Wussten Sie instinktiv, was der Sinn Ihres Lebens ist, oder haben Sie ihn geschaffen?

Manche Menschen wachen mit 10 Jahren auf und sagen sich: „ Ich möchte Arzt werden “ und setzen dann den Zehnjahresplan um, um dorthin zu gelangen.
Diejenigen, die das Prinzip Beginnen mit dem Ende“ im Auge haben , sind in der Regel erfolgreich.

ABER…. Das passiert für die meisten von uns nicht. Um zu vermeiden, dass wir in eine Arbeit geraten, die uns nicht erfüllt, sollten wir – wenn möglich – unsere Arbeit an unseren Interessen, Werten und Motivationen ausrichten .

Ein klarer Lebenszweck ist unerlässlich. Aber darüber müssen wir lange nachdenken, bevor wir es verstehen.

Also habe ich meine erschaffen … Wie habe ich das gemacht? Hier sind einige Tipps…

MACHEN SIE EINEN PLAN UND LISTE JEDE IDEEN

Entscheide genau, was du erreichen willst.
Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre wahren Ziele herauszufinden und aufzuschreiben, und teilen Sie sie in kleinere Ziele und Leistungsaufgaben auf.
Schließen Sie sie an eine Zeitleiste an, und schon haben Sie Ihre Erfolgsformel.
Machen Sie einen Schritt-für-Schritt-Plan, um Sie dorthin zu bringen (ich habe meinen mit Taskworld erstellt, einem Projektmanagement mit großem Potenzial zur Steigerung der Effizienz und Produktivität).

AKTIONSORIENTIERTE LISTEN

Wenn Sie Ihre Liste erstellen, formulieren Sie Ihre Notizen als aktionsorientierte Aufgaben. Schreiben Sie nicht einfach so etwas wie “Holen Sie sich eine kurvige Körperform” oder “Verbessern Sie mein Französisch”. Führen Sie stattdessen die dazu erforderlichen Schritte auf. Hier ein Beispiel:

ERSTELLEN SIE EINEN ZEITPLAN FÜR DEN ERFOLG

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie eine lange Liste von Ideen, Aufgaben und Strategien erstellt haben. Vielleicht ist es so lang, dass es deine Gedanken verwirrt. Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, diese Liste auf einmal zu implementieren. Es wird schnell überwältigend und Sie können nicht beurteilen, welche Strategien gut funktioniert haben und welche nicht. Sie sollten einen Zeitplan erstellen, der Sie bei der Implementierung verschiedener Strategien unterstützt.

Die Einführung individueller Aufgaben und Bemühungen in einer Zeitplan-Zeitleiste ist Ihre Karte zum Erfolg. Die täglichen, wöchentlichen und monatlichen inkrementellen Anstrengungen sind die Meilensteine.

1. Überlegen Sie, welche Anstrengungen Sie in der nächsten Woche, im nächsten Monat oder im nächsten Jahr unternehmen können.

2. Priorisieren Sie die Elemente auf Ihrer Liste. Markieren Sie diejenigen, von denen Sie vermuten, dass sie den größten Gewinn erzielen oder die Sie mit großem Erfolg ausführen können.

3. Identifizieren Sie, was sofort verbessert werden muss. Konzentrieren Sie sich auf Aufgaben, die den Prozess unterstützen.

4. Trennen Sie Elemente, die eine konzertierte Anstrengung und Konzentration erfordern, von einfachen Aufgaben, die einfach implementiert werden können.

5. Verwenden Sie den Kalender von Taskworld und planen Sie einen Zeitplan für die Umsetzung Ihrer Strategien.

6. Planen Sie Ihre Zeitleiste mit monatlichen, wöchentlichen und täglichen Aufgaben. Wählen Sie die Gesamtstrategie für die monatlichen Anstrengungen und unterteilen Sie diese in wöchentliche und tägliche Aufgaben, die Ihnen dabei helfen, die Strategien in Ihrem Leben oder Geschäft umzusetzen.

ZIELE SETZEN

Ziele bestehen aus langfristiger Vision kombiniert mit kurzfristiger Motivation. Die Grundformel für das Setzen eines Ziels lautet: Zeitrahmen + Leistung = Tolle Ergebnisse .

Ein Beispiel für diese Formel: in der nächsten Woche (Zeitrahmen) + gehe ich ins Fitnessstudio (Leistung) = um meinen Körper zu formen (Ergebnisse).

Wir alle verstehen intellektuell, wie wichtig es ist, Ziele zu setzen, aber nur wenige von uns setzen diese Ziele wirklich. Einige von uns setzen sich aus Angst vor dem Scheitern oder aus Faulheit überhaupt keine Ziele. Menschen, die diese Zielsetzung festlegen (Ziele planen, aufschreiben und verfolgen, um sicherzugehen, dass sie ausgeführt werden), sind die erfolgreichsten und erfolgreichsten Mitglieder der Gesellschaft.

