Wie trainiere ich meinen Geist, um kreativ zu sein?

1. Kreativität entsteht größtenteils dadurch, dass man „anders sieht“. Sie üben sich darin, die Dinge anders zu betrachten. Eine Möglichkeit, eine andere Sichtweise zu erstellen, besteht darin, Dinge auf möglichst viele alternative Arten zu beschreiben (zu definieren). Kultur und Traditionen bedingen uns, feste und starre Bedeutungen / Konnotationen der Wörter zu bilden, die wir bei der Beschreibung verwenden. Dies führt zu festen und starren Bildern dessen, woran wir denken. Alternative Definitionen, alternative Wörter und Etiketten ermöglichen die Bildung anderer Bilder als die offensichtlichen. Sie entlassen Ideen aus dem Konzeptgefängnis. Dies ist so, weil Sehen nicht auch Sehen (andere Aspekte) ist. Ein Quadrat ist zum Beispiel auch gleichzeitig ein Kreis, wenn Sie es rotieren sehen! Die Inch-Teilungen auf einer Stahlregel sind auch ein Mittel zum Messen von Bruchmillimetern, wenn Sie über die mathematische Beziehung hinaus 1 Inch = 25,4 mm anzeigen möchten. Anders sehen bringt uns auf die Idee.
2.Der Einfluss dominanter Ideen ist so stark, dass Sie gezielte Anstrengungen unternehmen müssen, um ihnen zu entkommen, damit neue Ideen generiert werden können. Eine seltsame Frage der Art “Was wäre, wenn Autos eckige Räder hätten?” (Beispiel aus Edward De Bonos Buch über Kreativität) unterbricht starre Denkmuster und ebnet den Weg für außergewöhnliche Möglichkeiten. Üben Sie sich darin, solche Fragen zu formulieren und neue Ideen aus dem daraus resultierenden Chaos zu generieren.
3. Stellen Sie sicher, dass alle unsere Annahmen willkürlich sind. Sie existieren aufgrund ihres Nutzens. Die Dinge müssen nicht nur auf eine bestimmte Weise sein. Trainieren Sie Ihre Abenteuerlust, um die Annahmen hinter den Dingen in Frage zu stellen und zu sehen, wie dies zu neuen Ideen führen kann. Töpfe und Pfannen müssen nicht rund sein, denn der historische Grund, warum sie rund sind (Töpferscheibe), ist längst vorbei. Die Tastatur muss nicht vom Typ QWERTY sein. Der Motor muss sich nicht im vorderen Teil eines Autos befinden. Flugzeuge müssen keine Lüfter haben, um Auftriebsgebläse zu erzeugen, was zu interessanten Möglichkeiten führen kann.
4. Bedingt durch Bildung neigen wir dazu, Dinge als relevant und nicht relevant für das Problem, an dem wir arbeiten, einzustufen. Unser Gehirn hat jedoch die Fähigkeit, Assoziationen zwischen zwei völlig unabhängigen Dingen zu bilden. Sie üben sich darin, ein Wort in einem Wörterbuch nach dem Zufallsprinzip nachzuschlagen und es zwangsweise mit dem zu kombinieren, woran Sie gerade denken. Sie sehen dann, wohin Sie der Gedankengang führt.

Salvador Dali hatte eine interessante Methode, um kreative Ideen für seine Bilder zu entwickeln. Er dachte über eine Idee nach und ließ sich in seinem Stuhl sinken und hielt seine Taschenuhr locker. Langsam würde er in Träumereien versinken und irgendwann einschlafen.

Wenn er jedoch einnickte, rutschte die Uhr ab und fiel zu Boden, wodurch er sofort aufwachte.

Er schrieb auf oder zeichnete die Bilder, die ihm damals in den Sinn kamen.

Dein Gehirn ist von Natur aus kreativ. Sie stellen die ganze Zeit Verbindungen zwischen Dingen her – das nennt man Denken.

Kreatives Denken ist am einfachsten ausgedrückt, wenn Sie Verbindungen zwischen Dingen herstellen, die nicht offensichtlich miteinander verbunden sind.

Wie könnte ein Schiff Schmetterlingsflügel haben? Wie könnte eine Uhr schmelzen? Was wäre, wenn Elefanten Tuben als Kopf hätten?

In Ihrem Kopf sind das unsinnige Fragen. Für Dali waren sie Meisterwerke.

Wie trainiere ich meine Kreativität?

