Wie wirst du reagieren, wenn du erkennst, dass deine Existenz nur eine Illusion ist?

Ich glaube nicht, dass eine solche Idee eine große Veränderung bei irgendjemandem bewirken würde, einschließlich mir.

Selbst wenn etwas eine Illusion ist, können wir uns nicht davon trennen, wenn wir uns nicht davon lösen. Wir können die Illusion nicht fühlen (egal wie stark oder schwach sie ist), es sei denn, wir sehen die Realität und finden einen Unterschied zwischen den beiden.

Selbst wenn mein Leben eine Illusion ist, werde ich weiterhin den Schmerz, die Leiden, das Glück und alle möglichen Gefühle spüren, solange ich in diesem illusionierten Leben bleibe. Um mich herum wird sich nichts ändern. Weder zum Guten noch zum Schlechten. So wird diese Illusion schließlich selbst zu meiner Realität, da sie das einzige ist, was ich die ganze Zeit gesehen habe und die ganze Zeit sehen werde.

Es wundert mich also nicht, wenn sich meine Existenz als Illusion herausstellt.

Ja, es wird sicherlich einen Unterschied machen, wenn ich von einer solchen Illusion erfahre und eine Flucht aus dieser Illusion finde und es irgendwie schaffe, herauszufinden, was die Realität ist.

Es ist höchstwahrscheinlich.

Nach der holographischen Universumstheorie ist unsere 3D-Realität eine Illusion. Wir sind die Projektionen einer 2D-Oberfläche am Rand des Universums.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie und ich in Panik geraten und anfangen sollten, alles in Frage zu stellen. Auch wenn sich die holographische Theorie als wahr herausstellt, ändert sie absolut nichts.

Eine solche Offenbarung wird die Natur unserer Realität nicht verändern. Auch wenn meine Existenz illusionär ist, ist es besser, als überhaupt nicht existiert zu haben.

Sie, ich und alle anderen haben ein Ablaufdatum. Das Leben ist ein einmaliges Geschenk. Die Zeit ist knapp und es bleibt noch viel zu erleben. Illusion oder nicht, es wäre tragisch, es einfach wegzuwerfen.

Ich fand, wir stellen zwei Arten von Fragen. Die der realen Natur und die der abstrakten Natur. Ersteres stellt im Allgemeinen ein Bedürfnis dar und führt immer zu etwas Gutem, wie einer neuen Entdeckung. Eine angemessene Reaktion auf solche Fragen beinhaltet Beobachtung, Untersuchung, Analyse usw.

Letzteres, für das Ihre Frage ein Beispiel ist, weist auf etwas anderes hin, das nicht so offensichtlich ist. Hier geht es bei der richtigen Reaktion nicht nur darum, die Frage oder ihre Begründung zu untersuchen, sondern auch darum, die eigentliche Ursache genau zu untersuchen, was aller Wahrscheinlichkeit nach etwas Verborgenes sein könnte. Das hat mich immer interessiert:

Das Reale und das Abstrakte: Wo ist der Unterschied?

Unsere Existenz ist real, 100% real, keine Illusion. Jede unserer Aktivitäten ist ein Beweis. Die Beantwortung dieser Frage und das Lesen der Antwort nach einer Stunde ist ein Beweis für die Realität. Daher ist keine Chance, die Existenz zu realisieren, nichts und eine Illusion.

Wer sagt, postuliert eine Theorie, beweist, dass die Existenz eine Illusion ist, es wird keine akzeptable sein, weil wir real sind.

Der Glaube an die Existenz Gottes ist eine Illusion, reagieren wir?

Der Glaube an die Reinkarnation / Wiedergeburt ist eine Illusion, reagieren wir?

Der Glaube an die Existenz von Himmel und Hölle ist eine Illusion, reagieren wir?

Es wird also keine Reaktion geben, nur eine Debatte wird stattfinden.

Jede Reaktion auf die Verwirklichung von “Ich” als illusorisch wird illusorisch sein. Das interessiert uns also nicht. Entscheidend ist, wie viel lauter Lärm auf diesem illusorischen Selbst sitzt und sobald es sich auflöst, bleibt uns nichts anderes übrig als Frieden, Existenz, unsere wahre Natur.