Glauben Sie an die Todesstrafe nach dem Motto “Auge um Auge”?

Ziel der Gesetze ist es, das künftige soziale Verhalten des Täters und der künftig möglichen Täter zu ändern, ohne die Menschenrechte zu beeinträchtigen. Mit anderen Worten, wir verhängen Gesetze, um das Verhalten der Menschen zu ändern. Das ist alles.
Das Bedürfnis nach Rache oder emotionalem Gerechtigkeitssinn zu befriedigen, ist KEIN Ziel der Rechtssysteme. Das sind persönliche Ziele.

Auge für Auge Gerechtigkeit wäre eine vernünftige Lösung, wenn sie das Verhalten der Menschen ändern würde, ohne die Menschenrechte zu beeinträchtigen. Das ist nicht der Fall – aufgrund der komplexen Gründe, aus denen Menschen Verbrechen begehen, und anderer Faktoren. Auge für Auge Gerechtigkeit mag für manche emotional befriedigend sein (“Er hat es verdient”, “Es ist nur fair”, “Wie würden Sie reagieren, wenn es Ihrem Kind passiert wäre?” Und so weiter), aber das ist irrelevant.

(Ich gehe in diesem Argument davon aus, dass das fragliche Rechtssystem perfekt ist – es gibt keine falschen Überzeugungen. Natürlich ist im wirklichen Leben ein erheblicher Prozentsatz der für schuldig befundenen Personen tatsächlich unschuldig – historisch gesehen zwischen 8 und 12% der Todestraktinsassen wurden später für unschuldig befunden, und die DNA-Tests erhöhen diesen Prozentsatz.

Wenn Menschen gegen das Gesetz verstoßen, muss es eine Art verwaltete Strafe geben. Die Brillanz des modernen Urteilssystems ist, dass es nicht gleich proportional ist . Das heißt, “Auge um Auge”, wie es die abrahamitischen Religionen angedeutet haben, ist sofort fehlerhaft, wenn wir die Handlungen eines Wiederholungstäters betrachten. Wenn Sie irgendwie versuchen, die Verbrechen mit der Bestrafung gleichzusetzen, wie gehen Sie dann mit der Bestrafung eines Serienmörders um? Wirst du sie mehr als einmal töten? Das ist idiotisch. Und vermutlich könnten Sie eine Reihe von Vergewaltigungen begehen, die bis zu dem Punkt reichen, an dem Sie den Täter töten sollten. Sobald ein Verbrecher jedoch einen bestimmten Punkt überschritten hat, weiß er, dass er nicht schlimmer als hingerichtet werden kann, und begeht möglicherweise genauso gut mehr Straftaten, da dies für ihn ohnehin keinen Unterschied macht. Die Idee ist also, dass Sie möchten, dass ein Krimineller erkennt, dass die Bestrafung, die er erhält, immer schlimmer ist, wenn er zusätzliche Verbrechen begeht. Diese Logik ergibt sich aus der Idee, dass Sie versuchen, die Motivation eines Verbrechers zu kontrollieren und die Gesamtkriminalität um den maximalen Betrag reduzieren möchten. Das ist der Grund, warum es Sinn macht, auf Bewährung zu verzichten und Kriminelle nur dann zu exekutieren, wenn sie bei ihren kriminellen Aktivitäten “über den Verstand hinaus” gehen.

Dies ist jedoch nicht gerade ein Argument gegen die Todesstrafe. Sobald ein Serienmörder einen bestimmten Punkt überschreitet, können wir ziemlich sicher sein, dass er keine Logik mehr verwendet, um seine Handlungen zu motivieren. Wenn also eine Jury feststellen kann, dass der Kriminelle in einen Zustand der Nichteinlösbarkeit eingetreten ist, kann davon ausgegangen werden, dass die Fortsetzung einer abgestuften Straframpe nicht die gewünschte Wirkung hat und die Todesstrafe nicht mehr kontraproduktiv ist.

