Warum haben so viele westliche Menschen so viel Gift gegenüber China?

Das Gift aus dem Westen über die UdSSR war wahrscheinlich vergleichbar. Damals fühlte sich der Westen von der UdSSR überbedroht, und Menschen, die mit der UdSSR so sehr sympathisierten, wurden geächtet und verleumdet, wie die Regierung nur konnte. Es ist wahrscheinlich auch vergleichbar mit dem Gift gegen Muslime, das Sie jeden Tag von bestimmten Westlern sehen.

China wird immer mächtiger und fordert gleichzeitig die liberale demokratische Philosophie des Westens heraus, indem es vorschlägt, dass man keine Demokratie braucht, um reich und glücklich zu sein. Westliche Schriftsteller wie Francis Fukuyama glaubten früher, dass Demokratie schließlich universell werden würde, aber China scheint diese Erzählung zu bedrohen.

Viele Westler sind auch verärgert über die Arbeitsplätze, die der Westen an hart arbeitende chinesische Arbeiter verloren hat. Sie ignorieren den Gewinn an Arbeitsplätzen scheinheilig, weil das Wirtschaftswachstum darauf zurückzuführen ist, dass westliche Unternehmen Produkte in China herstellen können. Dies könnte auf eine Verlustaversion zurückzuführen sein – ein bekanntes Phänomen in der Entscheidungswissenschaft, bei dem die Menschen sich häufig mehr Sorgen um einen Verlust machen, als sich über einen Gewinn in der gleichen Größenordnung freuen.

Es handelt sich also hauptsächlich um eine Reaktion auf eine wahrgenommene Bedrohung westlicher Hoffnungen, Träume und wirtschaftlicher Vormachtstellung. Und die Menschen haben das Gefühl, ihren Hass moralisch rechtfertigen zu können, indem sie auf die Verstöße der chinesischen Regierung gegen die Menschenrechtsgrundsätze hinweisen. Es ist jedoch tragisch trügerisch, diesen Hass das Bild der chinesischen Nation als Ganzes beeinträchtigen zu lassen.

Die Zukunft, Sicherheit und der Wohlstand der Welt hängen von der westchinesischen Zusammenarbeit ab. Ich hoffe, dass mehr Westler den Aufstieg Chinas als Chance und nicht als Bedrohung betrachten können!

Ignorante und ängstliche Menschen haben Gift gegen jedes Land, das ihnen Angst macht oder das sie bedroht fühlen. Ich bin ungefähr 50 Jahre alt, also erinnere ich mich, als Präsident Reagan die UdSSR das “böse Reich” nannte und viel Gift auf sie gerichtet war. Und davor hatten wir “McCarthyism”, eine lautstarke Kampagne gegen mutmaßliche Kommunisten in der US-Regierung und anderen Institutionen, die unter Senator Joseph McCarthy durchgeführt wurde, und viele der Angeklagten wurden auf die schwarze Liste gesetzt oder verloren ihre Jobs, obwohl die meisten tatsächlich nicht der Kommunistischen Partei angehörten . Meiner Erfahrung nach richtet sich das meiste Gift, das von “westlichen Leuten” kommt, an Anhänger des Islam; Ich weiß also nicht, warum Sie China für diese Frage ausgewählt haben, aber um Ihnen einige Informationen zu geben, die Ihnen helfen sollen, das “Gift” zu verstehen: 1) Viele westliche Jobs sind nach China gezogen, weil dort weniger Arbeitskräfte anfallen, 2) China ist ein großes Land mit fast 1,4 Milliarden Einwohnern und das größte Militär der Welt mit etwa 2,333,000 Einwohnern. 3) Es wurde weithin berichtet, dass Cyber ​​Sleuths Hacker für das chinesische Militär (WSJ) und das chinesische Militär im Zusammenhang mit Hacking-Angriffen aufspüren – FT.com – Hilft Ihnen das zu verstehen?

Wenn YouTube deine Wahrnehmungsquelle ist, ist das eine vermasselte Wahrnehmung.

Nimm den Kommentar zu YouTube nicht ernst, er wird dich nur negativ beeinflussen.

Anstatt diese Frage zu stellen, fragst du dich besser, warum die Kommentare in YouTube so giftig für irgendetwas sind.

Ich habe eine Theorie, die ich mitteilen möchte:
1. YouTube-Zuschauer sind meist junge Leute wo ihre Emotionen sehr volatil sind. Leute, die schreiben, tun dies auf der Basis starker Emotionen, eine gute Emotion ist selten eine Quelle, um einen Kommentar zu schreiben, höchstwahrscheinlich werden sie nur Daumen hoch sein.
2. Überwiegend unwissende Menschen, Youtube-Zuschauer sind meistens gewöhnliche Menschen, deren Wahrnehmung von den Mainstream-Medien bestimmt wurde. Wenn sie also Dinge sehen, mit denen sie nicht vertraut sind oder mit denen sie sich komisch fühlen, geben sie einen Giftkommentar ab, der kurze Informationen enthält, die sie zu diesem Thema erhalten (in Ihrem Fall China).
3.Während wir in der Online-Welt nicht so verantwortlich sind wie in unserer realen Welt, ist hier, was ich meine, wenn Sie auf der Straße gehen, passieren Sie einen Mann, der im realen Leben ein T-Shirt trägt (geschriebenes China in Ihrem Fall), das Sie nicht tragen würden Fledermaus ist dein Auge. Vielleicht, weil Sie, wenn Sie so etwas wie “Chinesen gehen nach Hause” sagen, als Rassist verklagt werden können.
4. Die meisten Menschen haben eine religiöse Moral und es gibt keine Religion, die gutes Verhalten in der Online-Welt gelehrt hat. Einige Leute denken, dass es in Ordnung ist, Leute im Internet zu belästigen, na ja, weil es in meiner moralischen Religion nicht verboten ist.

