Glaubst Du an Karma? Warum oder warum nicht? Wenn ja, was ist mit dir oder jemand anderem in Bezug auf Karma passiert?

Ich glaube an karma.

Karma bedeutet “Aktion”

Das Wort Karma kommt von der Sanskrit-Wurzel “kree” und bedeutet “tun”.

Die Menschen glauben fälschlicherweise, dass Karma ein System der kosmischen Vergeltung oder eine Art Gesetz von Ursache und Wirkung ist.

Es ist keines dieser Dinge.

Was ist mit mir in Bezug auf Karma passiert? Ich lese Fragen und Antworten zu Quora. Das ist mein Karma.

Alles im Leben ist von abhängiger Herkunft

Das Leben selbst ist von abhängiger Herkunft. Dies bedeutet, dass alle Dinge voneinander abhängig sind. “Das entsteht. Das wird.” oder PRATĪTYASAMUTPĀDA.

(Ausgesprochen pra-teet-ya-sa-moot-pa-da)

Vereinfachende Beispiele sind Vorder- und Rückseite, Auf und Ab, Leben und Tod. Diese Dinge sind voneinander abhängig, weil jedes ohne das Gegenteil nicht existieren kann.

Diese Idee als Ursache und Wirkung zu klassifizieren, ist eine grobe und ungenaue Art, die gegenseitigen Abhängigkeiten des Lebens zu beschreiben. Wir sagen normalerweise nicht, dass “die Todesursache ein Effekt ist, der Leben genannt wird”. Wir sagen, das entsteht. Das wird. Wir sterben, weil wir leben. Oder “es kann kein Leben ohne Tod geben, noch Tod ohne Leben.”

An Karma gebunden zu sein

Diejenigen, die an Karma gebunden sind, handeln, um ein Ergebnis zu erzielen. Diese Menschen sollen an ihr Karma gebunden sein. In der Tat kann der Kreislauf von Leben und Tod als eine Form der Bindung angesehen werden. Das Versteckspiel für immer wiederholen.

Um die Ketten des Karma zu durchbrechen, muss man Dinge tun, ohne an ein Ergebnis zu denken. Zu tun, nur um zu tun. Eine Aktion ausführen, ohne an ein Ergebnis anzuhängen.

Entweder macht man eine “Handlung” und sucht ein Ergebnis (entweder gut oder schlecht; es spielt keine Rolle) und ist somit an ihr Karma gebunden, oder man führt eine zwecklose “Handlung” durch und ist nicht an Karma gebunden.

Was Karma nicht ist

“Sie ernten, was Sie säen” ist nicht Karma. Dies ist eine verwestlichte Fehlinterpretation von Karma. Karma ist kein System der kosmischen Vergeltung. Menschen, die Gutes tun, sind keine Belohnung schuldig. Menschen, die schlecht sind, werden nicht bestraft.

Karma arbeitet immer auf seinem Weg ins Leben, denn Karma ist die abhängige Entstehung aller Formen und Funktionen des Lebens.