Den Spieß umdrehen

Treffen Sie die Womyn Who Make TRNTBL, den begehrten neuen Streaming-Vinyl-Player

Geschrieben von Rochelle Shipman | Fotos von Lauren Adkins

Die Plattenbranche wurde immer von einer sehr lebhaften Figur dominiert: dem älteren, oft weißen Mann.

Das gilt für alle, von den Praktikanten bei den Distributoren bis zu den Spitzenreitern der großen Labels – verdammt noch mal, selbst Dr. Es erstreckt sich sogar über die hohen Decken und dicken Mauern der legendärsten Studios hinaus. Die meisten Angestellten in einem Plattenladen sind einschüchternd männlich, kaum einladend und beim heutigen Graben von Kisten kaum hilfreich.

Eines der wenigen Dinge, die sich seit Beginn der Schallplatte geändert haben, ist das Publikum, das den größten Teil seines Umsatzes ausmacht. Seitdem Vinyl vor einigen Jahren boomte, ist sein Hauptabnehmer merklich jünger und meistens weiblich. Ein Teil davon ist wahrscheinlich auf den kitschigen Look der erschwinglichen Crosley-Plattenspieler zurückzuführen, die bei Ihren lokalen Urban Outfitters einen Präzedenzfall gefunden haben, aber starke Frauen haben sich auch hinter den Kulissen angesiedelt – und in diesem speziellen Fall sogar die Einheiten gebaut Die nächste Generation spielt ihre Schallplatten auf. Betreten Sie Dottie Alexanian und Autumnn Holder, die beiden jungen Frauen, die daran arbeiten, eine neue Generation von Geräten für die Unterhaltungselektronik aufzubauen.

Dieses Gerät ist der erste intelligente Plattenspieler mit dem passenden Namen TRNTBL. Es ist der erste Vinyl-Player, der direkt mit Sonos und anderen Bluetooth-Lautsprechern verbunden ist, um Ihre Schallplatten überall dort abzuspielen, wo Sie sie hören möchten. Vorbei sind die Zeiten eines sperrigen Empfängers und einer Ansammlung von Kabeln, die Ihren Raum zum Erreichen Ihrer Lautsprecher verstopfen – TRNTBL läutet eine neue, saubere Ära für den modernen Plattenspieler-Enthusiasten ein.

Für Autumnn, 23, geboren und aufgewachsen In Flint, Michigan, und aus einer langen Reihe von Verwandten, die bei General Motors arbeiten, war die Arbeit in einem Montagelager immer eine Selbstverständlichkeit. Bevor sie nach Los Angeles zog, arbeitete sie in einem Werk, das sich auf Autoteile konzentrierte. Ähnlich wie in der Branche war diese bestimmte Pflanze stark von Männern dominiert.

Es waren definitiv auch Frauen da, aber es waren hauptsächlich Männer. Es scheint nur ein „männlicher Job“ zu sein, denn es ist genau das, was man im Fernsehen sieht – eine große alte Fabrik mit einem Förderband und großen alten Maschinen, die man mit einer Schutzbrille herumtragen muss.

Sobald die Brille auf ist, ist es jede Frau für sich – und Autumnn hatte keine Probleme, ihren Platz als Schlüsselarbeiterin zu festigen, verdammt noch mal.

Ich bin sehr zierlich, also gab es eine Menge: “Oh, lass mich das verstehen, es könnte zu schwer für dich sein.” Aber meine erste Woche dort hatte mein Team ihre Kopfhörerrechte verloren und mein Chef gab uns diese unmögliche Anzahl von Teilen, die wir erledigen mussten, um sie zurückzubekommen. Alle sagten: “Auf keinen Fall schaffen wir das, wenn dieses Mädchen uns hier drüben bremst.” Und wissen Sie was? Am Ende war ich einer der besten Arbeiter. Wir haben unsere Kopfhörer zurückbekommen.

Nach dem Zusammenbau von Autoteilen schien der Bau von Plattentellern für Autumnn kein naheliegender nächster Schritt zu sein, aber der Übergang zwischen den beiden erfolgte auf natürliche Weise.

Der Bau der TRNTBL ist nicht so sehr mit großen, schweren Teilen verbunden. Das Design des Plattenspielers und das gesamte Konzept von Vinyl finde ich wirklich cool. Meine Mutter war damals tatsächlich in die Musik involviert, sie war an vielen Songs beteiligt und hatte diese riesige Plattensammlung. Unser Haus wurde einmal eingerissen, wir wurden ausgeraubt, und sie machte sich nicht einmal Sorgen um das größere Zeug – sie machte sich Sorgen um ihre gestohlene Plattensammlung.

Die Mutter von Autumnn ist eine der größten Inspirationen für ihre Arbeit bei der Montage, sei es in einer Fabrik außerhalb von Motor City oder im ganzen Land in Südkalifornien.