  1. Erzeugen Sie einfach Verknüpfungen zwischen zufälligen Dingen. Wählen Sie eine Liste von Früchten und eine Liste von Tieren. Stellen Sie sich vor, wie die Kombinationen aussehen, klingen oder schmecken würden. Assoziationen für jeden Teil Ihres Lebens schaffen Kreativität.
  2. Schreiben Sie alle Ihre Ideen auf . Dies wird James Altucher gestohlen, der übrigens ein viel besserer Schriftsteller und kreativer Denker ist als ich. Aber schreiben Sie einfach 10, 20 oder 30 Ideen auf. Es spielt keine Rolle, ob sie schlecht sind. Tatsächlich spielt es keine Rolle, ob sie (vorerst) gut sind. Das Aufschreiben von Ideen ist eine gute Methode, um Kreativität zu trainieren. Wenn Sie Probleme haben, kehren Sie einfach zu Nummer 1 zurück.

Die Methode des Linkaufbaus hilft Ihnen, kreativer in Besprechungen, Gesprächen und im Leben im Allgemeinen zu sein. Es ist einfach zu üben und erfordert keine Philosophie. Obwohl es mit ein bisschen Übung nicht schwer sein wird, eins zu finden.

Wie trainierst du deinen Geist, um kreativ zu sein?

Sie nicht!

Wir haben immer Kreativität in uns, die zum Ausdruck gebracht werden kann. Wir selbst blockieren es aus Gründen, die damit zusammenhängen, wie die Menschen um uns herum darauf reagieren, seit wir Kinder sind.

  • Das ist keine richtige Musik!
  • Was hast du gemalt? Es sieht aus wie ein Chaos!
  • Deine Geschichte ist albern.
  • Das ist eine lächerliche Idee.

…und so weiter.

Wenn wir Angst haben, unsere Kreativität zum Ausdruck zu bringen, weil wir Angst vor Belichtung und Angriff haben, werden wir es nicht tun.

Kreativität braucht ein Gefühl der Sicherheit, um Erfolg zu haben. Dies kann entweder sein, dass man nicht einmal an die Reaktionen anderer denkt, oder dass man weiß, dass sie unsere Sachen nicht mögen und dass es keine Scheiße ist, zu wissen, dass es mehr als in Ordnung ist, es auf Ihre eigene Weise zu tun.

Wenn Sie in einem Bereich kreativ sind, haben Sie das Potenzial, in vielen Bereichen kreativ zu sein. Es ist also gut, sich als kreatives Individuum zu sehen und nicht nur als Maler, Musiker, Schriftsteller oder was auch immer. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, es in Ihr Zuhause, Ihre persönlichen Beziehungen, Ihre Verbindungen zur weiteren Welt zu bringen.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Absichten gut genug sind und dass es wichtiger ist, es zu versuchen, als nicht zu scheitern, ist es in Ordnung, dass eine Idee nicht funktioniert, da Sie durch das Feedback eine Anleitung erhalten, wie Sie es anders machen können.

Es ist auch hilfreich, sich verschiedene Möglichkeiten zu geben, um sich auszudrücken, damit Sie nicht abgestanden werden. Malen heute nicht? Nimm einen Bleistift oder ein Schnitzwerkzeug. Mit Gitarre gelangweilt? Verwenden Sie eine Tastatur, spielen Sie eine Handtrommel, singen Sie.

Schritt dich, gib dir Pausen, bleib frisch. Wenn es nicht annähernd Spaß macht, warum machst du es dann?

Ich bin wie Jeff. Ich schaue auf die Wissenschaft, wenn mir solche Fragen gestellt werden. Die Wissenschaft sagt, dass Persönlichkeiten ziemlich festgelegt sind. Bei Kreativität sind jedoch nur etwa 10% festgelegt, und der Rest steht möglicherweise für Erweiterungen zur Verfügung. Ob eine solche Ausdehnung auftritt oder nicht, hängt jedoch weitgehend von der Persönlichkeit der Person ab, die die Anstrengung unternimmt.

Kreativität kann erfolgreich trainiert werden – und einen guten Coach zu finden, ist eine großartige Methode, um Ihr Potenzial zu erweitern. Coaching funktioniert jedoch am besten mit Menschen, die:
offen für erfahrungen
extravertiert
haben eine hohe intellektuelle Neugier
hohe ästhetische empfindlichkeit
Aufnahmefähigkeit für Veränderungen

Es funktioniert nicht so gut mit Menschen, die an Tradition, Vorurteile oder Autorität gebunden sind. Kreativitätstraining funktioniert auch besser mit Menschen, die jünger als älter sind, was logisch erscheinen mag, da die Einstellung der Menschen mit dem Alter tendenziell starrer wird.

Der andere wichtige Faktor ist, dass Fachwissen wichtig ist. Wenn jemand für Kreativität in einem Bereich geschult wird, in dem er über Fachwissen – und eine Leidenschaft – verfügt, wird der Ausbau seiner kreativen Kapazitäten bedeutend größer sein. Ihr Fachwissen nährt und verbessert ihre Fähigkeiten.

