Wenn der menschliche Geist nicht in der Lage ist, das Universum zu verstehen, warum liegt es in seiner Natur, es in Frage zu stellen?

Der Zweck unserer hinterfragenden Natur könnte darin bestehen, uns einem kollektiven Verständnis näher zu bringen, zu dem ein Individuum nicht in der Lage ist. Es kann auch dazu führen, dass wir unsere Sicht auf das Universum verändern. Von etwas unglaublich Komplexem zu etwas, das einfach verstanden wird.

1. Ein einzelner Mensch ist möglicherweise nicht in der Lage, die Natur des Universums vollständig zu erfassen, aber ein globaler / schwärmender menschlicher Geist könnte dies. Unsere derzeitige technologische Entwicklung wird es uns ermöglichen, Köpfe früher als von vielen erwartet zusammenzubringen. Mit der vollen Kapazität der menschlichen Intelligenz schaudere ich bei dem Gedanken, was wir aufdecken könnten. Was wir werden könnten, ist ziemlich großartig darüber nachzudenken.

2. Unser Ansatz zum Verständnis des Universums ist möglicherweise ineffizient. Es kann sein, dass die Wahrheit dieser Realität sehr einfach ist. So wie ein komplexes Thema oder eine komplexe Aktivität auf den ersten Blick entmutigend oder unmöglich erscheint. Der Drang zu hinterfragen und zu verstehen kann uns von heroischen Berechnungen von Quantenwellenfunktionen zu einer einsatzigen Erklärung von allem führen.

Wir wissen, dass das Universum auf einer fundamentalen Ebene ziemlich einfach ist. Es besteht nur aus ein paar unterschiedlichen Dingen (Ein paar Energiefelder “QFT” oder 16 grundlegende Teilchen “QM”). Unser Versuch, das Verhalten des Universums vorherzusagen und zu verstehen, hat uns in tiefe Gewässer geführt. Früher mussten wir Götter und Dämonen erfinden, um Dinge zu erklären, die ein Wort wie „Schwerkraft“ oder „Masse“ ausreichend verkapseln kann.

Ein grundlegendes Verständnis ist kein energieintensives. Es ist so einfach wie zu wissen. Ein einziger Algorithmus sollte für die meisten unserer komplexen Theorien ausreichen, vorausgesetzt, die Perspektive ist ausreichend.

Es sollte einfach sein, eine im Wesentlichen einfache Sache zu verstehen. Ich glaube, dass wir irgendwann dorthin unterwegs sind. Ein Tag, an dem wir fast alles leicht verstehen können. Na ja, vielleicht nicht “wir”, sondern jemand oder etwas.

Tatsächlich ist der menschliche Geist eine Reflexion (Mikroreflexion) des Universums. Wir müssen weise sein, um es zu verstehen. Im alten Indien verstanden es die Weisen oder Gelehrten (Rishis).

Nur mit der westlichen Wissenschaft, die nichts anerkennt, bis es bewiesen ist, hat sie Zweifel oder Probleme, das Universum zu verstehen, ansonsten ist es einfach.

Wir müssen die Frage stellen: “Ist es möglich, dass das Universum überhaupt für den Menschen verständlich ist?” Können Sie einem Tintenfisch die Reparatur von Fernsehprogrammen beibringen? Vielleicht nicht. Aber das Universum scheint für den Menschen aufgrund seiner erfundenen Symbolsprache, genannt Mathematik, verständlich zu sein.

Das menschliche Gehirn kann nicht über Unendlichkeit nachdenken, aber wir schreiben und arbeiten damit. Die Araber führten nach dem Fall Roms die mathematische Null ein. Dies war kein kleiner Fortschritt in der westlichen Zivilisation. Die Menschen können sich „nichts“ nicht vorstellen. Frühere Zivilisationen haben den Begriff „nichts“ verstanden. Aber es schien sinnlos, ihn in Mathematik zu verwenden. Wie kannst du nichts zählen ?

Zum Beispiel hat die Erfindung der imaginären Zahlen scheinbar unmögliche Dinge möglich gemacht. Warum ist i ^ i = 0,20787…? Warum, um Gottes willen, ist e ^ iπ sogar eine ganze Zahl? Logarithmen sind lediglich Ganzzahlen mit Gleitkomma. Seltsam. Aber wir können die Konzepte verwenden, ohne sie im geringsten zu verstehen.

Ebenso wurde im 18. und frühen 19. Jahrhundert die Physik durch einfache Analogie gelehrt, Elektrizität wurde wie Wasser in einer Rohrleitung, Temperatur war wie kleine Kugeln in einer Dose, die hart geschüttelt wurden. Die Quantenmechanik hat die Grundlagen dieser Lehrmethode beseitigt.

Dennoch könnten die Menschen mit völlig unverständlicher Physik arbeiten, indem sie neue Regeln, neue Mathematik und neue experimentelle Ergebnisse anwenden.

More Interesting

Wie stark empfinden Sie ein inneres Gefühl der Geschlechtsidentität?

Ich habe ein großartiges Leben voller Reisen, liebevoller Freunde und erstaunlicher Erfahrungen. Ich könnte nicht glücklicher sein, außer der Tatsache, dass ich vom Tod besessen bin. Es hält mich nachts wach. Wie kann ich aufhören, Angst zu haben oder zumindest aufhören, so viel darüber nachzudenken?

Was ist ein Bild, das unauslöschlich in deinem Kopf ist?

Was kann ich tun, um auf meinen Geist aufzupassen?

Was sind die Gehirnübungen, um mein Gehirn wach zu halten?

Führen alle Meditationen zu demselben Gefühl der Nichtidentifizierung durch den Geist?

Warum kommen dir Unsicherheiten in den Sinn und wie kannst du sie loswerden?

Wie ich mich dazu entscheide, andere nicht zu unterschätzen

Wie funktioniert das menschliche Unterbewusstsein?

Gibt es einen guten Gedankenlesetrick, der einigen Schülern der Sekundarstufe gezeigt werden kann?

Was kann ich lesen / tun, um mich von negativen Gedanken abzulenken?

Ist es besser, einen farbenfrohen (emotionalen) Geist oder einen grauen (logischen) Geist zu haben?

Hat die Gedankenkontrolle der Waffe X Logan / Wolverine dazu veranlasst, sich nicht nur der Gedankenkontrolle zu widersetzen, sondern auch in einen wahnsinnigen Zorn zu geraten, die Kontrolle zu verlieren und alle zu töten, bevor er entkommen ist?

Gibt es eine Realität, auf die unsere sechs Sinne und unser Verstand keinen Zugriff haben?

Wie wirkt sich Hypnose auf Körper und Geist aus?