Was ist der Sinn des Lebens und warum werden wir geschaffen?

Hier ist eine einfache Antwort auf eine hochphilsophile Frage. Wenn Sie Kinder haben, fragen Sie sich, ansonsten Ihre Eltern, warum Sie Kinder zeugen sollen. WARUM?

Viele Antworten werden von allen “denkenden” Menschen kommen. Hierzu können Gründe wie die folgenden gehören:

  • Zum Spaß des F ***!
  • Sich nach den Eheversprechen fortzupflanzen.
  • Überleben und Wachstum der Familienlinie / Spezies / rassischen oder religiösen Identität.
  • Es ist die Ordnung / Funktion der Natur, die uns den Instinkt und die Organe gab.
  • Für die Liebe im weitesten Sinne und die Verbesserung von allen. Usw. Bitten Sie Ihre vertrauten Freunde, eine ähnliche Übung durchzuführen. Stellen Sie alle Listen zusammen und veranstalten Sie ein Brainstorming. Dann stimmen Sie ab für die demokratischste Lösung. Das ist es. Wenn Sie als Nachkommen des Schöpfers und Erben der kreativen Funktion nicht wissen, warum, wie kann ich oder jemand anderes? Und schließlich glaube, dass du ein Anu / Ansh der göttlichen Schöpferenergie bist und all das Jnana / Wissen in dir hast. Aber es ist von bedingten Schichten der Ignoranz bedeckt. Der Zweck dieses Lebens ist es, diesen Schmutz zu beseitigen, um das göttliche „Licht und die Liebe“ wirklich zu reflektieren!

Wir sind geschaffen, weil unsere Eltern bewusst oder unbewusst Kinder wollten. Und ihre Eltern. Und ihre Großeltern. Bis zurück zum ersten Lebewesen.

Der Zweck eines Lebewesens ist es, Kopien von Lebewesen anzufertigen. Lebewesen sterben irgendwann. Also müssen sie Kopien machen. Sonst würden sie aussterben. Das Anfertigen von Kopien muss die Tatsache berücksichtigen, dass sich die Dinge ändern, und die Kopie muss möglicherweise an die neuen Umstände angepasst werden oder der Vorteil muss an die neuen Umstände angepasst werden.

Ich glaube, der Zweck des Lebens ist es, Ihre einzigartigen Gaben und Fähigkeiten zu entdecken, diese zu nutzen, um zu dienen und in dieser Welt etwas zurückzugeben. Der Schöpfer hat jedem von uns etwas Besonderes gegeben; es liegt an uns, davon Gebrauch zu machen. Letztendlich würden wir uns am besten nutzen, um diesen Planeten, den wir bewohnen, zu verbessern, um seine gegenwärtige Gesundheit und seine Zukunft für alle und diejenigen, die nach uns kommen, zu verbessern: die Tiere und Pflanzen, die Bäume, das Wasser, die Flüsse, die Gletscher und die Ozeane und jene Lebensformen, die im Wasser leben; die Vögel und die Insekten und andere Krabbeltiere und das Land selbst: alle brauchen unsere Aufmerksamkeit und Sorgfalt: keine Verschmutzung mehr, keine Vergiftung des Landes durch Radioaktivität, die mindestens Tausende von Jahren in Anspruch nimmt, um zu verfallen. Wir müssen auffüllen, was wir verwenden. Wir müssen uns immer bewusst sein, dass wir in einem lebenden Organismus leben, einem Raumschiff, das über begrenzte Ressourcen verfügt. Wir müssen unsere Auswirkungen auf diese Erde kontrollieren und unsere Bevölkerungs- / Empfängniskontrolle kontrollieren. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass jede Kleinigkeit, die einer von uns tut, alles andere bewirkt, ob lebendig oder scheinbar nicht lebendig, fühlend (mit Selbstbewusstsein) oder nicht, ob hier rund um den Globus klar, die Pole und sogar die Sterne.