Diese Schlussfolgerungen stammen alle aus Studien, die von Psychology Today zusammengestellt wurden.

Vielen Dank, Rick, für das Kompliment der A2A.

Um Stephen King zu zitieren,

„Amateure warten auf Inspiration. Profis machen sich an die Arbeit. ‘

Meine eigenen Erfahrungen (und die Forschungen von Kreativen) beweisen, dass diese Denkweise wahr ist.

So könnte eine bessere Frage sein,

“Wie können Sie in Ihrem täglichen Streben nach Kreativität disziplinierter sein?”

  1. Planen Sie die Zeit jeden Tag.
  2. Erscheinen.
  3. Schaffen Sie, ohne zu kritisch oder kritisch zu sein.
  4. Denken Sie darüber nach, was Sie erstellt haben.
  5. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang morgen.

Nur meine zwei Cent. Ich habe das oben beschriebene Verfahren verwendet, um in den letzten zwei Jahren zwei Bücher zu schreiben und zu veröffentlichen.

Sie können auch…

Bevor du gehst…

Upvote and Share, damit andere zum Erstellen inspiriert werden können. Und vergessen Sie nicht, mir zu folgen.

Die Menschen sind unterschiedlicher Meinung, aber als lizenzierter Pädagoge muss ich mich auf die Forschung stützen. Verlassen Sie sich nicht auf mein Wort – wenn Sie grundlegende Methoden mit bloßen Knochen wollen, die durch harte Forschung gestützt werden, lesen Sie diese:

Wie man kreativ ist: 6 Geheimnisse, die von der Forschung gestützt werden

Die Wissenschaft zeigt uns weiterhin, wie wir kreativer sein können

Für einen detaillierten wissenschaftlichen Ansatz lesen Sie Zick-Zack: Der überraschende Weg zu mehr Kreativität

Wenn Sie altmodisch werden möchten, kann ich Ihnen persönlich empfehlen, Roger van Oechs Werk zu lesen:

Ein Schlag auf die Seite des Kopfes: Wie Sie kreativer sein können (Die 25. Jubiläumsausgabe.)

Ein Tritt in die Hose: Verwenden Sie Ihre Explorer, Künstler, Richter und Krieger, um kreativer zu sein

… Und sein Tool, das jetzt auch eine App ist;

Kreatives Whack Pack

Der Artist’s Way enthält zahlreiche Techniken, um Kreativität aufzubauen und sich mit Inspirationen zu verbinden, die für Künstler interessant sind. Es ist eine angenehme Lektüre.

Wie Infografiken?

Wie man kreativ ist, 31 Möglichkeiten – Infografik


Es gibt Leute, die leugnen, dass man einem Menschen beibringen kann, Künstler, Erfinder oder auch nur kreativ zu sein. Das habe ich in einer Frage zu Quora zum Thema “Mit Kreativität geboren werden” angesprochen:

„Seit Jahren wird nach einer Schwelle geforscht, bei der höhere Intelligenz mit hoher Kreativität korreliert. Neuere Forschungen haben ergeben, dass es zahlreiche Schwellen gibt: Das Niveau für jedes kreative Potenzial liegt bei einem IQ von 85, der Nachweis für die ursprüngliche Ideenschwelle liegt bei 100 (Durchschnitt liegt bei 90 – 110), und eine große Menge an Kreativität wurde ab 120 gefunden Schwelle, die frühere Forscher angenommen und gesucht hatten …

Jeff Ferreris Antwort auf Kann jemand “kreativ geboren” werden?

Ironischerweise, indem man sich nicht so sehr anstrengt, aber den Glauben behält.

Ihre besten Ideen kommen, wenn Sie nicht Ihr Bestes geben, aber wenn Sie es überhaupt nicht versuchen.

Ideen treffen dich, wenn du dich ausruhst, wenn dein Geist beruhigt ist. Dies liegt daran, dass der Geist niemals abschaltet. Es geht immer darum, Wissen, Gedanken und Erfahrungen zu verarbeiten, selbst in einem wahrgenommenen Ruhezustand. Der Komponist und Dramatiker Lin-Manuel Miranda sagt:

„Eine gute Idee kommt nicht, wenn Sie eine Million Dinge tun. Die gute Idee kommt im Moment der Ruhe. Es kommt in die Dusche. Es kommt, wenn du mit deinem Sohn kritzelst oder trainierst. Es ist, wenn dein Verstand auf der anderen Seite der Dinge ist. “

Kreativität ist immer wach

Kreativität ist immer wach, aber es braucht Zeit zu blühen. Es nimmt neue Informationen auf und erhält dabei Feedback. Außerdem gibt es so etwas wie einen Heureka-Moment nicht. Eine gute Idee ist eine Ansammlung von schlechten, die durch Ausprobieren aufgeräumt und vereinfacht werden.

