Die 10 besten Alben, die jemals von einer Boyband veröffentlicht wurden

Fast jeder, der jung genug ist, um während einer Boy-Band-Begeisterung aufgewachsen zu sein, hat mindestens eine starke Meinung über Boy-Bands.

“Backstreet Boys sind besser als * NSYNC.”

“Zayn ist das süßeste Mitglied von One Direction.”

“Alle Boybands sind von Natur aus lahm.”

Und die Singles. Oh, lieber Herr, die Singles. Es ist schwer sich vorzustellen, wie „I Want It That Way“ auf einer Party ohne den Refrain von „ Yeeeaa-aah! Es folgt diesen anfänglichen düsteren akustischen Gitarrennoten. Es ist auch schwierig, „Bye Bye Bye“ zu hören, ohne sich lebhaft an den lächerlichen Puppentheater-Tanz aus diesem klassischen Musikvideo zu erinnern.

Das Album ist dagegen eine völlig irrelevante Größe auf dem Boy-Band-Markt. Boybands sind reine Marketingtricks. Eine Formel wird eingehalten, Klänge werden erzeugt und es bleibt keine Spur von Ausdruck zu finden. Es ist ein Ansatz, der äußerst beliebte, oft virale Singles hervorbringt. Der Nachteil ist, dass diese Singles in den letzten drei Jahren oder so selten Ausdauer haben, da sie die Einstellung des Monats aggressiv nutzen. In diesem „kreativen“ Prozess ist das Album ein nachträglicher Einfall.

Und nun, keine Scheiße; Das Geld ist nicht in den Alben. Sicher, die Backstreet Boys haben über 100 Millionen Platten verkauft, aber das Geld wurde klüger in Singles investiert und der Gewinn war an anderer Stelle leichter zu finden: Konzerte, Merchandise, Endorsements usw.

Hat eine Boyband jemals ein gutes Album gemacht?

Die Antwort ist ein überraschend klares “Ja!”, Gefolgt von einem weniger enthusiastischen “Ich meine, irgendwie, aber …”.

Ich habe fast 200 Alben durchgesehen, und genau 10 davon sind es wert, angehört zu werden, wenn Sie mich fragen. Wie praktisch!

REGELN

  1. Die Musik muss als Teen Pop angesehen werden.
  2. Die Bandmitglieder müssen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Durchschnitt jünger als 30 Jahre alt gewesen sein.
  3. Die Band muss zum Zeitpunkt der Veröffentlichung als “Boyband” vermarktet worden sein.
  4. Die Band muss aus zwei oder mehr Mitgliedern bestehen.
  5. Die Band kann von überall auf der Welt kommen.

Ich werde sowohl meine persönliche Bewertung als auch die durchschnittliche Bewertung auf RateYourMusic.com berücksichtigen, um die Platzierungen zu bestimmen.

Ich werde die Alben dann nach folgenden Kriterien benoten: Konsistenz (wie gut das Album ist und wie viel Prozent der Songs es wert sind, angehört zu werden), Exzellenz (wie stark die besten Songs sind und wie sicher das Album geliefert wird), Kohäsivität ( wie jedes Lied zu einer einzigartigen Vision beiträgt), Einprägsamkeit (wie oft man sich Gedanken macht oder zum Album zurückkehrt) und Originalität (wie wenig das Album wie seine Vorgänger klingt).

Ich werde mich jedoch nicht an eine entsprechende Formel halten, um die Albumbewertung zu bestimmen. Das soll doch noch Kunst sein.

10.

Niemand macht es besser

von soulDecision
2000
MCA Records

RYM-Bewertung: 3,09 / 5
Meine Bewertung: 3.10 / 5

Konsistenz: ★★
Exzellenz: ★★★
Kohäsivität: ★★
Erinnerbarkeit: ★
Originalität: ★★★★

Während soulDecision versuchte, nicht mit dem berüchtigten Boy-Band-Label in Verbindung gebracht zu werden, wurden sie nicht genau in diesem Sinne vermarktet und sie machten mit Sicherheit Musik für Teenager.