Die rationaleren Argumente gegen die Todesstrafe beruhen eher auf der Unsicherheit des Rechtsprozesses. Mit den jetzt verfügbaren DNA-Tests zeigt sich, dass etwa 1 von 14 Fällen von Vergewaltigung nur unverblümt falsch entschieden wurde. Daher können wir dies als Proxy für die Ungenauigkeitsrate des Testsystems in den USA im Allgemeinen verwenden. Es wird vermutet, dass ungefähr 1 von 14 Hinrichtungen an unschuldige Menschen verübt wurde. Wenn ich das alles weiß, scheint es mir, dass jeder Staat, der die Todesstrafe verhängt, im Grunde genommen an Totschlägen gegen seine Bürger beteiligt ist. (Sie wissen nicht, wen sie ungerechtfertigt töten, aber sie wissen, dass ihre Handlungen zu falschen Todesfällen führen.)

Ich werde nicht die direkte Antwort, sondern nur einen Hinweis geben, indem ich den Ansatz verwende, den ich aus der Mechanismustheorie gelernt habe.

1. Nehmen Sie ein Stück Papier.
2. Skizziere zehn Bälle, 5 weiße (“gut”) und 5 schwarze (“schlecht”).
3. Stellen Sie sich vor, sie bewegen sich ständig und stoßen zusammen. Wenn einer der Bälle ein “schlechter” Ball ist, werden beide während einer Kollision “schlecht”.

Dann stellen Sie sich folgende Frage: Was passiert, wenn sie weiter kollidieren?

Der Grund für die Verwendung dieser Analogie ist folgender: Definition: Bestrafung (Bestrafung besteht nur darin, jemanden einen Fehler erkennen zu lassen, und nur ein anderer Grund ist einfach “schlecht”)

Ich beziehe mich auf ein ähnliches Konzept in http://amazon.com/dp/1500902934

Für meine Meinung zur Todesstrafe ist Michael Arthur Buckos Antwort auf Sollte die Todesstrafe abgeschafft werden? Sollten die USA ihre Praxis der Todesstrafe beenden?

Nun, ich denke das hängt davon ab. Wenn Sie eine Gesellschaft führen, die sich durch Angst und Einschüchterung selbst regiert, wird es nicht viel besser als die Todesstrafe. Ich meine, was ist die erklärte Absicht der Todesstrafe? Als Vorbild für alle Menschen dienen. Tu das und wir bringen dich um. Es soll dir Angst machen.
Das Problem ist folgendes: Wenn Sie die Idee von Gerechtigkeit, Abrechnung und all diesen edlen Beschäftigungen aufheben, sponsern wir hier als Menschen, was für eine Nebenschau wir bekommen, um jemanden sterben zu sehen. Vergessen Sie die Tatsache, dass wir nicht wirklich garantieren können, dass es immer funktioniert, und wir können nicht garantieren, dass sie keine Qualen erfahren. Es gibt Leute dort, die sehen, wie jemand stirbt, und wir alle müssen dafür bezahlen.
Jemand wird antworten: “Es ist nicht mehr als das, was sie im wirklichen Leben getan haben.”
Ich bin damit einverstanden (vorausgesetzt, sie sind tatsächlich schuldig, was nicht immer der Fall ist), aber die Tatsache bleibt, dass wir alle eine Sideshow sponsern, bei der Leute zusehen, wie ein Typ stirbt.
Ich kratzte mir am Kopf und fragte mich, was für kranke Menschen mit einem solchen Schauspiel zufrieden sind. Wir zeigen eine Person, die getötet wird. Egal aus welchen Gründen. Das allein ist verdammt krank.
Und hier ist, was ich realisiert habe: Die Leute vergessen das und führen alle möglichen Rechtfertigungen und Gründe an, damit sie es tun können. An sich ist es nur ein Spektakel, für das wir bezahlen und wir beobachten, wie jemand getötet wird.

Gibt es nicht jemanden, der bereit ist, die Hand zu heben und zu fragen: Welches Jahrhundert ist das?
Wir machen so etwas schon seit Tausenden von Jahren. Die Leute mussten jemanden sterben sehen. Komm schon! Willst du dich nicht übergeben?
Wir sind reifer als das!