Vor allem aber scheint etwas Magisches glücklich zu sein, wenn Sie zurücktreten und das Gehirn die Arbeit erledigen lassen. Es stellt seine eigenen ungezwungenen Verbindungen her.

Kreativität: Glaube an den Prozess, Glaube an die Ruhe

Wenn ich Zeit verliere, um Kreativität in meinem Leben zu entwickeln, werde ich sehr von reaktivem Denken getrieben. Damit meine ich, dass mein Denkprozess von bestehenden Ideen, Vorurteilen und bekannten Anekdoten bestimmt zu werden scheint. Es fühlt sich an, als würde ich hauptsächlich auf der Ebene des Bewusstseins operieren. Es entsteht die Annahme, dass ich die Kontrolle über den kreativen Prozess habe. Ich habe diese Ideen in meinem Kopf, die ich manuell auf eine Seite übersetze. Dies kann produktiv sein, wenn es darum geht, Dinge zu erledigen, aber ich finde, es kann ziemlich mittelmäßige Arbeit leisten. Das Streben nach Kreativität ist, dass etwas viel Tieferes erreicht wird. Wenn ich Zeit gebe, um meinen kreativen Prozess zu entwickeln, wird mir klar, dass dies sehr gut möglich ist.

Es gibt natürlich Tage, an denen Kreativität durch mich fließt und meiner Produktivität scheinbar keine Grenzen gesetzt sind. Ich scherze mich das Leben wird immer so sein. Dann, eines schicksalhaften Morgens, wache ich auf und setze mich vor den Computer und nichts, nur gedrungen. Es fühlt sich an, als hätte ich keinen kreativen Knochen in meinem Körper. Es dauerte viele Zyklen, um mir eine offensichtliche Wahrheit zuzugeben. Der kreative Prozess kostet Arbeit, Engagement und Zeit. Es ist eine Investition, die ich machen muss, um die Belohnungen später auf der ganzen Linie zu ernten.

Kreativität ist der Prozess, etwas Neues ins Leben zu rufen. Kreativität erfordert Leidenschaft und Engagement. Es macht uns bewusst, was bisher verborgen war und weist auf neues Leben hin. Die Erfahrung ist eine Erfahrung von gesteigertem Bewusstsein: Ekstase . ‘ – Rollo May.

Ein Lotus wird keine Blumen ohne die richtige Menge an Licht, Wasser und Nährstoffen produzieren. Ebenso brauchen wir die richtigen Bedingungen, damit unsere Kreativität aufblüht. Wo ich meine Aufmerksamkeit konzentrieren wollte, liegt der Ort, der allen künstlerischen Bemühungen zugrunde liegt, die kreative Aufnahmefähigkeit. Ich habe lange mit verschiedenen kreativen Übungen und spirituellen Techniken experimentiert. Nach einer Weile wurde mir klar, dass es einige gemeinsame Themen gibt, um kreative Aufnahmefähigkeit aufzubauen. Ich habe diese Themen in drei Phasen eingeteilt:

1. Beruhige deinen Geist: Ein anderer Weg, dies auszudrücken , könnte sein, aus dem Weg zu gehen. Dies greift auf das zurück, was wir über spirituelle Praxis wissen. In den meisten spirituellen Traditionen entstehen Weisheitseinsicht und Inspiration auf der Grundlage eines ruhigen Geistes. Ob Gebet oder Meditation, Tai Chi oder Bestätigung. Was auch immer unsere Praxis ist, wenn wir lernen können, das alltägliche Geschwätz des Geistes zu beruhigen, können wir anfangen, auf etwas Tieferes zuzugreifen. Für mich ist es Meditation, ich praktiziere seit ungefähr 20 Jahren. Ich gehe jedes Jahr zu Meditations-Exerzitien und finde es eine großartige Möglichkeit zu verarbeiten, was für mich los ist. Ich finde 20 Minuten am Morgen eine großartige Möglichkeit, um Ruhe und Geräumigkeit aufzubauen. Ich mache es nicht immer, aber ich merke den Unterschied, wenn ich es tue. Ich liebe dieses Zitat von Jascha Heifetz.

„Wenn ich eines Tages nicht übe, weiß ich es; zwei Tage, die Kritiker wissen es; Drei Tage, das weiß die Öffentlichkeit. ‘

Sehen Sie Ihre Praxis als Geschenk an sich. Es ist so einfach, mit einer spirituellen oder kreativen Praxis aufzuhören, wenn die Ergebnisse nicht unmittelbar oder offensichtlich sind. Erinnern Sie sich, wie Weisheit und Inspiration Ihr Leben langsam und subtil durchdringen können. Sie müssen nur auftauchen und für den Prozess offen sein.

