Wie verstehen die Gene einer Beute die Notwendigkeit, eine erfolgreiche und effiziente Verteidigungsstrategie zu entwickeln, bevor sie einen Verteidigungsmechanismus entwickeln, um Raubtiere anzugreifen? Und wie bestimmen Gene die Todesursachen, begründen sie und entwickeln dann die beste Strategie?

Gene denken nicht. Sie planen nicht. Sie haben keine Strategie.

Jede Generation enthält leichte, zufällige Varianten aus der vorherigen Generation. Dies ist leicht erkennbar: Berücksichtigen Sie die Unterschiede zwischen den Geschwistern in einer Familie. Diese Varianten werden weltweit getestet: Wenn sie funktionieren, reproduzieren sie sich und Sie erhalten mehr davon. Wenn sie nicht funktionieren … ist die Natur hart.

Einige Folgerungen dazu:

  • Nichts ist wirklich gut gestaltet. Jeder Schritt beginnt mit dem Ändern des vorherigen. Es gibt keine Clean-Sheet-Designs. Wenn Sie tatsächlich einen Mechanismus geplant hätten, würde es nicht so aussehen, als wären die Mechanismen, mit denen wir enden, im Allgemeinen ziemlich willkürlich.
  • Im Allgemeinen geschieht dies sehr langsam. Die allermeisten Änderungen bringen keinen Mehrwert. Arten gehen Hunderttausende oder Millionen von Jahren ohne merkliche Veränderung.

Dies mag im Nachhinein wie eine “Strategie” aussehen, da eine Verbesserung (aus Sicht der Spezies) erzielt wird, aber in Wirklichkeit nur, weil man die allermeisten genetischen Ideen nicht sieht, die nicht zusammenpassen aus. Es ist ein bisschen wie das, was Winston Churchill angeblich gesagt hat: “Man kann sich immer darauf verlassen, dass die Amerikaner das Richtige tun, nachdem man erst alles andere ausprobiert hat.”

Gene wissen nichts und entscheiden auch nichts. Der Schlüssel hierbei ist, dass Gene ständig zufälligen Änderungen unterliegen, da die Übertragung von DNA von Generation zu Generation kein perfektes System ist. Von diesen Mutationen funktionieren einige gut, andere nicht. Diejenigen, die für das Überleben ihres Wirtes von Vorteil sind, überleben die nächste Generation. Das ist es.

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Fahrer oder Fußgänger ist. Fußgänger, die getroffen werden, sterben und geben ihre Gene nicht weiter. Fußgänger, die die Straße gut überqueren können – vielleicht schnell laufen, gut sehen usw. – werden alt genug, um Kinder zu haben und ihre Gene weiterzugeben. Ebenso erhalten Fahrer, die Fußgänger treffen, den elektrischen Stuhl und dürfen ihre Gene nicht weitergeben, aber diejenigen, die niemals jemanden treffen, können Kinder bekommen. Natürlich wird in diesem Umfeld der Genpool dieser Gesellschaft aus immer besseren Fahrern und besseren Fußgängern bestehen. Aus der Vielfalt der Gene, die in der Gesellschaft existierten, überlebten die Menschen mit den entsprechenden Genen einfach eher und gaben sie weiter.

Die Gene “verstehen” nichts. Zufällige Mutation erzeugt eine Reihe von Antworten. Diejenigen, die dich umbringen, schaffen es nicht in die nächste Generation. Die Erfolgreichen tun es.

Dies zeigt einen der wichtigsten Faktoren der Evolution, die die Menschen falsch verstehen: Evolution hat keinen Plan, kein Ziel und keine Vision für die Zukunft.

Gene können auch vorübergehend oder dauerhaft über Umwelteinflüsse innerhalb derselben Generationszeit aufgrund von Stress, Ernährung, Kontakt mit Chemikalien, Lokalität usw. eingeschaltet werden. Ein anderer Name für diese genomisch induzierten Zustände ist / sind Biologische Marker. Sie können den Beginn einer Krankheit wie Krebs markieren, wenn sie möglicherweise einem einzigen Sinn (Geschmack, Berührung, Geruch, Hören, Sehen, vielleicht sogar Denken) ausgesetzt sind, der giftig oder schädlich genug ist, um eine solche genetische Veränderung hervorzurufen.

Ein Beispiel könnte sein, einem unzerstörbaren Kunststoffpolymer, das frei mischbar ist, oder einem Oligopolymer aus rohem oder halbraffiniertem oder sogar raffiniertem Öl durch eines der oben genannten Mittel, wie Anwesenheit, Strahlung oder andere Produkte aus Produktionsmitteln, ausgesetzt zu sein, die die falschen Dinge sehen, oder Selbst das Trinken von falschen Flaschentypen, insbesondere wenn sie in einem Fahrzeug gelassen, drucklos oder in der Sonne belassen wurden, kann zu Problemen führen. Sogar einige Produkte aus biologischem Anbau sind nicht unbedingt weniger krebserregend, insbesondere wenn sie verbrannt oder gegessen werden.

Wenn solche Überlebens- oder Sterbemöglichkeiten innerhalb derselben Generation hergestellt werden können und Sie durch einen Glücksfall vor diesem biologischen Marker, der entweder eine Krankheit oder ein Überlebensmerkmal hervorrufen könnte, zum Erliegen kommen, wird dieses Merkmal an Ihren nächsten weitergegeben Generation; Im Laufe der Zeit können bestimmte Marker irreversibel in bestimmte wesentlichere Teile der eigenen DNA “eingearbeitet” werden, was erklären kann, warum bestimmte Rassen oder familiäre Verbindungen einem höheren Krankheitsrisiko unterliegen.

Gentests zeigen Ihren aktuellen Status Quo in Bezug auf die Anfälligkeit für bestimmte Merkmale oder das, was Wissenschaftler für diese Vermögenswerte halten. Es gibt jedoch bestimmte konkrete Faktoren, die nicht geändert werden können. Wenn Sie also mit vier Fingern geboren werden, werden Sie höchstwahrscheinlich keinen anderen auf natürliche Weise anbauen.

Eine mögliche Antwort auf Ihre hypothetische Frage: Ein Insekt hat wahrscheinlich überlebt, als es aus irgendeinem Grund vom Raubtier gebissen wurde. es überlebte die tödliche Dosis, wurde in der Lage, irgendeine Form des Enzyms zu erzeugen, das ein solches Gift verdauen konnte, dann teilte es allen anderen Insekten mit, dass es überlebte, und vermehrte sich dann viele Male in der Hoffnung, dass es seinen partiellen genomischen Nutzen mit seinen Nachkommen verbreiten würde. Dies könnte letztendlich zu einem regelmäßig produzierten Enzym in der durchschnittlichen Spezies führen, das Überlebensfähigkeit verleiht, das sich zu einer bestimmten Taktik oder Strategie entwickeln könnte, unabhängig von seiner Wirksamkeit, da manchmal ein Schalter auf einen anderen trifft, was zu Kaskaden von Änderungen oder manchmal gar nichts führt .

Gene kennen diese Dinge nicht. Die Gene, die zum Überleben führen, überleben. Das ist es.