Möglicherweise stammt ein Großteil davon von Menschen, die China besucht haben. Ich war nie persönlich wütend auf China, bis ich dorthin ging. Ich war nie ein nationalistischer Amerikaner. Ich war immer kritisch gegenüber der Politik meiner Regierung und sympathisierte mit dem Sozialismus. Ich hasse China nicht dafür, kommunistisch zu sein. Und ich habe die traditionelle chinesische Kultur immer geliebt. Ich studierte Mandarin und Kampfkunst und las chinesische Philosophie. Dann ging ich auf das chinesische Festland und stellte schockiert fest, dass die Menschen dort normalerweise unfreundlich, unehrlich und für andere missbräuchlich sind. Deshalb habe ich giftige Gefühle für China. China verursachte mir große psychische Schmerzen, als ich dort lebte. Und ich war schon an vielen anderen Orten. China ist auf diese Weise etwas Besonderes.

Warum gibt es Hass gegen China? Vielleicht liegt es daran, dass sie auf dem globalen Markt schummeln und dass das Nichtbeachten der Regeln oder der Ethik, das Entscheiden, wie Sie es nennen möchten, zu denen zurückkehrt, die es praktizieren.

Schauen Sie sich jedes neue Markenprodukt aus dem Westen an, und es gibt schnell mehrere chinesische Unternehmen, die das Design und die Marken auf dem Markt kopieren. Es gibt praktisch keine Beachtung der internationalen Urheber- und Markenrechte. Der Westen betrachtet diese Praktiken als Diebstahl von geistigem Eigentum, und die meisten Menschen sehen Diebe nicht positiv.

Die anderen Themen sind Menschenrechtsverletzungen, die Sweat-Shops und Kinderarbeit, die dazu verwendet werden, kostengünstige Produkte herzustellen und auf dem Weltmarkt in unfairem Wettbewerb zu stehen.

Es gibt giftige Produkte aus China, die von Melamin bis Formaldehyd in den Westen eingeführt wurden und bei denen Haustiere und andere Krankheiten ums Leben kamen.

Es gibt die allgegenwärtigen “Made in China” -Produktetiketten, und diese Produkte werden häufig billig hergestellt und fallen schnell auseinander. Mit diesen Etiketten ist die Erkenntnis verbunden, dass sie den Verlust von Fertigungsarbeitsplätzen im Westen darstellen.

Vielleicht ist es ein Zusammenprall von Kulturen, in denen Chinesen aufgrund von Platzmangel an die Begrenzung des persönlichen Raums mit physischem Kontakt gewöhnt sind, der normalerweise in der täglichen Interaktion verwendet wird, wenn dieses Verhalten in den USA zum Ausdruck kommt. Als Touristen wird dieses Verhalten beispielsweise angesehen unhöflich, vielleicht ist dies die persönliche Sichtweise vieler Westler auf Chinesisch. Oft reisen chinesische Touristen in mehreren Reisebussen gleichzeitig und überwältigen einen bestimmten Veranstaltungsort. Dies schafft keinen günstigen Eindruck bei anderen an einem Touristenziel.

Vergessen Sie nicht Chinas Rolle im Koreakrieg, in dem Chinas Unterstützung für den kommunistischen Norden es einem skrupellosen Diktator ermöglicht hat, an der Macht zu bleiben. Jetzt bedroht dieser Diktator den Westen und insbesondere die USA und ihre Verbündeten, Südkorea und Japan, mit Atomwaffen. China hat dieses Regime nicht nur vor dem Waffenstillstand unterstützt, sondern es hat es auch versäumt, sich mit dem Westen in Bezug auf bedeutende Wirtschaftssanktionen abzustimmen, die die Lage auf der koreanischen Halbinsel verändern könnten.

China hat auf dem Weltmarkt bedeutende Erfolge erzielt, ob es fair ist oder nicht, ist eine andere Frage. Es gibt die Angst, die die Leute gegenüber denjenigen an der Spitze haben; Dies kann auch eine Rolle spielen.

Insgesamt besteht das Gefühl, dass China auf der Weltbühne betrügt und dass Wut zum Ausdruck kommt, ob dies gerechtfertigt ist oder nicht. Dieses Gift wird vielleicht fälschlicherweise gegen das chinesische Volk ausgesprochen, aber die Menschen unterscheiden die Regierten oft nicht von der Regierung.

Ich denke, das erste Problem ist das Medium, mit dem Sie den “Hass” des Westens auf China verstehen. YouTube-Kommentare sind bei weitem eine der besten Darstellungen von “Internet-Trolling”, die ich mir vorstellen kann. Ich wäre echt überrascht, wenn ich fand ein beliebtes Video ohne bösartige Kommentare, böswillige Belästigungen oder Versuche, den Schöpfer des Videos zu ködern. Die Leute werden böswillig über irgendetwas im Internet sprechen, wenn sie eine Menge zu unterhalten haben. Wenn Sie jedoch mit einem durchschnittlichen, logischen Westler in Bezug auf seine Wahrnehmung von China sprechen, würde ich wetten, dass er entweder nur positive oder neutrale Dinge zu sagen hat. Einige mögen die Rhetorik der Tagesordnung der Mainstream-Medien einfach wieder auffliegen lassen, aber da uns China nichts angetan hat, gibt es keinen wirklichen Hass aus dem Westen.

Denn abgesehen von Japan ist China das einzige nicht-weiße und nicht-westliche Land, das der drohenden Illusion der Überlegenheit von Weißen und Westlern nahe gekommen ist.

Ein Zauberwort hier: Ignoranz.