Du musst dein Zimmer nicht verlassen. Bleib an deinem Tisch sitzen und hör zu. Sie brauchen nicht einmal zuzuhören, nur zu warten, nur zu lernen, ruhig und einsam zu werden. Die Welt wird sich dir freiwillig anbieten, entlarvt zu werden. Es hat keine andere Wahl; es wird in Ekstase zu deinen Füßen rollen . ‘ – Franz Kafka

Dies kann dann zu einem sich selbst antreibenden Prozess werden. Je mehr wir Kreativität in unser Leben einladen, desto mehr können wir beginnen, uns auf einen Zustand der Präsenz einzustimmen. Dies wiederum inspiriert weitere Kreativität. Es ist durchaus üblich, dass sich Künstler beim Arbeiten in einem hochgradig beschäftigten Zustand befinden. Der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi beschreibt diese Zustände als “Flow” und nennt das künstlerische Streben als einen Weg, dies zu erreichen.

„Um seiner selbst willen vollständig in eine Aktivität involviert zu sein. Das Ego fällt weg. Zeit vergeht. Jede Handlung, Bewegung und jeder Gedanke folgt unweigerlich der vorherigen, wie beim Jazz. Ihr ganzes Wesen ist involviert und Sie setzen Ihre Fähigkeiten so gut es geht ein. ‘

2. Legen Sie Ihre Absicht fest: Fragen Sie sich, was Sie wollen. Ich meine nicht einen Rolls Royce! Ich meine ein fehlendes Stück einer Geschichte, die Sie schreiben, oder eine Schlüsselkomponente dafür, wie Sie Ihr Geschäft umstrukturieren müssen. Als ich damit anfing, musste ich zugeben, fühlte es sich ein wenig seltsam an. Aber rate mal was? Die Fragen scheinen immer beantwortet zu werden. Jetzt fühlt es sich wie der natürlichste Prozess in meinem Leben an. Das Unbewusste arbeitet immer im Hintergrund. Studien in den Bereichen Neurowissenschaften und Psychologie verfeinern und beleuchten ständig die Funktionsweise dieses Prozesses. Abhängig von Ihrer spirituellen und philosophischen Überzeugung müssen Sie sich vielleicht zunächst einmal auf die Beine stellen. Aber wenn Sie es mit einem offenen Verstand versuchen, werden Sie von den Ergebnissen erstaunt sein.

“Schlafen Sie niemals ohne Aufforderung an Ihr Unterbewusstsein .” -Thomas Edison

3. Vertrauen und Entschlossenheit: Zu guter Letzt müssen wir dem Prozess vertrauen. Es gibt nichts Schöneres als Zweifel, das Wasser zu trüben. Ich sage nicht, dass Sie blindes Vertrauen in das haben sollten, was Sie tun, sondern dass Sie offen sind und mindestens sechs Monate lang praktizieren. Legen Sie ein Datum in Ihrem Tagebuch fest und versuchen Sie, die Ergebnisse erst dann zu beurteilen. Machen Sie eine Entschlossenheit, immer Ihre Praxis zu machen. Genauso wie Sie einen Freund nicht für ein Meeting im Stich lassen möchten, lassen Sie sich nicht im Stich. Je mehr wir diesen psychophysischen Organismus auf eine Routine trainieren können, desto einfacher wird es. Untersuchungen haben ergeben, dass wir in rund 66 Tagen neue Gewohnheiten entwickeln können, und zu diesem Zeitpunkt haben wir keine Probleme, diese Aktivität fortzusetzen.

Lesen Sie hier mehr:

Wie man kreative Empfänglichkeit entwickelt

Als Schriftsteller habe ich auch oft damit zu kämpfen. Eine Menge Kreativität für mich kommt normalerweise von einem ruhigen Geist.

Ich habe eine Übung gefunden, die mir enorm geholfen hat. Es heißt Meditation! Es war eine so verlässliche Quelle für Kreativität, dass ich fast selbstsüchtig nicht bereit bin, sie zu teilen. Es ist wirklich eine Supermacht.

Meditation hilft Ihnen nicht nur bei Ihrer Kreativität, sondern bietet Ihnen auch eine ganze Reihe weiterer Vorteile.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie es versuchen. Hier ist ein großartiger Artikel, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Sie können es morgen früh tun!

Habe Spaß!

