse bist und andere Besatzungsteilnehmer beobachtest.

Wieder andere könnten Ihnen wissenschaftlich sagen, dass wir alles beschreiben und erklären können, und auf diese Weise erschaffen wir alles, und ohne uns würde es so etwas nicht geben. oder einfach Existenz = Wissen würde nicht existieren. Dies ist die gleiche Klanglogik, für die Sender und Empfänger erforderlich sind. Wenn ein Baum in einen Wald fällt und nichts davon hört, hat er dann ein Geräusch gemacht? Ergo, wenn niemand existiert und nichts über das Universum / die Schöpfung wissen kann, dann existiert es nicht bewusst. (Kurz gesagt, ich nenne das Ignoranz)

Sind wir auf einer anderen Spur Insassen, Beobachter und Teilnehmer des Universums? Nur unsere Perspektive ist anders, obwohl viele von uns dieselbe Perspektive haben. Und in unserer Perspektive beruht unser Verständnis, unser Glaube und unser Glaube und unser Verständnis auf unserer Intelligenz, mit der wir handeln und reagieren.

Wenn Sie existieren, beweisen Sie sich auf die eine oder andere Weise als Teilnehmer und Bewohner des Universums, auch durch Beobachtung oder Nichtbeobachtung und so bedeutend oder unbedeutend wie jede Perspektive sein mag.

douG

Unbedeutende Insassen. In unserem beobachtbaren Teil des Universums gibt es 100 Milliarden Galaxien, 100 Milliarden Sterne und wahrscheinlich eine ähnliche Anzahl von Planeten. Es sollte viele Billionen intelligenter Arten im Universum geben.

Wir sind auch Teilnehmer für unser eigenes Sonnensystem.

AUCH DIE MENTAL WIZ’S SIND AUF IHRE FÜNF SINNE BESCHRÄNKT: HÖREN, GESCHMACKEN, RIECHEN, SEHEN UND FÜHLEN. DIE MENSCHHEIT IST VERGANGEN MIT MASCHINEN, DIE UNSERE SINNE VERBESSERN. WENN ICH ETWAS BERÜHRE UND BEWEGE, HABE ICH DAS UNIVERSUM GEÄNDERT. [Teilnehmende] KÖNNEN IHNEN NICHT BEI DEM ERSTELLER-TEIL HELFEN.

Ja, wir sind Beobachter für alles um uns herum, vom Atom bis zu einem Schwarzen Loch und einer Supernova für alles, was von der Art und Weise abhängt, wie wir in Richtung Umgebung denken. Wir sind Insassen, wir leben hier auf einem kleinen Planeten, der von einer Erde umgeben ist. Wenn wir es nicht sind, warum sind wir dann hier? dann wäre unsere existenz vergebens, wir müssten kosmische vermögenswerte für uns nutzen … endlich kann ich sagen, dass wir von natur aus besitzer, beobachter und von unserem willen bedeutungsvoll sind

Ein Physiker in einer Fernsehdokumentation sagte über uns: “Es ist fast so, als hätte das Universum uns erfunden, um sich selbst zu verstehen.” Ich erinnere mich nicht, wer es gesagt hat, aber das Zitat hat mir sehr gut gefallen.

Denk darüber so; Wir sind das Zentrum des Universums, bis das Gegenteil bewiesen ist. Das Universum gehört uns und wir wissen nur noch nicht, was wir damit anfangen sollen. #Zitat

Dies ist eine eher philosophische als wissenschaftliche Frage, jeder hat seine eigene Antwort im Sinn.