Was passiert mit dem Guthaben der Menschen, wenn es nach dem Tod niemanden gibt, der es erbt?

Was passiert mit dem Guthaben der Menschen, wenn es nach dem Tod niemanden gibt, der es erbt?

Erstens friert die Bank das Konto des verstorbenen Kunden ein, sobald (wenn) die Bank über den Tod des Kontoinhabers informiert wird.

Wenn auf dem Konto ein Nominee registriert oder mit der Überlebensklausel aktiviert wurde, wird der Betrag dementsprechend an den Nominee / Überlebenden ausgezahlt. Wenn kein Nominee registriert und keine Überlebensklausel aktiviert ist, können rechtliche Erben den Betrag durch Vorlage des Legal Heir Certificate geltend machen .

Wenn die Bank nicht über den Tod des Kontoinhabers informiert wird und es keine Kandidaten / gesetzlichen Erben gibt oder die gesetzlichen Erben manchmal gar nicht über die Existenz des Bankkontos informiert sind, betrachtet die Bank das Konto als nicht funktionsfähig (nach dem Warte eine gewisse Zeit) und wandle sie in ein ruhendes Konto um.

Nach einer gewissen Wartezeit sind die ruhenden Konten an die RBI zu senden. Wenn die gesetzlichen Erben die Existenz des Kontos erfahren und alle erforderlichen Unterlagen einreichen, kann die RBI den Betrag auf das Konto des Antragstellers zurückzahlen.

Hoffe das hilft!