Welche Aspekte der kommenden Veröffentlichung von Star Wars: The Force Awakens begeistern Star Wars-Fans am meisten?

Eine Rückkehr zu echten Sets und Requisiten

Ich kann das nicht genug ausdrücken. Die Prequel-Trilogie litt unter einer Reihe von Gründen, aber es war eine große Herausforderung, wie ein Cartoon auszusehen. JJ Abrams wird wahrscheinlich eine gute Balance zwischen dem kitschigen Charakter der ursprünglichen Trilogie und den kalten, harten digitalen Sets der Prequels finden.

Harrison Ford als Han Solo sehen

Ich denke sogar noch mehr, als Luke wiederzusehen. Harrison Ford wieder einmal den arroganten, charmanten Spott von Han Solo anzunehmen, hat die Fans sehr aufgeregt. Ich war sehr gespannt auf den Dezember, als ich den Trailer und den Millennium Falcon durch den Himmel schweben sah.

Das Versprechen von mehr

Während ich die Geschichten in den Legenden (EU) -Romanen und die Fortsetzung dieser Welt vermissen werde, ist das Versprechen von mehr Filmen, mehr Fernsehserien und mehr Büchern, die eine zusammenhängende Geschichte erzählen, den Verlust für mich wert. Es ist sehr, sehr aufregend, wenn die Lucas Story Group dabei hilft, für Kontinuität zu sorgen und mehr Star Wars im visuellen Medium zu haben.

Das, worauf ich mich am meisten freue, ist, ein weiteres Star Wars-Abenteuer zu sehen – und zu sehen, wie sich ein Universum damit entfaltet, wie Disney das tut, was sie am besten können: Nehmen Sie etwas und lassen Sie das ganze Schwein damit laufen, bis es aufhört, Geld für sie zu verdienen.

Wir bekommen etwas, das für uns von Menschen geschaffen wurde, die das Material, mit dem sie arbeiten, wirklich lieben . George Lucas liebte sein Universum, aber ich glaube, er ließ sich von Dingen wie Marketing und dem Spielen mit glänzenden neuen Spielsachen im CGI / SFX-Universum davon abhalten, eine gute Geschichte zu erzählen. Und so erhalten wir eine Prequel-Trilogie, die sich zu sehr bemüht, sich selbst zu erklären, während sie gleichzeitig versucht, eine Geschichte zu erzählen und uns glänzende Dinge zu geben, mit denen wir später spielen möchten.

Abrams scheint die Dinge ein bisschen mehr auf den Stand von 1977 zu bringen, als wir zum ersten Mal in diese “weit entfernte Galaxie” reisten. Also kehren wir zu mehr physischen Effekten zurück und hoffentlich auch zu einem Fokus darauf, eine bessere Geschichte zu erzählen und uns auf ein weiteres “verdammtes Narrenabenteuer” zu begeben, an das wir uns noch lange erinnern werden.

  1. Wie wird ein neuer Star Wars sein, ohne dass George Lucas ihn schreibt oder inszeniert?
  2. Was bringt JJ auf den Tisch?
  3. Was bringt ein neues Kapitel der Geschichte?
  4. Welchen neuen Charakteren und Orten werden wir ausgesetzt sein?
  5. Wie sehen die Originalfiguren aus?
  6. Han Solo, Baby!
  7. Was bringt die heutige FX ins Kino?

Außerdem ist es ein neuer Star Wars-Film, Alter!

Dinge zu finden, die sie hassen

Star Wars ist ein Franchise, das über drei Jahrzehnte alt ist. Fans mögen es aus verschiedenen Gründen und die Hardcore-Fans haben die ursprüngliche Trilogie verdorben. Episode 1 bis 3 sind heute meistens als Dinge zum Hassen bekannt.

Ich selbst bin eher ein Fan von “Dingen, die von Star Wars inspiriert sind” als von Star Wars. In diesem Sinne ist Star Trek: The Next Generation cooler, weil mir nichts einfällt, was davon abgeleitet ist gerne mehr als Patrick Stewart als Kapitän.

Vor diesem Hintergrund wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Hatshopping “Was wäre, wenn JJ Abrams Regie bei Game of Thrones führt?”:

George Lucas nicht Regie.

Nun, ich weiß nicht, ob Sie mich als Fan betrachten können.

Aber was mich am meisten reizt, ist, dass George Lucas es NICHT schreibt.