Warum schätzen die Menschen die Vielfalt?

Ich kann The Cruise of the Aardvark von Ogden Nash nur empfehlen.

Darin verlässt der Erdferkel London, um dem Regen zu entkommen. Er steigt in eine Arche. Zu Beginn der Reise schreibt Nash:

“Oh Erdferkel! Erdferkel”, sang er
“Wie glücklich ich bin, dass du ich bist!
Wie wundervoll die Welt sein würde
Wenn alle so wären wie du! ”

Während der Reise (40 Tage) erfährt er, dass es in Ordnung ist, ein Erdferkel zu sein und stolz auf das zu sein, was Sie sind, aber die Welt mit vielen Kreaturen weitaus schöner ist.

Das Buch ist vergriffen, aber es lohnt sich zu finden – es macht viel Spaß und ist auch gut für Kinder.

Was mich betrifft … Ich höre gerne verschiedene Stimmen und esse verschiedene Lebensmittel. Ich lebe in New York City und in fußläufiger Entfernung zu meinem Haus gibt es Restaurants aus China, Japan, Indien, Italien, Frankreich, Griechenland, Belgien, Israel, Thailand…. ach ja, ein paar aus amerika.

In der Grundschule meines Sohnes hatten die Kinder mehr als 30 verschiedene Muttersprachen. Ich denke, das ist gut für Kinder.

Es gibt keinen wirklichen Nutzen für die Gesellschaft für die Vielfalt.

Qualität für Vielfalt zu opfern, nützt niemandem und schränkt die Möglichkeiten auf der Grundlage oberflächlicher Eigenschaften nicht auf andere ein. Damit meine ich, wir sollten einen Feuerwehrmann nicht einfach wegen seiner Hautfarbe oder seines Geschlechts einstellen, nicht wenn es einen besseren Kandidaten gibt, der keinen vernünftigen Disqualifizierer gegen ihn hat. Wir sollten auch nicht ihre Hautfarbe oder ihr Geschlecht gegen sie verwenden, wenn sie der bessere Kandidat sind. In Bezug auf oberflächliche Gründe für die Diskriminierung der Mehrheit oder der Minderheit nützt es niemandem etwas. Sollten wir jemanden einstellen, der auf etwas basiert, das er nicht ändern kann? Wenn Gelegenheiten verweigert werden, wird dies einseitig vereinbart. Das Problem ergibt sich jedoch, wenn den Menschen Möglichkeiten geboten werden. Sollten wir bestimmten Menschen zusätzliche Hilfe geben, wenn auch nur wegen ihres Unterschieds von der Norm? Persönlich sage ich immer noch nein, wenn wir alle an sich gleich sind, als alle Menschen es verdienen, gleich behandelt zu werden. Ich möchte nicht, dass mir ein Job aufgrund von oberflächlichen Merkmalen verweigert wird, die ich nicht ändern kann, und ich möchte auch nicht, dass mir eines für sie gegeben wird.

Die Vielfalt der Gedanken kann andererseits für die Gesellschaft von großem Nutzen sein. Menschen mit unterschiedlichen Denkweisen sollten innerhalb der Vernunft immer in der Regierung und in der Gesellschaft als Ganzes existieren. Auch dies sollte zur Verdeutlichung praktisch sein. Die Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Ingenieuren, die beide verschiedene praktische Anwendungen eines bestimmten Fachgebiets oder einer bestimmten Eigenschaft der Wissenschaft testen möchten, um zu bestimmen, welches das bessere Endergebnis hervorbringt. Wenn es um diese beiden Ingenieure geht, kümmert es mich nicht weniger, welches Geschlecht, welche ethnische Zugehörigkeit oder welche Sexualität sie haben, es bezieht sich überhaupt nicht auf das Gebiet oder die Ergebnisse. Es ist mir egal, ob sie aus Harvard oder einer unbekannten Universität stammen, ob sie in Harlem oder San Diego geboren und aufgewachsen sind.

Die Menschen neigen dazu, der Vielfalt, der visuellen Vielfalt gegenüber der intellektuellen Vielfalt, zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Diejenigen, die den Schwerpunkt auf visuelle Vielfalt legen, tendieren dazu, sich eine „Utopie“ vorzustellen, bei der die Hauptmerkmale, die beschrieben werden können, „Minderheiten sind überall“ sind und nicht „Jeder hat die Chance, das zu erreichen, was er tun möchte“.

Das, was man mit denen, die Vielfalt unterstützen, verstehen muss, ist letztendlich, dass sie nur das wollen, was ihnen erlaubt ist. Sie verstehen oder unterstützen diejenigen, die unterschiedlicher Meinung sind, nicht bis zum Äußersten. Wenn etwas für sie “unvorstellbar” ist, stoßen sie die Idee genauso ab wie diejenigen, die sie verunglimpfen und dämonisieren würden.

Die visuelle Vielfalt ist für die Gesellschaft nicht von Bedeutung. Ideen sind alles, was wichtig sein sollte. Als Gesellschaft sollten solche Unterscheidungen völlig irrelevant sein. Es sollte uns nichts ausmachen, wenn ein “rein weißes, männliches Wissenschaftsteam ein Heilmittel für Krebs findet”, es sollte uns nur kümmern, dass es gelöst wurde. Das Gegenteil sollte auch der Fall sein. Ich beurteile Menschen nicht aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihres Geschlechts. Ich gebe Ihnen kein zusätzliches Verdienst dafür, weiß zu sein oder nicht weiß zu sein. Ich werde die Leute nicht verhätscheln, weil sie eine andere Meinung haben, ich werde es ihnen direkt geben.

