Was sind einige verrückte Fakten über Abwassersysteme?

Wenn Sie große Kläranlagen meinen, sind sie nicht perfekt. Sie reduzieren, nicht beseitigen Verunreinigungen im Abwasser. Mit anderen Worten, Sie möchten nicht stromabwärts schwimmen, von wo aus sie in den Fluss münden.

ihr primäres Ziel sind Biologika; Parasiten und Viren. Nicht Schwermetalle, Leiterplatten usw. wie das, was Sie aus industriellen Quellen beziehen.

Wenn sie nicht lagunenartig sind (geringe Kapazität), entladen sie sich in ein “bewegliches” Gewässer, wie einen Fluss, der in den Ozean fließt. Wenn die Quelle (Trinkwasser) aus einer Oberflächenversorgung stammt, ist dies nicht so schädlich, aber wenn die Quelle aus Grundwasser stammt (etwa die Hälfte der Amerikaner bezieht ihr Trinkwasser aus privaten oder kommunalen Brunnen), bedeutet dies, dass Sie es entnehmen und senden zum Ozean.

Auf der anderen Seite werden bei der Abwasserbehandlung mit Kläranlagen 85% -95% des von einem Haushalt verbrauchten Wassers in diesen Grundwasserleiter zurückgeführt. Dies ist wichtig, da die Wiederaufladung durch Regen- / Schneeschmelze nur 15% bis 25% beträgt. Damit sind Klärgruben die größte Quelle für die Wiederaufladung. Der Trend geht jedoch dahin, Kläranlagen zu errichten und Menschen anzuschließen, obwohl sich herausgestellt hat, dass dieser Prozess für unsere Wasserversorgung schädlich ist. Doch mit der Big-Pipe sind große finanzielle Anstrengungen verbunden.

Und um Ihren Verstand zu beruhigen, ist der Boden eines der besten Behandlungsmittel, das es gibt. Wenn Sie dieses Klärsystem so konzipieren, dass es den Boden nutzt, wird es Abwasser zu einem Bruchteil der Kosten besser behandeln als eine Millionen-Dollar-Kläranlage richtig verwendet / gewartet kann unbegrenzt dauern.

Oh, und Kläranlagen sind auch teuer. Die meisten Leute denken, dass sie nur bezahlen müssen, um daran anzuschließen. Nein, Sie müssen bezahlen, um es zu bauen und diese Kanalisation zu betreiben. Das ergibt normalerweise eine Gesamtsumme von 30.000 bis 60.000 US-Dollar, wenn Sie alles zusammenzählen, und Sie bezahlen jetzt jeden Monat die “Stadt” für die Behandlung Ihres Abwassers. Auf septischen Systemen werden normalerweise 4.000 bis 18.000 US-Dollar und (wenn Sie den Durchschnitt ermitteln) 25 bis 150 US-Dollar pro Jahr für die Wartung ausgegeben.

Es braucht eine große Menge Wasser, damit es gut funktioniert, sonst ist der Strom nicht stark genug, um die Feststoffe aufzunehmen. In Deutschland gibt es eine Stadt, in der die Menschen wirklich wassersparend geworden sind und die Kanalisation nicht mehr richtig funktioniert. Lösung: Die Stadt gießt tatsächlich Wasser in den Abwasserkanal, damit es wieder funktioniert.

Dieser Superkanal im Jefferson County war so teuer, dass er den größten Staatsbankrott in der Geschichte der USA verursachte

Jefferson County Kanalbauskandal

Jefferson County Schuldenkrise