Immer auf dem richtigen Weg

Überprüfen Sie schließlich Ihre Ziele und Aktivitäten täglich. Der Schlüssel zum Erreichen Ihrer Ziele liegt nicht nur in der Festlegung dieser Ziele, sondern auch in der täglichen Überprüfung der Ziele, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Die kostenlose Projektmanagement-App, die ich bereits erwähnt habe, ist Taskworld.

Ich hatte gerade ein RIESIGES Stellenangebot erhalten.

Mein Leben sollte fantastisch sein. Ich bekam den Job, den ich wollte, ich hatte alles, was ich im Leben brauchte. Ich sollte voller Absicht sein.

Richtig?

Natürlich bedeuten uns Dinge und Auszeichnungen nicht viel, wenn der Moment, in dem wir sie erhalten, vorbei ist. Es war also nicht mehr als drei Tage später, als ich völlig deprimiert war.

Ich hatte das Gefühl, mein Leben hätte keinen Sinn. Ich war niedergeschlagen und nichts ergab einen Sinn.

Ich habe buchstäblich in Google getippt.

“Warum bin ich depressiv, nachdem mir gute Dinge passiert sind?”

Zum Glück gab es tatsächlich viele Quora-Fragen zu diesem Thema, die mich neugierig gemacht haben.

Die Quora-Fragen huldigten mir kurzfristig, aber das Wertvollste, was ich erhielt, war diese Neugier. Ich fing an, mich selbst zu studieren und mir Notizen darüber zu machen, wer ich war.

Es ist fast drei Jahre her und ich wache mit dem Fokus auf das auf, was ich im Leben liefern möchte. Ich kenne die Energie, die ich zum Tisch bringen möchte und zu wem ich sie bringe.

Um Ihre Frage zu beantworten, wurde mein Zweck entdeckt.

Ich habe nicht gewählt, was mich interessiert, aber ich musste es finden. Es zu finden ist wirklich eine interne Aufgabe.

Das Interessante ist jedoch, dass der Zweck nicht so einfach sein wird wie „mein Lebenszweck ist es, der beste Baseballspieler aller Zeiten zu sein“.

Es ist auf hohem Niveau und wahnsinnig breit.

Ich werde weiter erklären.

Finden Sie Ihre Grundzüge des Lebens

Beim Studium der Persönlichkeit beziehe ich mich natürlich auf die große Debatte zwischen Pflege und Natur.

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, ist es eine Frage ohne Antwort innerhalb der Wissenschaft / Psychologie, in der wir versucht haben zu verstehen, was uns zu dem macht, was wir sind.

Sind wir so erzogen oder sind uns die Gene bei der Geburt geschenkt worden?

Unabhängig von dieser Antwort und wie das Folgende zustande gekommen ist, haben wir in uns doch zentrale Grundsätze, die unsere Entscheidungsfindung vorantreiben.

Diese Grundprinzipien sind sehr einfach.

Menschen vor Flüchtlingskrisen zu retten, ist nichts, womit wir geboren sind. Wir können erzogen werden, um zu glauben, dass dies eine wichtige Ursache ist, aber Sie werden nicht mit diesem Wunsch geboren.

Ein Wunsch , mit dem wir geboren werden könnten, könnte der Wunsch sein, andere zu lieben und für sie zu sorgen.

Viele von denen, die von Anfang an „instinktiv ihren Zweck kannten“, stimmten nicht mit dem überein, was ich sagen werde, aber zum größten Teil kann Ihr Zweck wirklich alles sein, solange er diese Kernwünsche in Ihrer Persönlichkeit erfüllt .

Zum Beispiel;

  • Menschen, die gerne Sport treiben, normalerweise nur Wettkämpfe mögen und alles mögen, was wettbewerbsfähig ist.
  • Menschen, die die Wissenschaft mögen, wollen normalerweise nur verstehen, wie die Dinge funktionieren, und werden wahrscheinlich die Psychologie mögen.
  • Leute, die gerne öffentlich sprechen, normalerweise nur gerne unterhalten und wahrscheinlich Theater mögen.

Keines der oben genannten Beispiele wird allgemein für alle Menschen zutreffen, aber es gibt Trends, die tiefer in uns liegen, wo wir einen Sinn finden.

Dies ist ein bisschen mutmaßlich, aber ich neige dazu zu glauben, dass die meisten Menschen, die in den frühen Tagen ihren Zweck in etwas wirklich Bestimmtem fanden, nur auf eine Aktivität unter einem dieser Kernsätze gestoßen sind und wirklich alles lieben könnten, was damit verbunden ist.

Der Punkt ist, jemand, der sagt, dass sein Lebenszweck Baseball war, ist etwas falsch.

Wen soll ich sagen, richtig?

Angenommen, diese Person hat nun mehr als 15 Jahre ihres Lebens in Baseball investiert. Es mag nun wahr sein, dass Baseball das ist, was sie mehr liebt als Fußball, aber das liegt an der Geschichte, die sie mit dieser einen Aktivität hat.