Entscheidungen über „Inklusivität“ zu treffen, ist wie Menschen einzustellen, die andere Frisuren haben oder andere Autos fahren als andere. Es ist völlig irrelevant, wer diese Person ist oder wofür sie steht.

Ich kann mich von der impliziten ethnischen, religiösen und rassischen Ader entfernen.

Für Studenten, wenn ALLE hereinkommenden Studenten die gleiche Ausbildung hatten, aus den gleichen Büchern, aus dem….
Dann wären die Möglichkeiten für NEUE Ideen, neue Konzeptualisierungen und andere Richtungen stark eingeschränkt.
Neue Ideen entstehen nicht aus dem Nichts. Sie kommen häufig aus der Verschmelzung von scheinbar UNVERBUNDENEN Bereichen. dass nur ein “Sortenpaket” produzieren könnte.

Konformität ist scheiße. Nun, für einige von uns mag es vielleicht ganz gut. Es ist scheiße, selbst wenn die Leute, die sich anpassen, erfolgreiche weiße amerikanische Traumtypen sind.

Eine ganze Nachbarschaft von vage unsicheren weißen Streikenden der oberen Mittelklasse, die versuchen, mit den schicken Spielsachen in der Einfahrt der Nachbarn Schritt zu halten und perfekte kleine Kinder in perfekte kleine Schulen zu schicken? Erschieß mich einfach. Ernsthaft.

Ein Grund, warum viele von uns Vielfalt schätzen, ist, dass wir nicht wie Daumenschmerzen hervorstechen wollen. Es gibt viele farbige Menschen, die einen fairen Schuss auf Erfolg haben wollen, ohne dass ihre Nachbarn die Polizei anrufen und verdächtige Aktivitäten melden. Es gibt viele LGBT + Menschen und Familien, die frei sein wollen, um so zu sein, wie wir sind. Verschiedene Stadtteile sind sicherer, komfortabler und für uns alle, die ihr nicht seid, natürlicher.

Aber selbst unter euch gibt es tatsächlich Weiße, die nicht wie alle anderen Weißen sein wollen. Vielleicht lieben sie BDSM und wollen nicht im Schrecken des Urteils der Nachbarn leben. Vielleicht verkleiden sie sich am Wochenende nur zum Teufel als Klingonen. Vielleicht … zum Teufel, ich weiß es nicht. Es gibt eine Milliarde verschiedene Arten, anders zu sein, und nur eine Art, sich anzupassen.

Wenn deine Nachbarn verschieden sind, wen interessiert das schon, wenn du ein Pelz bist? Die Leute auf der Straße tun etwas genauso Seltsames. Lass deine Fahne fliegen.

Vielfalt rockt.

Edit: Danke an Emma Gat für die A2A. 🙂

Komfort wird bald unangenehm und ungesund. Vielfalt ist gesund. Mit Vielfalt wachsen wir. Mit Komfort lässt es sich leicht vor den kleinsten Schmerzen zurückschrecken.

Wenn wir Kinder haben, kann Trost sie ängstlich und eng machen, was keine gute Idee ist, wenn sie erwachsen werden und sich der realen Welt stellen müssen.

Erfahrung mit Vielfalt gibt uns Vielfalt, wenn wir mit Widrigkeiten konfrontiert sind und auch wenn wir mit Chancen konfrontiert sind. Für die Gestaltung von Kunst, Musik, Tanz, Theater, Filmen usw. ist Vielfalt gefragt. Vielfalt informiert und inspiriert.

Schlaf ist bequem. Es gibt keine Herausforderungen, und weder siegt noch verliert man, und man beschließt, es besser zu machen.

Um Ihre Gesundheit, tracy

  • Es scheint, dass Sie Ihre eigene Frage beantworten. “Natürlich ist es besser, in einer vielfältigen Gemeinschaft zu leben als in einer Minderheit im Ghetto”, warum dann nicht jeder Ort gleichermaßen besser als der andere?
  • Wenn wir alle blind wären, würde die Rasse eine Rolle spielen?
  • Wenn wir alle die gleiche Fähigkeit hätten, an den besten Einrichtungen zu studieren und die Kosten gleich wären, würde es irgendjemanden interessieren, wenn ihr Kind oder ihre Familie es aus Kostengründen nicht schaffen würden?
  • Wenn es stimmt, dass jeder etwas zu bieten hat, bewegt sich die Welt und lebt besser. Warum nicht die Gemeinschaft mit allen fördern?
  • Vielfalt schafft Fairness und Einheit ohne Kosten.

Gehirnzellen sollen nach Neuheit in Mustern und Mustern in Neuheit suchen. Ohne Vielfalt gibt es keine Neuheit, ohne Neuheit gibt es keinen Reiz, ohne Reiz verdorren und sterben Ihre Gehirnzellen. Wie unten im Reptiliengehirn, so oben in den höheren sozialen Teilen Ihres Gehirns. Wenn Ihre Sicherheit also gewährleistet ist, kann Ihr Reptiliengehirn inaktiv werden, verdorren, sterben und in Bezug auf Komfort und Gefahr den Mund halten, und Sie können fortfahren, soziale Vielfalt als Fest für die höheren sozialen Teile Ihres Gehirns zu nutzen. Sie erwähnen Trost als Belohnung für die Zugehörigkeit zu einer Mehrheit, was für mich impliziert, dass Sie nicht viel Erfahrung mit Gemeinschaften haben, die wirklich für alle sicher sind. Ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Suche nach ihnen, damit Sie die höheren sozialen Bereiche Ihres Gehirns gut ernähren können! Es macht viel mehr Spaß als das Pablum, sich sicher und wohl zu fühlen, das unser inneres Reptil für so lecker hält.