Was Niemand besser machen kann als andere Boy-Band-Alben, die um die Jahrhundertwende entstanden sind, ist die Einbeziehung von Disco anstelle von Bubblegum. Im Kontext des Boy-Band-Universums stellen diese Disco-Einflüsse eine Bemühung dar, Inspirationen zu nutzen, die über die damaligen Profite hinausgehen, was zu einem viel weniger erzwungenen und unverfälschten Sound führt.

Offensichtliche Dancefloor-Highlights wie „Ooh, es ist ein bisschen verrückt“, „Faded“ und „Stay“ machen deutlich, dass diese jungen Männer mehr von der Seele beeinflusst waren als die meisten ihrer Zeitgenossen. Wenn Sie sich dieses 2000er Album anhören würden, ohne das Artwork zu sehen oder etwas über die Band zu wissen, würden Sie wahrscheinlich vermuten, dass das Album aus den späten 80er-frühen 90er Jahren stammt. Umgekehrt hört sich so gut wie jedes andere existierende Boy-Band-Album so an, als hätte es nur aus dem Jahr stammen können, in dem es tatsächlich gemacht wurde.

Für ein Kind ist das leider Musik für Erwachsene und für einen Erwachsenen Musik für Kinder. Obwohl sie eine Million Einheiten verkauft haben, war das “Niemandsland” wahrscheinlich der Grund, warum ich noch nie von diesen Jungs gehört hatte, bevor ich mit diesem Artikel angefangen habe. Diese Identitätskrise wird noch deutlicher, wenn man die beiden Versionen des Albums miteinander vergleicht. Einer sieht aus wie eine Nu-Metal-Band, die für ein nervöses Teenagermagazin posiert, und der andere (im Bild) sieht aus wie die adretten jüngeren Brüder derselben Band, die für eine GAP Kids-Anzeige posieren. Niemand wusste, für wen diese Jungs bestimmt waren.

Paradoxerweise war die Boyband, nach der wir alle zu fragen glaubten, die Boyband, die niemand haben wollte. Es ist, als hätten wir alle Nickelodeon gebeten, unsere alten Favoriten wiederzubeleben, nur um festzustellen, dass für diese Neustarts praktisch keine Zielgruppe existiert.

Vier Jahre, nachdem es niemand besser gemacht hat , hat soulDecision ein schwereres Album mit dem Titel Shady Satin Drug veröffentlicht , das noch schlimmer verlief , als Sie sich derzeit vorstellen. Es kämpfte mit dem Verkauf von 10.000 Exemplaren und zwang sein Label Sextant, Insolvenz anzumelden. Hoppla.

9.

Berühmtheit

von * NSYNC
2001
Jive Records

RYM-Bewertung: 2,10 / 5
Meine Wertung: 3,20 / 5

Konsistenz: ★★★
Exzellenz: ★★★★
Kohäsivität: ★
Erinnerbarkeit: ★★
Originalität: ★★★★

Celebrity ist das meistverkaufte Album auf dieser Liste und mit Abstand das beste, vielseitigste Album, das von * NSYNC oder dem Rivalen Backstreet Boys herausgebracht wurde. Ehrlich gesagt war ich erstaunt über die Menge an Songs, die ich sehr genossen habe. Es hört sich so an, als ob es von einer Kombination aus amerikanischen R & B- und koreanischen Pop-Produzenten hergestellt wurde, und es unterhält beständig, obwohl niemand Ihnen vorwerfen kann, Sie seien durch seinen hektischen, zuckerhaltigen Ansturm übel geworden.

