Ist die menschliche Evolution richtig?

Als Schriftsteller, der 20 Jahre lang über den Beat der menschlichen Evolution berichtet hat, habe ich den größten Teil meiner Karriere damit verbracht, über die überwältigenden Beweise für die Evolution in der menschlichen Familie zu schreiben. Aber das ist nur ein Bruchteil der Beweise dafür, wie die Evolution von Molekülen über Viren und Fruchtfliegen bis hin zu Pflanzen und Tieren funktioniert. Die Evolutionstheorie ist der Eckpfeiler der modernen Biologie, und was wir über die Funktionsweise der Evolution wissen, gibt Aufschluss darüber, wie Forscher Impfstoffe entwickeln. Bekämpfung von Grippeepidemien, Cholera und anderen sich entwickelnden Viren; Verfolgung der Vererbung krankheitsverursachender Gene; Verfolgen Sie, wie Populationen von Pflanzen, Korallen und Tieren auf Veränderungen in ihren Lebensräumen reagieren. und sogar nachweisen, wie sich der Mensch in den letzten 5 bis 7 Millionen Jahren entwickelt hat.

Ein großer Teil der Evolutionsbeweise stammt aus der Untersuchung von Fossilien von Pflanzen und Tieren, die sich im Laufe der Zeit verändert haben – oder auf unterschiedliche Weise an unterschiedliche Lebensräume auf verschiedenen Kontinenten angepasst wurden. In den letzten Jahren ist es Forschern auch gelungen, alte DNA von ausgestorbenen Menschen und Tieren zu sequenzieren, um auf molekularer Ebene ein Vorher-Nachher-Bild davon zu erhalten, wie sich bestimmte Gene und Merkmale im Laufe der Zeit entwickelt haben. Paläogenetiker konnten zum Beispiel sogar nachweisen, dass sich moderne Menschen mit Neandertalen vermischen – und bestimmte Immungene erworben haben, die von Nutzen sein müssen (sowie einige Gene, die in der heutigen Umwelt nicht so nützlich sind, wie zum Beispiel Gene, die Blut verursachen) schneller gerinnen). Sie haben entdeckt, dass Tibeter beispielsweise ein Gen von alten Menschen, die als Denisovans bekannt sind, geerbt haben, das den in großer Höhe lebenden Tibetern hilft, Sauerstoff effizienter zu nutzen. Und sie haben die rasche Ausbreitung von Genen verfolgt, um beispielsweise Zucker in Milch unter Hirtenpopulationen im prähistorischen Europa zu verdauen – ein Lehrbuchbeispiel für natürliche Selektion.

Das Fazit ist, dass die Evolutionstheorie eine erstaunliche Linse ist, durch die man verstehen kann, wie die Natur funktioniert. Es ist keine zufällige Hypothese. Es ist eine Theorie, die im Laufe der Jahrzehnte getestet und mit neuen Erkenntnissen bestickt wurde, so dass sie jetzt eher einem Naturgesetz gleicht. Es ist eine Theorie, die nicht richtiger ist als zum Beispiel die Theorie der Schwerkraft.

Meinen Sie damit: Hat sich H. sapiens (unsere Art) aus früheren Arten entwickelt? Die Daten sind überwältigend, dass dies passiert ist. Die Daten sind so überwältigend, dass es pervers ist, unsere Zustimmung zu verweigern (es sei denn und bis widersprüchliche Daten gefunden werden).

Übrigens verwenden Anthropologen das Wort „Mensch“, um es auf alle Arten der Gattung Homo anzuwenden. So sind Homo-Neandertaler „menschlich“, Homo-Ergaster „menschlich“. Homo Habilis sind „Menschen“ usw.

“Richtig” “falsch” das sind werte, die für die menschliche evolution nicht zutreffen. Die menschliche Evolution ist eine wissenschaftliche Theorie, die Veränderungen in der Brutpopulation im Laufe der Zeit erklärt.

Es ist eine sehr gut bestätigte Theorie und erklärt daher, wie wir hierher gekommen sind, und bezeichnet auch unsere Beziehungen zu allen anderen Tieren (und Pflanzen).

“Richtig” auf welche Weise? Wir haben uns weiterentwickelt, daher ist die Behauptung, wir hätten uns weiterentwickelt, wahr. Wollen Sie fragen, ob wir uns zu etwas anderem hätten entwickeln sollen ? Wenn ja, nein. Wir haben uns zu dem entwickelt, was am besten funktioniert hat. (Die Frage ist mehr als nur ein wenig mehrdeutig.)

Evolution ist die beobachteten Daten, Tiere ändern sich im Laufe der Zeit. Die Theorie der natürlichen Auslese ist das, was Sie lernen müssen, um zu wissen, warum sich Tiere im Laufe der Zeit verändern.

Soweit etwas bewiesen werden kann (wobei wir nicht „beweisen“ können, dass die Realität existiert), ist es richtig, dass es bewiesen wurde. Evolution ist real. Wer anders denkt, ist irreführend, dumm oder falsch informiert.