Ich glaube, das sollte ich nicht, aber manchmal tue ich es einfach! 🙂

Ich lebe in Südafrika. Ich wurde in zehn Jahren zehnmal eingebrochen oder ausgeraubt. Einer meiner Söhne ließ sein Auto stehlen und dann seinen Ersatz stehlen. Mein anderer Sohn wurde Opfer eines Raubüberfalls und versuchte zu entführen (er saß mit einem Zündfehler am Straßenrand fest, die mutmaßlichen Entführer nahmen stattdessen sein Handy und seine Brieftasche, als sie sein Auto nicht starten konnten).

Mein Neffe ist ein Tetraplegiker, nachdem ihn ein Raubüberfall mit einer Kugel in seiner Halswirbelsäule verlassen hatte – seine junge Frau verließ ihn danach. Ich kenne Leute persönlich, die ausgeraubt, erstochen oder erschossen wurden. Die Frau eines Kollegen hatte sich das Maul gebrochen und mehrere Zähne verloren, als sich ein Räuber in ihr Haus drängte und sie mit einem Ziegelstein angriff. Ich habe von einem Bauern gehört, dem kochendes Wasser in die Kehle geflossen war, bevor er die Schlüssel für sein Fahrzeug und den Waffenschrank aufgab. Er brauchte angeblich drei Tage, um zu sterben. Eine Frau, mit der ich zusammengearbeitet habe, hat ihren Ehemann verloren, als er im Stillstand durch das Auge geschossen wurde, um seine Arbeitsmannschaft zu entladen. Die Räuber nahmen sein Fahrzeug und sein Telefon mit. Mein Gärtner wurde mit einem Stein ins Gesicht geschlagen, als zwei Mugger sein Handy nahmen.

Wir haben eine Polizei, die für Korruption (und Fettleibigkeit) bekannt ist. Viele Diebstahl-Syndikate beschäftigen schlecht bezahlte Polizisten. Wenn ich zur Polizeistation gehen muss, um eine Erklärung abzugeben (nach einem weiteren Diebstahl), nehme ich ein paar Stifte, um sie abzugeben – ich weiß, dass sie keine haben, um meine Erklärung abzugeben. Ich weiß, dass der Bericht nichts bringen wird – aber ich benötige eine “Fallnummer” der Polizei für jeden Versicherungsanspruch.

Ich ärgere mich ziemlich über alles.

Edit: Ah! Ich habe vergessen, meine Lieblingsgeschichte hinzuzufügen: Wir hatten vor einiger Zeit einen Fall, in dem ein Mann mit vier Männern, die in sein Haus eingebrochen waren, eine Schießerei führte. Danach fand die Polizei siebenundvierzig Patronenhülsen aus allen Schüssen. Der Hausbesitzer war elf Mal getroffen worden. Er erholte sich schließlich! Ich habe eine vage Erinnerung, dass er drei der Eindringlinge getötet hat – aber ich kann nicht sicher sein.

Nein.
Ich glaube, dass die altmodische Auge-für-Auge-Gerechtigkeit in einer modernen Zivilisation nicht angemessen ist. Das offensichtliche Problem ist, dass nicht alle Verbrechen ein bestimmtes Opfer haben. Zum Beispiel Geschwindigkeitsüberschreitung oder ein Wirtschaftsverbrechen – oder der Umgang mit Meth. Was ist gerechte Gerechtigkeit?

Zweitens möchte ich eine Kultur, die die Handlung bis zum Menschen dahinter durchschaut. Verbrechen werden immer von etwas motiviert; In vielen Fällen handelt es sich bei den begangenen Straftaten nur um die gefangenen Straftaten. Ich würde es vorziehen, einer Person zu erlauben, sich zu rehabilitieren, das Verhalten zu identifizieren und zu korrigieren. Ein Teil davon ist Zeit, aber ein Teil davon muss auch Bildung sein. Aber ich schweife ab.