“Pop” und “Girlfriend” sind die Headliner. “Celebrity”, “Tell Me, Tell Me … Baby”, “See Right Through You” und “Just Don’t Tell Me That” zeigen die klassische tanzbare Y2K R & B-Produktion, die zu dieser Zeit vorherrschte. “The Two of Us”, “Up Against the Wall”, “Do Your Thing” und “The Game Is Over” zeigen eine unwiderstehlich originelle Inszenierung. Langsame Staus „Gone“, „Selfish“ und „Something Like You“ machen die schwächsten Teile des Projekts aus.

Es ist leicht zu erkennen, warum dies zweifellos das Album mit der niedrigsten Bewertung in dieser Liste ist, wie es von RateYourMusic-Benutzern angegeben wird. Sie sind * NSYNC. Sie haben eine Menge Platten verkauft, vor allem an Teenager-Mädchen, und das ist eine sehr gesellschaftsverträgliche Sache, die man hassen kann. Praktisch jedes andere Boy-Band-Album, das bei RateYourMusic unter 3,0 bewertet wurde, verdient eine niedrige Bewertung, aber ich denke, dass Celebritys Punktzahl von 2,1 eine ungeheure Unterschätzung ist.

Auf den ersten Blick ist das Kunstwerk schrecklich, aber nach dem Anhören des Inhalts, fick es, es passt. Während das Album möglicherweise nur einen sehr geringen Zusammenhalt aufweist und es sich immer noch um einen abscheulichen Marketingtrick handelt, sind einige dieser Beats ihrer Zeit einfach zu schockierend voraus, um sie zu übersehen. Verdammt, ich würde den Beat von “Up Against the Wall” souverän unter dem elektronischen Produktionsstil “UK Funky” einordnen, aber dieses Subgenre gab es erst 2006 . Man könnte mit Sicherheit behaupten, dass es überproduziert ist, was mit dieser Schicht von hergestelltem Kaugummi alles zu tun hat, aber es ist originell und konsistent genug, um mir zu wünschen, dass * NSYNC weiterhin Aufzeichnungen macht, und das ist sicherlich etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass es jemals kompiliert werden würde dieser Countdown.

8.

Ungerade

von SHINee
2015
SM Entertainment

RYM-Bewertung: 3,08 / 5
Meine Bewertung: 3.25 / 5

Konsistenz: ★★
Exzellenz: ★★★
Kohäsivität: ★★★
Erinnerbarkeit: ★★★★
Originalität: ★★★★

Siehe: die östlichsten Anwärter auf den Boy-Band-Thron. SHINee ist eine südkoreanische K-Pop-Gruppe, die für ihre modische Art und ihre futuristische, oft chaotische Pop-Produktion bekannt ist.

Wenn Sie mich fragen, was Boybands angeht, sind diese Jungs die unangefochtenen Könige Asiens.

Ich habe zugegebenermaßen sehr wenig Toleranz für die hypersynthetischen Klänge von K-Pop, aber SHINee nehmen den Boy-Band-Kuchen dank ihrer typischen Frische. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie gut dieses Album in zehn Jahren klingen wird, aber ich weiß, dass keine andere Boyband der Welt mehr Spaß im Tonstudio hat als SHINee. Diese Energie pulsiert süchtig machend in dieser Platte und macht es leicht zu verstehen, warum diese Jungs in Südkorea so beliebt sind. Jedes Mitglied ist ein großer Modetrendsetter und zusammen bilden sie eines der talentiertesten Tanzensembles, das jemals Popmusik ziert. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass SHINee aktiv versucht, den Standard für das zu setzen, was in der südkoreanischen Unterhaltungsindustrie cool ist.

Odd ist eine erfrischende Achterbahnfahrt zwischen alternativem R & B (“Odd Eye”, “Trigger”, “Alive”) und Nu-Disco (“View”, “Romance”, “Black Hole”). Die erste Hälfte ist merklich stärker als die zweite Hälfte, so dass sie durch Inkonsistenz einige Punkte verliert.