Die Erinnerungen und Emotionen, die mit all ihren Übungen, Spielen, Fans und Freunden verbunden sind, machen Baseball zu ihrem unbestreitbaren Zweck.

Aber hatte diese Person im Alter von 3 Jahren stattdessen einen Tennisschläger in die Hand genommen, wer soll sagen, dass sie im Tennis keine Liebe gefunden hätte?

Es ist mehr als ein Faktor

Zusätzlich heben einige Leute einen Tennisschläger auf, hassen ihn und finden Liebe im Baseball.

Das liegt daran, dass dies durch mehrere Faktoren beeinflusst wird.

Diese Person könnte eine blinde Liebe für Wettbewerb UND tiefe Beziehungen haben.

Vielleicht war ein Single- / Partnersport wie Tennis nicht genug.

Ich habe wirklich keine endgültige Antwort darauf, woher es kommt (ich weiß, dass Sie das technisch nicht gefragt haben), aber basierend auf all den Dingen, die ich in meinem Leben gelesen und konsumiert habe, ist dies nur meine größte Analyse darüber, wie wir vorgehen kann Zweck als fast eine Gleichung verstehen.

Wie finden Sie Ihre Kernaussagen?

Es bedarf jahrelanger Überlegungen und der Unterstützung durch verschiedene persönliche Fallstudien / Tests, um dies wirklich zu verstehen. Seien Sie also geduldig und immer neugierig.

Meine größten Ressourcen sind jedoch unten;

PERSÖNLICHKEIT RESSOURCEN

  • Clifton StrengthsFinder – dieser Test misst buchstäblich einige Ihrer wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale.
  • Machen Sie diesen Test und wenden Sie ihn auf Ihr Leben an.
  • Wenn sie sagen, dass Sie „lieben“, beginnen Sie, auf Ihr Leben zurückzublicken. In welchen Momenten liebten Sie?
  • Sie werden verblüfft sein, im Laufe Ihres Lebens zu lernen. Es gibt Trends in all den Dingen, die Sie interessiert haben, die sich in supereinfache Dinge zerlegen lassen.
  • Myers Briggs Type Indicator – Myers Briggs ist der Go-To-Persönlichkeitstest. Ich weiß, dass dies nur eine kostenlose Version ist, aber ich habe den Test an fast jeder einzelnen Online-Verkaufsstelle (kostenpflichtig / kostenlos) absolviert und diese ist ziemlich genau. Und frei.
    • Lesen Sie nach dem Test ihre Wissensdatenbank durch
    • Tun Sie dasselbe, was Sie oben für Ihre Ergebnisse getan haben
  • Halten Sie in Momenten purer Freude und Glückseligkeit inne. schreibe auf, was dich glücklich gemacht hat
    • Wenn Sie all die Momente, in denen Sie sich sehr glücklich gefühlt haben, in Ihrem Telefon aufzeichnen, beginnen Sie zu erkennen, was Sie wirklich interessiert. Sie finden Trends.

    Höchstwahrscheinlich ist ein Lebenszweck eher instinktiv als geschaffen. Es gibt Dinge, die tief in einer Person liegen, vielleicht latent, die herausgebracht werden können. Durch Dinge wie das Studieren von Gottes inspiriertem Wort, das “Zuhören” Ihres Gewissens und das “Hinausstellen” einer Person kann sich ein Zweck entwickeln und finden, der dort am wahrscheinlichsten war. Gott hat einen Grundplan für das menschliche Leben, das er geschaffen hat. Die Leute scheinen vorübergehend den Plan aufzugeben, aber am Ende bleibt das Grundmuster, wegen Gott.

    Kein Instinkt für mich, obwohl ich mich mit Leuten befasst habe, die sagten, dass es für sie war.
    Ich habe viele andere Dinge durchgespielt und dabei Optionen und Entscheidungen getroffen. Sogar meine Entscheidung für ein College-Studium fiel anders aus, als ich dachte.

    Das einzige, was mich früh traf, war, Dinge reparieren zu wollen. Ich wusste nicht, dass es sich als Menschen herausstellen würde.

    Meine Frage an Sie wäre: Wenn Sie den Sinn des Lebens sagen, meinen Sie damit Ausbildung oder Beruf?
    So wie ich darüber denke – Gott hat dieses Leben gegeben. Der einzige Zweck ist, zu leben und andere glücklich leben zu lassen, diesen Ort zu einem besseren Ort für sich und andere zu machen, glücklich zu sein und Glück zu verbreiten, das Leben in Momenten zu leben.

    Es ist eines dieser seltenen Ereignisse, bei denen ich beinahe der Reinkarnation Glauben schenken möchte.

    Ich sah zum ersten Mal eine Schreibmaschine, als ich 4 Jahre alt war. Ich konnte weder lesen noch schreiben, aber in diesem Moment wusste ich, dass ich Schriftsteller werden wollte.

    QED.