Ich bin nicht gegen die Todesstrafe, aber ich sehe das weniger humanistisch (so wurde mir gesagt). Ich glaube, dass jeder, der als zu gewalttätig / korrupt / abscheulich angesehen wird, um rehabilitiert zu werden, dauerhaft aus der Gesellschaft entfernt werden sollte. Ich denke, dass eine einfache, schmerzfreie Methode der Ausführung in diesen Fällen akzeptabel ist.

Also nein, ich will keine Rache Gerechtigkeit. Ich möchte intelligentes, emotionsloses und effektives Verurteilen, wenn auch mit dem Vorbehalt, jemanden hingerichtet zu haben, der nicht in der Lage ist, der Gesellschaft wieder beizutreten.

Ich bin nicht einverstanden damit, dass der Staat jemandem das Leben zur Strafe nimmt. Einerseits sollte es dem Staat nicht gestattet sein, etwas zu nehmen, das er nicht zurückgeben kann. Die Regierung kann kein Leben geben. Es sollte nicht erlaubt sein, es wegzunehmen. OTH, es gibt einige Bastarde da draußen, die es verdienen zu sterben. Wenn Bin Laden lebend gefangen genommen worden wäre, wäre ich sehr für die Todesstrafe

Außerdem habe ich 2 Probleme mit der Todesstrafe in den USA
a) Jede Art der Bestrafung, die eine spezielle Ausbildung erfordert, und gleichzeitig Personen, die diese Ausbildung haben, es ablehnen, dies zu tun, sollte diese Art der Bestrafung überprüft werden. IMO, Todesstrafe, sollte von einem ausgebildeten Fachmann verhängt werden, der bereit und in der Lage ist, die Strafe auszuführen. Wenn sie niemanden finden können, sollten sie einfach warten, anstatt Hacks einzustellen. Wenn sie die Medikamente nicht finden können, sollten sie warten, anstatt mit verschiedenen Medikamenten zu experimentieren. Es ist in Ordnung, wenn dies bedeutet, dass die Menschen jahrelang im Todestrakt bleiben. Ich habe es nicht eilig, Leute zu töten, auch wenn es sich um Arschlöcher handelt, die in einen Bastard gewickelt sind.

b) Die ganze Idee, dass die Todesstrafe saniert werden sollte. Wenn Sie eine Person töten, töten Sie sie schnell. Töte ihn auf eine Weise, die seinen Schmerz minimiert, nicht dein Unbehagen. Kopf abschneiden, in den Nacken schießen. Etwas, das garantiert funktioniert und seinen Tod nicht verlängert. Die derzeitige Methode, dem Sträfling Drogen zu injizieren und darauf zu warten, dass sie wirken, minimiert Ihr Unbehagen, nicht das des Sträflings. Sie nehmen sich ein Leben von jemandem. Vielleicht solltest du Blut an deinen Händen haben.

Die meisten gut ausgebildeten Leute werden mir nicht zustimmen.

Wenn ich 10 Männer getötet und zu 100 Jahren Gefängnis verurteilt habe, hast du 100 Männer getötet und 1000 Jahre bezahlt. Dann sind die anderen 90 umsonst gestorben?

In China haben die Menschen nicht viel Freiheit zu verlieren. Kriminelle im Gefängnis haben nichts als mehr Möglichkeiten für Kriminalität verloren.

In China heißt es: “Nichts Ernstes als der Tod.”

Wenn Sie ein guter Bürger sind, umarmen Sie bitte den Kerl, der gerade Ihren Nachbarn getötet hat, und zahlen Sie Ihre Steuer, um für das große Gefängnis in drei Blocks Entfernung kostenloses WIFI bereitzustellen.

Wenn Sie angegriffen werden, sollten Sie das Recht haben, in der Selbstverteidigung zu kontern. Das Justizsystem ist jedoch alles andere als perfekt. Viele Straftaten werden weitgehend unverhältnismäßig verurteilt, wie das Leben im Gefängnis wegen des Besitzes von Töpfen oder anderen Drogen oder eine Haftstrafe wegen Mülls, Urheberrechtsverletzung usw. Natürlich werden nur einige der Schuldigen verurteilt, und einige von ihnen werden verurteilt Unschuldige auch!