SHINee veröffentlichte bereits seit sieben Jahren Alben, bevor Odd herauskam; Dies ist das Album, das definitiv bewiesen hat, dass SHINee eine jener seltenen Bands sind, die mit der Zeit immer besser werden. Wenn man sich das Artwork ansieht und den Eröffnungs-Track hört, ist es schwer zu erwarten, dass Odd Südkoreas Antwort auf ein Frank Ocean-Album ist, aber wenn man weiter zuhört, ist diese Angelegenheit viel ausgefeilter und hektischer.

Wenn ich ein Wort wählen müsste, um dieses Album zu beschreiben, wäre es im Grunde genommen “bedeutsam”.

7.

Süßigkeiten Mädchen

von New Edition
1983
Streetwise Records

RYM-Bewertung: 3,16 / 5
Meine Bewertung: 3.35 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★
Kohäsivität: ★★
Erinnerbarkeit: ★★
Originalität: ★★★

Wenn es darum geht, herauszufinden, wer die größte Boyband aller Zeiten ist, ist die Antwort fast unmissverständlich klar: diese Jungs. In ihren jüngeren Jahren setzte sich New Edition aus Bobby Brown, Ralph Tresvant und den Mitgliedern von Bell Biv Devoe zusammen. Sie waren alle 16 Jahre oder jünger, als sie ihr Debütalbum Candy Girl veröffentlichten. Sie spezialisierten sich auf zeitgenössische R & B-, Pop-Soul- und Synthesizer-gesteuerte Funk- und Disco-Melodien.

New Edition waren in ihren Boy-Band-Jahren so viel beständiger als jede andere Boy-Band in der Geschichte, und es ist nicht einmal nah. Und nein, nicht, weil sie älter sind als alle anderen, die für diese Liste in Frage kommen. Ich bin kein Traditionalist. Sie sind für jeden Eintrag in RateYourMusics drei besten englischsprachigen Boyband-Alben aller Zeiten verantwortlich .

Es überrascht nicht, dass Candy Girl die am meisten nach Kaugummi schmeckende Platte ihrer Boy-Band-Jahre ist und laut RateYourMusic die schwächste. Das Album wurde nach der Single benannt, für die es bekannt war, also bitte, hasse mich nicht sofort dafür, dass ich es aufgenommen habe. New Edition werden, anders als es die Logik vermuten lässt, in Albumform viel besser angenommen. “Gimme Your Love” und “Popcorn Love” sind herausragend, aber die letzten drei Tracks sind besonders köstlich. “Should Have Never Told Me” ist einer meiner Lieblings-Popsongs der 80er Jahre, “Gotta Have Your Lovin” ist ein erhebender Synth-Funk-Edelstein und “Jealous Girl” ist ein kindisch liebenswerter Slow Jam.

Sicher, New Edition war 1983 für viele Geschmäcker zu jung, und Candy Girl ist vielleicht nicht so gealtert wie ihre beiden anderen Boy-Band-Alben, aber diese Platte enthält so viele schuldige Freuden, dass es unmöglich ist, sie wegzuwerfen.

6.

1 von 1

von SHINee
2016
SM Entertainment

RYM-Bewertung: 3,36 / 5
Meine Bewertung: 3.30 / 5

Konsistenz: ★★
Exzellenz: ★★★★
Kohäsivität: ★★
Erinnerbarkeit: ★★
Originalität: ★★★★★

SHINee kultivierte mit ihrem 2015er Album Odd einige außergewöhnlich chillige Vibes, aber 1 von 1 sieht, dass sie auf die Vibe-Kultivierung für all-out-Blast-Have verzichten. 1 von 1 mag nicht so schlüssig oder sogar so einprägsam sein wie Odd , aber seine Kombination aus Ausführung und Originalität ist in diesem Countdown unerreicht.

Das Tempo ist nicht so weise; Die schwächsten Songs sammeln sich in der Mitte des Albums und produzieren eine abstoßende Grube der Mittelmäßigkeit in der Mitte der Erfahrung.

