“Hören wir es für den Jungen!”

Es war ein kalter Ottawa-Abend im Jahr 1982. Ein Donnerstag? Ein Dienstag?

Ich kann mich nicht genau daran erinnern, aber wen interessiert das?

Wirklich tolle Erinnerungen passieren auf keinem Stundenplan. Also, wenn sie passieren, ist es eine wunderbare Überraschung!

In dieser kalten Nacht gab es eine Show mit der Band Teenage Head, die sich für meine Kumpels öffnete – Holly Woods und Toronto ! Das Richtige war Bill Henderson und Chilliwack! Eine solide Nacht für kanadische Rockbands der frühen 80er!

Mein Radiosender hat mich für meine abendliche Rock-Radiosendung hinter der Bühne eingerichtet, außer…

Eine Sicherung ist durchgebrannt , oder eine Diode ist defekt … Etwas Elektrisches hat die Übertragungsleitung unterbrochen, mit der ich gerade im Studio gesprochen habe. Tote Luft. Der Albtraum des Live-Radios. Also raste ich zu meinem Auto und schickte es hoch zu den Studios zurück, während mein Produzent sich bemühte, mich zu beschützen.

( Ich kann meinen Produzenten sagen hören: “ Wo ist” Stairway to Heaven? ? Die Deejays verstecken sich, um ins Badezimmer zu rennen oder sich auf der hinteren Terrasse eine Zigarette zu schnappen. Led Zeppelin verdiente den Deejays der 80er Jahre die unermüdliche Liebe , um sieben und dreißig Minuten einen Hit zu machen – Acht Sekunden lang! 7:38! Zur Hölle, ich erinnere mich, dass ich während „Stairway“ einen Quickie hatte , aber das ist eine andere Geschichte. )

Es war 22 Uhr, bevor ich zur Show zurück in die Arena konnte. Während ” Stairway to Heaven ” mir an diesem Abend im Radio ein großartiges Finale bescherte, beeilte ich mich, die Headliner vorzustellen, wenn auch sonst nichts . Schließlich schien alles, was wir geplant hatten, schiefgegangen zu sein. Jetzt raste ich, um Chilliwack auf der Bühne vorzustellen, und es war ein echtes Rennen!

In der Arena lief die Show pünktlich und Holly Woods hatte bereits ein paar Zugaben mit ihrer Band Toronto gemacht. Diese Band war die beste von Freunden. Ich hatte sie im ABC-Radio in den USA beworben. Geschichten, die ich über sie schrieb, gingen mit meinem syndizierten Schreiben um die Welt.

Holly hatte die Menge von Tausenden in der Arena dazu gebracht, meinen Namen zu rezitieren wie ein Fußball-Rallye-Jubel!

Bevor Holly ihre Hit-Single ” Your Daddy Don’t Know ” veröffentlichte, bedankte sie sich bei Ottawa und mir für die Unterstützung, indem sie meinen Namen ” Mark Elliot!”Immer und immer wieder vor dem Start in den Song! Sie hat das Haus niedergerissen, wie es nur ein großartiger Blues-Maven kann … und sie ist eine der Besten!

Die Band beendete ihr Set, die Lichter gingen an und die Roadies bereiteten die Bühne für Chilliwack vor. Etwa 10 Minuten später …

Einer dieser erstaunlichen Momente meines Lebens stand vor der Tür und ich war mir nicht bewusst, wie ich sein konnte.

Ich raste zurück in die Arena im Lansdowne Park und lief durch die Drehkreuze, wo mich Dennis Ruffo , der Veranstalter der Show, mit seinem gewohnten Grinsen traf. Es war ein hastiger Ansturm, als er mich hinter die Bühne drängte und ich war bereit, als die Band die Bühne betreten wollte. Es gab die üblichen schnellen ” Höllen “, als ich Bill Henderson und die Jungs in Chilliwack sah, dann wurde ich auf die Bühne zum Mikrofon geführt.

Das Rampenlicht traf mich und ich sagte ” Ich bin Mark Elliot “, nur um von einer Reaktion überwältigt zu werden, die ich noch nie in meinem Leben hatte! Der Applaus schien nie aufzuhören …

Ich hoffe, sie mögen uns so sehr! Sagte Bill, als wir vorbeikamen, als ich endlich von der Bühne kam. Ich kann mich von diesem Moment an an nichts anderes erinnern, bis ich mit Holly hinter der Bühne in der Umkleidekabine war. Es war so atemberaubend und bedeutete so viel! Für jemanden wie mich war das besser als jedes andere Platin-Album. Wie viele DJs kennen Sie, die diese Art von Respekt von den Künstlern bekommen, die sie im Radio spielen?
George Belanger und die Jungs in Harlequin gehörten zu meinen besten Freunden im Musikgeschäft. ” Innocence ” war ein Lied, das wie eine Hymne gespielt wurde, als ich es 1980 zum ersten Mal spielte. Bassist Ralph James war noch nicht Manager von Managern im Live-Musikgeschäft in Kanada.