Indem die Welt Nein zur Todesstrafe sagt, gibt sie den Tätern abscheulicher Verbrechen falsche Signale. Dies ermutigt nur andere potenzielle Straftäter, da die Justiz immer Nachsicht zeigen würde.

Die Idee der Gerechtigkeit sollte zwei Zwecken dienen

  1. Kein Verbrecher sollte der Bestrafung entkommen können
  2. Das (Ausmaß und Ausmaß der) Bestrafung sollte ein negativer Anreiz sein, andere potenzielle Straftäter davon abzuhalten, ähnliche Straftaten zu begehen

Wenn “Auge um Auge” geschrieben wurde, sollte es jemanden davon abhalten, Sie zu töten, weil Sie deren Schafe verstümmelt oder verletzt haben. Es war nicht wörtlich. Dies war die Grundlage für eine angemessene Entschädigung für Verluste oder Schäden. Zahlen Sie für die Schafe. Die Todesstrafe wurde jedoch verhängt, wenn jemand tatsächlich ermordet wurde. Es gibt bestimmte Verbrechen im Capitol, von denen ich glaube, dass sie das noch verdienen. Allerdings sollte das Gesetz verdammt sicher sein, die richtige Person zu haben.

Unabhängig davon, ob Sie aus Rache an Rache glauben oder nicht, ist es nur sinnvoll, eine starke Abschreckung gegen Gewaltverbrechen zu haben und Gewaltverbrecher aus der Gesellschaft zu entfernen (ob sie hingerichtet oder für den Rest ihres Lebens eingesperrt werden).

Der Staat muss danach streben, mehr zu tun, als nur die Grundbedürfnisse seiner Bevölkerung widerzuspiegeln. Nur weil es das emotionale Bedürfnis nach Rache befriedigt, folgt es nicht, dass die Todesstrafe die richtige Politik ist. Der Staat muss einen höheren ethischen Standard setzen: Wenn er das menschliche Leben nicht heilig hält, wie werden es die Menschen tun?

Ich tue es wirklich nicht, obwohl es eine natürliche Reaktion der menschlichen Natur ist, nach Vengase zu suchen, wenn jemand etwas tut, um dich zu verletzen. Ich vergebe lieber, lass los und gehe weiter !!
Ich verdiene es, mein Leben in Frieden zu leben, Rache kostet zu viel von meiner Energie!

OK – Sie töten also einen verurteilten Mörder.
Und dann stellt sich heraus, dass Sie den Falschen haben.
Was jetzt?

Ich habe keine grundsätzlichen Einwände gegen die Todesstrafe, vorausgesetzt, die Schuld ist begründet. Angesichts des schlechten Zustands unserer Gerichte und unseres “Justiz” -Systems würde ich eine dauerhafte Verbannung oder lebenslange Inhaftierung der Kapitalvollstreckung vorziehen. Mit nicht-tödlichen Strafmitteln können Fehler teilweise rückgängig gemacht und kompensiert werden. Der Tod ist endgültig. Aber ich leugne nicht das Prinzip der Todesstrafe. Ich frage seine ordnungsgemäße Ausführung.

Meiner Ansicht nach besteht der einzige berechtigte Grund, ein menschliches Leben zu führen, darin, ein anderes menschliches Leben zu schützen. Wenn jemandem das Leben genommen wird, nachdem er bereits jemanden getötet hat, kann er die Person, die er getötet hat, nicht schützen, was nach diesem Prinzip nicht gerechtfertigt ist.

Meine Sicht:
Ja das wäre toll

Warum halte ich es?
Ich möchte, dass bessere Menschen leben als ein Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder, der sich frei herumtreibt. Durch die Verhängung von Todesstrafen hilft die Nation ihnen, indem sie sie davon abhält, weitere Morde, Vergewaltigungen und Belästigungen zu begehen.

Nein, es ist in keiner Weise hilfreich. Das einzige Szenario, das für mich akzeptabel wäre, wäre, wenn es viel billiger wäre als das Leben im Gefängnis, aber das ist es derzeit nicht.