Aber konzentrieren wir uns auf das Positive. “Prism” ist ein beeindruckender Party-Starter, der die gleiche Menge Dubstep und UK-Funky-Produktion bietet. “1 of 1” und “Don’t Let Me Go” schaffen es, die zeitgenössische R & B-Produktion der späten Neunzigerjahre einzusetzen, ohne ein bisschen veraltet zu klingen. “SHIFT” ist eine klassische Dance-Pop / Deep-House-Nummer, die All-In geht. “U Need Me” ist ein Head-Spinner, der seinen Stil zwischen Glitch Hop, Synth-Funk und Electro-Swing aufteilt.

Wie bei SHINee (und vielen anderen K-Pop-Künstlern) üblich, sind die Stile in extremem Maße allgegenwärtig. Normalerweise wäre dies eine schwierige Hürde für ein Album. Für SHINee war es jedoch immer der springende Punkt, eine Vielzahl von Stilen zu verwenden, da die Band die Individualität und die einzigartige Energie eines jeden Mitglieds mehr feiert als die meisten Boybands, während sie gleichzeitig außergewöhnlich enge Tanzchoreografien schafft.

Ihr Selbstvertrauen auf dem nächsten Level schwingt durch das gesamte Album mit, und während Traditionalisten vielleicht sogar ihre besten Arbeiten verachten, können wir alle erkennen, dass diese Boyband mehr als nur eine zufällige Ansammlung von Gimmicks ist. Obwohl, soweit mein nordamerikanischer Arsch weiß, das sehr gut sein kann.

5.

Neue Edition

von New Edition
1984
MCA Records

RYM-Bewertung: 3,30 / 5
Meine Bewertung: 3.40 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★
Kohäsivität: ★★★
Erinnerbarkeit: ★★★
Originalität: ★★

New Edition, die einige als die 80er-Jahre-Antwort auf The Jackson 5 bezeichnen, wurde von den älteren Zuschauern nach ihrem Debüt 1983 nicht gerade geliebt. Zumindest auf ihrem zweiten Album wurden die Erwachsenen dazu angehalten, es sich noch einmal zu überlegen.

“Cool It Now”, die Lead-Single, ist ein sublim eingängiger Pop-Hit, der genauso authentisch ist wie Bubblegum. Obwohl es nicht so tief in unser Popkultur-Unterbewusstsein eingebettet ist wie der „andere“ Hit von New Edition, „Candy Girl“, war es dennoch kommerziell erfolgreich und erreichte 1985 Platz 4 der Billboard Hot 100-Charts und ist mit Sicherheit die überlegene Melodie.

Was den Rest des Albums angeht, könnte man argumentieren, dass acht der neun verbleibenden Songs ein Hören wert sind (ich bin kein Fan von „Lost in Love“). Sie würden nicht erwarten, eine Basslinie zu hören, die so schmutzig ist wie die auf „I’m Leaving You Again“, die von einer der jüngsten Boy-Bands aller Zeiten stammt. Funky-Tracks wie „Hide and Seek“ und „Baby Love“ sorgen für gute Stimmung und flüssige R & B-Songs wie „Mr. Telephone Man “und„ Maryann “halten das Tempo genau richtig.

Das Problem ist, dass das selbstbetitelte Album von New Edition, ähnlich wie sein Vorgänger Candy Girl , diese „High-Highs“ nicht so sehr erlebt wie viele der anderen Alben in diesem Countdown. Es ist eine beständige Angelegenheit, aber die größten Teile der Platte sind einfach nicht groß genug, um einen sicheren Platz auf meiner Kaufliste zu haben (obwohl Ihr Junge immer auf “Cool It Now” aus ist). Diese Teenager sind sicherlich zwischen den beiden Alben gereift, aber dieses Wachstum führt zu einem Stil, der weniger lebendig ist als ihr Debüt und sich von vielen ihrer Kollegen aus den Achtzigern nicht unterscheidet.