Kreativität mag manchen Menschen natürlich vorkommen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass sie durch mehr Anstrengungen in den jüngeren Jahren entstanden ist und später durch mehr Lesen und andere Formen des Lernens. Aus diesem größeren Wissenspool heraus ist es einfacher, kreativ zu sein.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie, um Kreativität in späteren Jahren zu fördern, mehr über Kreativität lesen und dann versuchen, das anzuwenden, was Sie für kreativ halten. Finde heraus, was die Leute mögen und was nicht und verbessere es dann. Es wird sicherlich nicht in einem Museum enden, aber Sie könnten mit der Auswahl eines mehrfarbigen Musters für ein Bild in einem Malbuch beginnen. Wechseln Sie beim nächsten Mal auf eine kreativ veränderte Weise zu einem Ölgemälde mit der gleichen Figur oder Szene. Dies ist nur ein Beispiel dafür, was Sie tun können.

Diese Liste ausdrucken. (Jetzt.)

Erkläre, wofür dein Leben ist. Mach es zu etwas Außergewöhnlichem. Es ist egal, ob es ein Milliardär wird oder den Welthunger beendet. Es muss nicht das Richtige sein, es ist nicht für immer. Wenn Sie nun eine Erklärung für Ihren Zweck oder Ihre Ziele abgeben, bedeutet dies nicht, dass Sie sie später nicht ändern oder erweitern oder einfach fallen lassen und etwas anderes deklarieren können. Erkläre einfach, wofür dein Leben gerade ist.

Momentan ist * mein * Leben dafür da, “für eine Welt tätig zu sein, die für alle funktioniert”. Ich werde es nie schaffen, aber es ist gut, darauf hinzuarbeiten.

Machen Sie einige große Versprechungen für das, was Sie erreichen werden. Winzige Versprechungen für Hühnchenscheiße führen zu winzigen Ergebnissen für Hühnchenscheiße.

Schreiben Sie einen Plan auf. Setzen Sie Termine und schaffen Sie Meilensteine. Gute Ideen ohne konkrete Termine sind nur gute Ideen. Planen Sie Ihre Arbeit und arbeiten Sie Ihren Plan. Verstehe, dass Taten dazu führen, dass Dinge passieren, Worte nicht.

Versprechen Sie anderen, was Sie bis wann tun werden. Es ist wahrscheinlicher, dass wir eine Aufgabe erledigen, wenn jemand anderes damit rechnet. Wenn Sie ein Versprechen brechen, geben Sie zu, dass Sie es getan haben, bereinigen Sie das Chaos, das Sie verursacht haben, und machen Sie ein neues Versprechen.

Teilen Sie Ihre Versprechen und Ihre Lebensziele mit jedem und jeder Person, die zuhören wird. (Ich teilte mein Ziel, 10 Jahre lang ein umweltfreundliches Bed & Breakfast in New Mexico (USA) zu betreiben. Wahrscheinlich habe ich über 5.000 Menschen davon erzählt. Ich habe Visitenkarten auf 4 Kontinenten verteilt. Jetzt leite ich ein umweltfreundliches Bed & Breakfast B & B in New Mexico.)

Bitten Sie um Hilfe und Unterstützung. Jedes Projekt, das sich lohnt, wird wahrscheinlich groß genug und kompliziert genug sein, um mehr als eine Person zu benötigen.

Haben Sie keine Angst davor, große, mutige Anfragen nach Hilfe, Materialien, Ratschlägen, Geld und allem, was Sie für Ihr Projekt benötigen, zu stellen. Sie werden überrascht sein, wie oft die Antwort “Ja” lautet.

Halten Sie Ihre Integrität blitzsauber. Kein schmutziges Geld, keine gestohlenen Waren, keine unbezahlten Rechnungen usw.

Ich habe diese Liste verwendet, und es funktioniert. Ja wirklich.

Wenn Sie sich selbst das Wort geben, dass Sie vom Denken zum Handeln übergehen, werden Sie motiviert, gehen Risiken ein und lernen, und wenn Sie auf dieses Ziel hinarbeiten, wird es entweder zu dem, was Sie inspiriert, oder es wird liegen die Grundlage für Sie, um etwas anderes zu entdecken, das es tut.

Abspielen. Experiment. Fordern Sie sich heraus, neu zu denken. Lerne Dinge über zufällige Themen, auch solche, an denen du nicht wirklich glaubst, dass du ein Interesse hast. Du könntest falsch liegen.

Denken Sie daran, dass “Scheitern immer eine Option ist!” (Worte von Adam Savage, Mythbuster, Macher und einer sehr kreativen Person) Wenn Sie etwas lernen, auch wenn das, was Sie versucht haben, nicht so ausfiel, wie Sie es sich vorgestellt haben, ist es Ihnen immer noch gelungen.