Wenn wir jetzt zurückdenken, waren wir alle in einem Moment in der Zeit. Ein Moment, in dem wir alle kurz davor standen, wer wir wurden. Es scheint jetzt so unschuldig.

Rückblick ist wirklich 20/20. Die Interviews, die ich mit Bryan Adams im Teenageralter führte, handelten von einem Kind, dessen Stimme sich noch nicht geändert hatte . Wie Bryan waren wir alle ein Haufen Kinder, die davon träumten, groß zu werden und sich gegenseitig auf dem Weg zu unterstützen.

Ich hatte ein System, um meinen Freunden zu helfen, indem ich in meinen Berichten für ABC Geschichten über sie schrieb. Alles, was ich brauchte, war ein langsamer Nachrichtentag in den USA. Als das passierte, konnte ich eine Geschichte über Bryan , Toronto oder Jane Siberry erzählen. Ray Daniels , der Manager von Rush, hatte immer einen Leckerbissen, den ich gebrauchen konnte, und mein Redakteur bei ABC Radio in New York war immer froh, eine gute Geschichte zu haben.

W aren Cosford von CHUM Toronto war ein bekannter Rundfunksprecher, der meine Arbeit bemerkt und mich für eines seiner Spezialprojekte zur Förderung der kanadischen Musik auf internationaler Ebene aufgesucht hatte . Er sollte mein Mentor, mein Freund und mein Vertrauter werden . Warren stellte sicher, dass ich die Verbindungen hatte, um einen stetigen Fluss von Geschichten aufrechtzuerhalten, die täglich aus meinem Büro in Ottawa kamen. („ Mark Elliot für ABC News, Ottawa (?)War mein regulärer Slogan in meinen Berichten – was zur unvermeidlichen Frage führte: „ Warum hat ABC News einen Unterhaltungsreporter in Ottawa, Kanada?Ungeachtet dessen… es hat funktioniert! )

Eine Belohnung für mich waren die Freundschaften, die ich entwickelt habe, wie die Liebe, die ich zu Holly , Sheron Alton und der Bande in ihrer Band, Toronto, hatte .

Sogar Leute, die meistens nur Bekannte waren, waren erstaunlich. Wie Kimberly Rew , diese wilde kleine Gitarristin und Songwriterin mit Katrina und den Wellen . Ich kann ihn immer noch wie ein Kind auf einem neuen Pogo-Stick hüpfen sehen, der die Licks zu seinem Hit „ Walking on Sunshine!

Der blinde Gitarrist und Wunderkind Jeff Healey kannte mich in dem Moment, als er meine Stimme in der Umkleidekabine hörte. Meine Verbundenheit mit Jeff bestand darin, dass ich der erste DJ war, der eine seiner Aufzeichnungen aufzeichnete und Geschichten über ihn durch seinen Publizisten Charles Comer veröffentlichte .
Charlies Legende war, dass er 1964 mit den Rolling Stones in die USA kam. Heute arbeitete er mit dem Gitarristen Stevie Ray Vaughn zusammen oder nannte ihn immer „ My Stevie! Überall in meiner Arbeit waren erstaunliche Charaktere.

Nach Stunden, als die Radiosendung vorbei war, freute ich mich, hinter den Kulissen Witze mit Tina Turner zu teilen. Oder erzählen und wiederholen Sie Mississippi Delta Blues Legenden hinter den Kulissen mit John Lee Hooker . Oder mit Muddy Waters einen Drink zu trinken und zu entspannen … Ich hatte einen Traum, als ich ein kleines Kind war, dass ich eines Tages diese Menschen kennenlernen würde, die ich vergöttert hatte. Ich hatte als kleines Kind einen Traum und jetzt wurde alles wahr!

Ottawa war sicherlich ein seltsamer Ort, um mich in den 1970er und 1980er Jahren mit Legenden des Mississippi-Blues zu unterhalten, aber hier fand ich mich wieder. Ich war in meinen Zwanzigern und im Radio war es immer noch die Blütezeit von AM Top 40, wo der Disc-Jockey der Star als die Persönlichkeit war, die die Musik mit einem Geplapper von Witzen und Geschichten verband. ” Sofortanfragen ” von Zuhörern – Von meinem Produzenten vorab aufgenommen und scheinbar auf magische Weise das gewünschte Lied gefunden.

Da war noch ein Zauber dahinter, was hinter dem Mikrofon vor sich ging, und für diejenigen von uns, die es verstanden haben, war es ein Werkzeug, das wir als Teil der Unterhaltung verwenden konnten.

Da kommt noch mehr…