Dennoch ist New Edition stärker ausgeführt als Candy Girl. Einfach gesagt, es ist beeindruckender. Es ist das Album, das Mitte der 80er Jahre einige Musikfans dazu brachte, darüber nachzudenken, ob die Existenz von New Edition so verabscheuungswürdig war oder nicht. Ich würde es nie als herausragend bezeichnen, aber es ist eine respektable Anstrengung.

4.

Mach weiter

von No Authority
1997
MJJ Music

RYM-Bewertung: N / A
Meine Bewertung: 3.50 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★★
Kohäsivität: ★★★
Erinnerbarkeit: ★★★
Originalität: ★★

Um die Jahrhundertwende übten nur wenige weiße Jungs ihre zeitgenössischen R & B-Künste so aus wie No Authority auf diesem Album. Ich bezeichne sie als die Blackstreet Boys, wenn man bedenkt, dass sie wie eine perfekte Mischung zwischen Blackstreet und den Backstreet Boys klingen. Natürlich kann dies das Hörerlebnis für manche unangenehm machen. Um es ganz klar auszudrücken, könnte man sich nicht helfen, aber fragen, ob diese weißen Kinder wussten, dass sie weiß waren.

Das waren allerdings ein paar Marmeladen!

Anstatt R & B für Jugendliche zu entwickeln, betonte Keep On die unterhaltsamsten Aspekte von R & B, die junge Erwachsene lieben. Fast nichts klingt überproduziert und das Sampling ist so gut wie für die Boy-Band-Produktion. Sicher, der Sound hätte nur aus den späten 90ern stammen können, aber was ihn von ähnlichen Projekten unterscheidet, ist, dass man sich tatsächlich immer wieder nach den späten 90ern sehnt. Keep On hat auch mehr Westküsten-Flair als jedes andere Boy-Band-Album, aber nicht bis zu dem Punkt, an dem es unmöglich ist, es zu ignorieren.

Wenn Sie wie ich sind, sind das alles gute Dinge – gute Dinge, die von der Lead-Single „Don’t Stop“ in Hülle und Fülle deutlich gemacht werden. Langsame Marmeladen „Freundin“ und „Bitte, breche mir nicht das Herz“ schmecken einfach nur. “Up and Down”, “She Drives Me Crazy” und “One More Time” sind unter anderem angenehme, versteckte R & B-Juwelen der 90er Jahre, die sich als Audio-Schatz verdoppeln.

Es ist immer noch unverkennbar Teen Pop, aber es lässt Teen Pop wie ein vielseitiges Genre erscheinen. Es ist die Art von Teenie-Pop, die einen zum Nachdenken bringt: “Hey, vielleicht kann die Idee, die Retter des amerikanischen Teenie-Pops zu sein, eines Tages tatsächlich eine echte Sache sein.”

3.

Nachrichten von den Jungs

von The Boys
1988
Motown Records

RYM-Bewertung: 3,60 / 5
Meine Bewertung: 3.65 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★★
Kohäsivität: ★★★
Erinnerbarkeit: ★★★★
Originalität: ★★

Whoa, was zur Hölle? Woher kommen diese Kinder? Die Antwort ist einfach: die Familie Abdulsamad. Die Brüder Khiry, Hakim, Tajh und Bilal, deren Geburtsjahre von 1973 bis 1979 reichten, bildeten eine lange vergessene funky Boyband der späten 80er Jahre, die von einem der größten Namen abstammte, den man einer Boyband geben könnte.

Die Boys boten zeitgenössische R & B- und Synth-Funk-Songs für die 80er-Jahre-Fans an, ähnlich wie die New Edition im Vergleich, aber mit einem weniger ausgefeilten, durchsetzungsfähigeren und funkigeren Sound. Ein Faktor, der The Boys davon abhielt, Zugang zu der Menge an Fans zu haben, die New Edition hatte, war ihr ungewöhnlich junges Alter. Jugendliche wollten nicht gerade erwischt werden, wenn sie einer Bande kleiner Kinder zuhörten, und die Kinder, die jung genug waren, waren nicht in der Lage, ihre Lieblingsmusiker finanziell zu unterstützen.