Hier ist eine Technik: Pass auf und sei für jeden Moment dankbar. Sie werden es wahrscheinlich sehr lange schwer finden, dies zu tun. Aber nehmen wir ein Beispiel. Ich tippe auf meinem Computer. Wenn ich einen Fehler mache, wird er oft automatisch korrigiert. Ich benutze eine Sprache, Englisch, die eine lange, verworrene Geschichte hat und Wörter aus vielen anderen Sprachen wie Französisch (aus dem Lateinischen aus dem Indoeuropäischen) und Angelsächsischen, die mit Deutsch verwandt sind, sowie Wörter aus dem Arabischen, Spanischen, Portugiesisch, Italienisch, Latein, Griechisch usw. Die Idee der Sprache selbst ist eine großartige Erfindung. Ich könnte natürlich über diesen einen Vektor des Augenblicks weitermachen – den historischen Faden über die Werkzeuge des Denkens. Sie werden alle im aktuellen Moment der Aktivität wiedergegeben. Darüber hinaus gibt es meine persönliche Geschichte jeder früheren Erfahrung, die das beeinflusst, was ich in diesem Moment schreibe. Oder ich könnte die Aufmerksamkeit darauf lenken, wie sich meine Hand beim Tippen anfühlt. Aber aufgrund der Aufklärung darüber, wie der menschliche Körper aufgebaut ist, könnte ich mich darauf konzentrieren, wie meine Nerven Signale an meinen Körper senden. Ich konnte mich darauf konzentrieren, wie sich meine Finger anfühlen, wenn sie auf die Tasten schlagen. Ich könnte mich darauf konzentrieren, wo ich relativ zum gigantischen Baum des Lebens auf der Erde bin, der 4,75 Milliarden Jahre alt ist. All dies und noch viel mehr können Sie in jedem Moment Ihres Lebens finden.

Stellen Sie sich vor, jedes Objekt und jede Handlung in Ihrem Leben hat einen fast unsichtbaren kleinen schwarzen Punkt, der darüber schwebt. Wann immer Sie möchten, können Sie diesen schwarzen Punkt öffnen und in eine von Millionen Welten Ihrer Schöpfung springen, indem Sie den Abhang eines Gedankengangs hinuntergleiten und ihn schön verzweigen lassen wie eine lebende Pflanze, die wächst.

Dies ist nur eine Methode für die Vorstellungskraft der Kreativität. Um etwas Kohärentes für den Leser zu bekommen, müsste man zurückgehen und es neu organisieren, skizzieren, neu schreiben, jemand anderem für Kommentare geben, neu schreiben. Diese sind weniger anfällig für einen kreativen Ansatz als die ursprünglichen Ideen, aber Sie werden trotzdem mehr Freude daran haben, als Sie vielleicht denken.

http://www.truthtable.com:poems , Geschichten, menschliche Faktoren, Management, Muster, Altern, Therapie, Gestaltungsarbeit

Ich stimme Raja zu: “Die meisten Erfindungen geschahen, als der Geist völlig entspannt war.” Wenn wir das Gehirn benutzen, können wir Wissen anhäufen, ohne neue Ideen zu entwickeln.

Meister Li Hongzhi schreibt in seinem Buch Falun Gong, dass wir außer unserem eigenen Geist auch einen Hilfsgeist haben, auch Schutzengel genannt, und dass wir einen bis fünf haben können. Der Assistentengeist befindet sich in einer anderen Dimension und kann Dinge sehen, die wir nicht sehen können. Was auf den ersten Blick falsch aussieht, kann sich nach einiger Zeit als genau richtig herausstellen.

Wenn wir das Gehirn benutzen, um Informationen zu sammeln, um einen Aufsatz zu schreiben, sind wir zu beschäftigt mit unserem eigenen Denken und der Hilfsgeist kann nicht durchkommen, aber wenn wir entspannt sind, kann der Hilfsgeist als Anhaltspunkt und Inspiration dienen, um neue Ideen zu formen.

Bleib bei einigen Kindern und stelle dir vor, wovon sie sprechen.

Lesen Sie Bücher wie die Bibel, die Chroniken von Narnia usw.

Führen Sie eine Brainstorming-Sitzung zu einem Projekt durch, um zu erfahren, was andere denken.

Routinen ändern: Zähne putzen mit der linken Hand; in der Tat, alles für einen Tag Linkshänder tun.

Dinge tun, nur weil … wie sagen, “Ola” anstelle von hallo. Fahren Sie eine andere Route.

Nehmen Sie sich täglich zwanzig Minuten Zeit, um ein Bild zu zeichnen. Kaufen Sie später Buntstifte und färben Sie sie. Legen Sie sie an eine Stelle, an der Sie sie sehen können, bevor Sie ins Bett gehen.