Ich bin mit meiner Mutter und meinen Geschwistern in einem Haus aufgewachsen. Als sie uns alle großzog und all die sogenannten „Männerjobs“ erledigte, wie den Müll rauszuholen und all das… sie hat mir immer nur das in den Kopf gebohrt du kannst machen was du willst. Von Anfang an habe ich nichts als “Oh, das ist der Job eines Mannes” gesehen. Es war immer: “Wenn du es kannst, kann ich es auch.”

Mit nur 17 Jahren und in einer völlig anderen Umgebung in Südkalifornien aufgewachsen, kann man mit Sicherheit sagen, dass Autumnns TRNTBL-Copilotin Dottie viel weniger Industrieerfahrung hat – aber auch sie stammt aus einer langen Reihe von Kickass-Damen.

Ich habe im ersten und zweiten Studienjahr Ingenieurwissenschaften absolviert, was eher computergestützt war, aber ich habe viel mit meiner Mutter an Autos gearbeitet. Grundsätzlich alles, was ich gelernt habe, mit mehr technischen Aspekten, habe ich von meiner Mutter gelernt. Meine Mutter ist verdammt großartig. Sie ist die Art von Person, die zu Weihnachten nach Elektrowerkzeugen fragt.

Dottie arbeitete zunächst als Praktikant in der Versandabteilung für den Abonnementservice von VNYL sowie für das Verpacken und Verarbeiten von Aufträgen, bis das Semester vorbei war. Als das Schuljahr im folgenden Frühjahr zu Ende ging, erhielt sie einen Anruf mit einem Sommerjobangebot.

Ich wusste zunächst nicht, was ich tun würde, und ich hatte nicht erwartet, dass es sich so sehr von dem unterscheidet, was ich zuvor getan hatte. Als sich herausstellte, dass TRNTBL Montagehilfe benötigte, war mein erster Gedanke… das ist schlimm.

Ein typischer Tag mit TRNTBL umfasst alles, vom Bohren der Sockel bis zur Herstellung der Sockel. Die Mädchen crimpen Drähte für den Tonarm, verbinden die Drähte akribisch mit den Nadelpatronen, bohren Mikrolöcher und stellen die Knöpfe ein, positionieren und sichern die Motoren, schlängeln die Kabel an ihren richtigen Stellen und bereiten die zu füllenden Schalen vor (wie sie nennen sie liebevoll die Eingeweide. Sobald die Einheiten zu ihnen zurückkehren, nachdem die Prozessoren geflasht und die Schalter angebracht wurden (etwas, mit dem sie von Zeit zu Zeit umgehen), versiegeln die Mädchen die Einheiten und geben sie zum Versand ab.

Obwohl sie beide begeisterte Musikliebhaber sind, hätte keiner von ihnen gedacht, dass ein Job, der sich auf den Bau von Plattenspielern konzentriert, Realität werden könnte. Für den Herbst wusste sie jedoch, dass Los Angeles eine größere Vielfalt an Möglichkeiten bietet als ihre Heimatstadt in Michigan, und das ist ein wichtiger Grund, warum sie überhaupt hierher gekommen ist.

Ich habe das bemerkt, als ich hierher gezogen bin, aber wenn du dir etwas überlegst, das du machen möchtest, dann schau es dir an, weil es wahrscheinlich irgendwo in LA ist. Und mach es einfach. Zu viele Leute meinen: “Das scheint cool zu sein, aber ich weiß nicht, ob ich dafür qualifiziert bin.” Mach es einfach. Wenn Sie es bekommen, bekommen Sie es und wenn nicht, suchen Sie weiter.

Dottie hat auch in jungen Jahren die gleiche Einstellung wie Autumnn. Außerhalb der Arbeit macht Musik immer noch den größten Teil ihres Lebens in irgendeiner Form aus, und sie ist nicht zu jung, um zu begreifen, wie glücklich sie ist, einen Auftritt in diesem Bereich gelandet zu haben.

Sie müssen nur Ihre Augen offen halten für Gelegenheiten … Ich meine, dies begann als Praktikum durch meine High School. Sie müssen die Dinge einfach gehen lassen, wohin sie gehen, und sie ausnutzen.

Und genau das machen sie. Zusammen sind Autumnn und Dottie jünger als die meisten Männer hinter der Theke in Ihrem örtlichen Plattenladen – aber das hält sie verdammt noch mal nicht davon ab, zwei gut gepflegte Hände an der Spitze der modernen Musikszene zu haben. Endlich dreht sich der Spieß um und wenn diese Frauen sie drehen, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Zukunft vielversprechend ist.

Erfahren Sie mehr auf trntbl.co und auf Instagram

Zusätzliche Credits : Yvonne Reddy (Styling), Alondra Shields (Make-up), Cassandra Giuliano (Haare)