Flache Noten sind über die ganze Tortur verstreut, aber die fühlbare familiäre Chemie verzeiht ihnen fast vollständig. Die einzigen Schwächen des Albums sind “Love Gram” und “Happy”. “Dial My Heart” und “Lucky Charm” haben beide den ersten Platz in den R & B-Charts belegt, und der Rest des Albums, insbesondere die B-Seite, ist mit brillanten R & B- und Pop-Songs gefüllt. Die Tatsache, dass sie die jüngste von mehr als 50 Bands sind, die ich erkundet habe, trägt nur zu ihrer Legende bei. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Motown-Produktion zweifellos zu den am besten ausgearbeiteten auf dieser Liste zählt.

Nachrichten von den Jungs mögen sicherlich kitschig sein, aber der wildeste Teil beim Anhören des Albums ist, wie schnell du diese Tatsache vergisst. Solange Sie die berechtigten hohen Stimmen überwinden können, liefern diese jungen Könige einen gewaltigen Klassiker, der gleichzeitig als eines der größten verborgenen Juwelen der 80er Jahre gilt.

2.

Alles für die Liebe

von New Edition
1985
MCA Records

RYM-Bewertung: 3,41 / 5
Meine Bewertung: 3.75 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★
Kohäsivität: ★★★★
Erinnerbarkeit: ★★★
Originalität: ★★★

Alle drei Boyband-Alben von New Edition sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber All for Love ist zweifellos das zusammenhängendste und einprägsamste.

Die Tortur beginnt mit zwei beeindruckend konstruierten Synthie-Funk-Melodien: „Count Me Out“ für die Menge bei Tag und „A Little Bit of Love“ für die Menge bei Nacht. “Sweet Thing”, “Let’s be Friends”, “Tonight’s Your Night” und “Who Do You Trust” bilden den Kern der Platte, die jeweils einen einzigartig charmanten und unvergesslichen R & B-Klassiker darstellen. Dance-Pop-Jam „Kickback“ hält die Körper in Bewegung, während der Titeltrack, ein wunderbares Pop-Soul-Wunderland, eine bemerkenswerte Arbeit leistet, um alles zusammenzubinden. Die Balladen „With You All the Way“ und „Whispers in Bed“ sowie die Sophomoric Novelty Rap-Aktion „School“ sorgen für die Lücken in der Qualität des Albums.

Zum ersten Mal in der Diskographie der New Edition bietet das Album-Artwork tatsächlich eine kreativ genaue visuelle Begleitung des Klangs, den die Platte erreichen möchte. Ihre ersten beiden Alben waren für Social Listening bestimmt, am besten für Kinder im Alter von 80 Jahren, um sie mit Freunden zu genießen. All for Love hingegen wird am besten in einer einsamen Nacht von etwas älteren Teenagern mit R & B-Neigung jeder Generation genossen, die entweder in Liebe oder Herzschmerz verfallen sind und alle wichtigen Dinge für den Teenageralter in sich tragen. Dies macht das Album zum kohäsivsten Boy-Band-Album aller Zeiten und zu einem Muss für Soul-Fans der 80er-Jahre jeden Alters.

1.

Nexus

von einer anderen Ebene
1999
BMG

RYM-Bewertung: 3,75 / 5
Meine Bewertung: 3.85 / 5

Konsistenz: ★★★★
Exzellenz: ★★★★
Kohäsivität: ★★★
Erinnerbarkeit: ★★★
Originalität: ★★★

Diese vier Hunks ließen 1998 und 1999 hintereinander R & B-Alben fallen, aber es war ihr zweites und letztes Album, Nexus , auf dem Another Level wirklich auf einem anderen Level war. Die Vision für das Album ist ein wenig zweideutig, aber aus einer Track-by-Track-Perspektive ist dies eine wahrhaft bemerkenswerte R & B-Platte aus den 90er Jahren.