Wichtig: Sobald Sie aufwachen, versuchen Sie, keinen Muskel zu bewegen. Schließe deine Augen, entspanne dich und versuche dich an deine Träume zu erinnern.

Fragen Sie sich, was dieser Teil meines Traumes bedeutet.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Lesen Sie mehr Bücher, hören Sie Musik, reisen Sie, um andere Kulturen zu entdecken. Lerne neue Leute kennen, diskutiere mit ihnen und erfahre von ihren Erfahrungen.

Manchmal müssen wir einfach alleine sein, nichts tun, uns ausreichend ausruhen.

Die meisten Erfindungen geschahen, als der Geist völlig entspannt war. Domain-Kenntnisse sind wichtig und es ist wichtig, ruhig und entspannt zu sein, um neue Ideen zu entwickeln. Man sollte nicht darum kämpfen, kreativ zu sein. Dies geschieht auf natürliche Weise, wenn Sie sich mit einem entspannten Geist eingehender mit Ihren Domain-Besonderheiten befassen.

Denkmuster wie:

Lautes Denken. Ergänzen Sie das Bestehende, um es schick zu machen, minimieren Sie die Komplexität und kombinieren Sie mehrere Dinge, um ein neues, besseres Produkt herauszubringen

Wird helfen. Alles Gute 🙂

Ich schummle. Ein Teil der Kreativität besteht darin, zwei Ideen zu kombinieren, die die meisten Menschen nicht miteinander kombinieren oder darüber nachdenken würden.

Sie können dabei schummeln, indem Sie drei zufällige Wörter oder Bilder auswählen. Oder haben Sie eine Idee oder ein Problem und fügen Sie ein oder zwei andere zufällig ausgewählte Wörter, Bilder, Ideen hinzu.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie keine Übung in Ihre Lösung aufnehmen müssen, wenn Sie das Wort “Ausführen” zufällig auswählen. Nun, Sie können, aber es muss keine Laufübung sein. Freie Mitarbeiterin, die mit diesem Wort beginnt. Mal sehen. Laufen: Bedienen Sie Geräte, einen Ort zum Laufen für Tiere, eine bestimmte Zeitspanne, Beinbewegungen usw. Sie müssen nur eines dieser Konzepte in Ihre Lösung integrieren, damit diese als kreativ betrachtet werden kann.

Wenn Sie Ihre Kreativität ankurbeln möchten, dreht sich alles um Bewegung. Wähle jetzt eine Nummer. Beginnen Sie mit 5 Minuten jeden Tag. Nichts ist so schwer oder langweilig, dass Sie es nicht für 5 Minuten tun können. Dies ist die Langeweile Barriere.

Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, jeden Tag 5 Minuten lang etwas Kreatives zu tun, dann versuchen Sie, sich weiter zu bewegen. Machen Sie es 10 Minuten. Dies ist die Konzentrationsbarriere.

Wenn Sie die letzten 10 Minuten erreicht haben, drücken Sie weiter auf 30 Minuten. Dies ist die Fokusbarriere.

Und wenn Sie bequem 30 Minuten erreichen, drücken Sie eine Stunde lang. Wenn Sie eine Stunde lang nichts tun können, ohne sich zu langweilen oder die Konzentration zu brechen, sind Sie eine „kreative“ Person.

Hier ist eine Idee für Ihre Überlegung. Wie wir denken, besteht ein möglicher Weg darin, „ direkte Verbindungen “ zwischen einem Thema oder einer Idee und dem nächsten Thema oder einer Idee herzustellen . Wenn Sie beispielsweise an einen bevorstehenden Urlaub denken, denken Sie möglicherweise über das Wetter nach oder darüber, was Sie an den Orten tun möchten, die Sie besuchen.

Alternativ können Sie auch „ indirekte Verbindungen “ herstellen, anstatt direkte Verbindungen herzustellen, die Ihr Denken anregen. Dazu müssen Sie „nicht verwandte Ideen oder Themen“ gruppieren und sehen, was dieses Mashup tut, um Ihr Denken zu katalysieren. Wenn es also um Urlaub geht, könnten Sie versuchen, Urlaub mit der Farbe Gelb zu verbinden. Dies könnte Sie dazu veranlassen, an Bananen zu denken und dann vielleicht an einen Ort zu gehen, der für seine Bananen bekannt ist.

Hier ist ein Artikel, der weitere Informationen bietet:

Zufälliges Wort-Brainstorming: Eine einfache, leistungsstarke und effektive Ideationstechnik | Innovationsmanagement

Hoffe, dies gibt Ihnen einige “Denkanstöße”.