Lassen Sie uns zuerst die schwächsten Spuren diskutieren.

Die von Diane Warren verfasste Ballade „From the Heart“ war der Hit des Albums, und obwohl sie objektiv kitschig ist, vermeidet sie es zumindest, banal zu sein. Das Gleiche gilt für “Ich mag den Weg” und “Es geht nur um den Sex”.

In der Zwischenzeit ist „Bomb Diggy“ als erstes Lied auffällig irreführend und klingt, als wäre es für The Wild Thornberrys Movie produziert worden . Als ich es neulich spielte, fragte meine Freundin: „Lieber Gott, wo ist dieses Album gelandet?“ Als ich ihr die Neuigkeiten verlegen mitteilte, entschloss sie sich, sofort mit mir Schluss zu machen.

Dieser letzte Teil ist nicht wahr, aber ich hätte sie nicht beschuldigt, wenn sie es getan hätte.

Ich schwöre jedoch, der Rest des Albums ist so ausgereift, wie es der Teenie-Pop schafft. “Wir werden uns wiedersehen”, “Nichts mehr zu sehen”, “Ist nichts Falsches”, “Was Sie über mich wissen” und “Das Mädchen gehört mir” sind alles äußerst solide Y2K R & B-Marmeladen. “Summertime” ist eine einfache, aber einprägsame Hausnummer, die auf meinem Spotify seit einiger Zeit eine starke Rotation erfährt. “My Girl” und “Hide” sind langsame Marmeladen, die tatsächlich so ansprechend sind, dass man sie in seiner Freizeit hören kann.

Nexus ist das einzige Boy-Band-Album, das R & B-Fans jeden Alters anspricht, und obwohl sie “Hölle” und “Verdammt” sagen, wollen sie den Kindern immer noch gefallen. Es ist eines der äußerst seltenen Teenie-Pop-Alben, die niemand für das Hören in der Freizeit beurteilen wird. Besteht die Möglichkeit, dass Sie es nach Ihrem ersten Hören für eine Weile vergessen werden? Sicher. Wirst du gehypt, wenn du dich daran erinnerst? Höchstwahrscheinlich. Solange Sie den ersten Doppelschlag von “Bomb Diggy” und “Summertime” nicht zu ernst nehmen, ist die Qualität von Nexus fast unbestreitbar.

GEWONNENE ERKENNTNISSE

  1. “Fast” ist das Meiste, auf das Sie hoffen sollten.
  2. Track 1 ist immer ein Knaller und Track 4 ist immer ein langsamer Jam.
  3. New Edition, die Pioniere des Boy-Band-Genres, sind immer noch die Könige.
  4. Ich hatte gedacht, dass es nach „MMMBop“ im Wesentlichen Vorhänge gewesen wären, aber Hanson entwickelte sich tatsächlich zu einer halbwegs anständigen Band.
  5. Die Synthesizer-Hooks von “Tearin ‘Up My Heart” und “I Want You Back” von * NSYNC haben verblüffende Ähnlichkeiten mit ihrem Vorgänger, dem Synthesizer-Hook von “Everybody (Backstreet’s Back)”, und ich bin ehrlich gesagt ziemlich verärgert es.
  6. Trotz # 3 und der Tatsache, dass ich mehr Nostalgie für die Backstreet Boys hege, müsste ich jetzt * NSYNC als meinen Favoriten wählen. Die Backstreet Boys haben einfach keine Antwort auf Celebrity und waren immer ein bisschen kindlicher. Plus, * NSYNC beendet, während sie an der Spitze waren, und das zählt für etwas.
  7. Im wahrsten Sinne des Wortes werden die besten Teenie-Pop-Alben aus einer gesunden Mischung aus Dance-Pop und R & B gemacht. Zu viel von dem einen oder anderen wird dich töten.