Indem wir uns einen menschlichen Körper nehmen, akzeptieren wir die heilige Verpflichtung, das gesamte Potenzial darin zu tragen und zu entwickeln.

Der Zweck des Lebens ist einfach.

Für jemanden ist es ein Musiker, für andere ein App-Entwickler. Sie können alles andere als eine Sache sein. Denken Sie immer daran, dass sich alles, was Sie tun, positiv auf die Menschheit auswirkt, auch wenn es klein ist.

Meine Mutter sagte mir einmal, ich solle 10% meines Einkommens an Bedürftige spenden. Es wird kein heißer Schuss sein, um Menschen zu helfen. Aber zumindest kann ein Kind zum ersten Mal die Schule besuchen, oder eine Familie kann mit vollem Magen schlafen, oder eine erkrankte Person bekommt Medikamente für die Behandlung.

In diesem Moment werden Sie erkennen, dass Ihr Glück mit dem Glück anderer verbunden ist.

Zweitens haben Sie immer einen Lebenszweck. Ich meine, keiner von euch wurde nur zum Essen, Schlafen und Wiederholen geboren (Was in Memen nur lustig aussieht)?

Setzen Sie sich jeden Tag Ziele. Lass es klein sein, aber merke, dass dich jede kleine Stufe auf den Gipfel des Berges führen wird. Alle erfolgreichen Menschen waren genau wie wir und warteten darauf, dass ihnen jemand half. Aber je schneller Sie merken, dass Sie Ihre Gliedmaßen selbst bewegen müssen, desto erfolgreicher werden Sie. Wenn Sie sie heute sehen, wissen nur sehr wenige von uns, was sie durchgemacht haben, aber glauben Sie mir, sie haben hundertmal mehr gelitten als Sie.

Der Sinn des Lebens ist es also, vom Samen zum Baum zu keimen. Lassen Sie es kurz, groß, breit oder von beliebiger Form sein. Aber stellen Sie sicher, dass Sie allen helfen, die unter Ihren Schatten kommen. Deshalb wurden wir geschaffen!

Der Sinn des Lebens ist Freude.

Das Leben auf der physischen Ebene kann hart sein – aber das ist es, was Spaß macht. Wir haben immer Herausforderungen zu meistern. Die vielleicht größte Herausforderung besteht darin, ein positives, liebevolles Wesen in einer Welt zu sein, die in Negativität wohnt. Und doch sage ich Ihnen Folgendes: Suchen Sie das Beste des Lebens, und Sie werden es finden. Suchen Sie, was Sie sich am lebendigsten fühlen lässt, und Sie werden wiederfinden, wer Sie sind.

Wir sind so geschaffen, dass der Schöpfer die Erfahrung machen kann, ein Schöpfer zu sein.

Am Anfang war völlige Einheit. Der Schöpfer konnte sich selbst nicht kennen, da es alles war, was war. Es hatte keinen Bezugspunkt. So teilte sich der Schöpfer in Seelenfragmente wie wir. Die Existenz von Fragmenten gibt dem Schöpfer einen Bezugspunkt, um sich selbst als Schöpfer zu erfahren.

In der Tat muss es keinen Zweck geben, einen menschlichen Avatar zu haben. Dies ist, als würde ich uns selbst zu viel Bedeutung oder Wert beimessen. Blumen blühen, Vögel singen und unzählige Arten von Lebewesen kommen, leben und gehen. Haben sie irgendeinen Zweck?

Das Leben, wie es ist, war für uns ein besonderes kostbares Geschenk. Vergessen Sie die Suche nach einem besonderen Zweck und genießen Sie jeden Tag.

Ein weiterer Punkt, abgesehen von den Lebensformen und dem Bewusstsein, die wir auf diesem Planeten beobachten (das es an zahlreichen anderen Orten geben kann, unter Berücksichtigung der Ausdehnung des Universums), ist die Ausdehnung oder Kontraktion des Universums, die periodische Entstehung und der Tod von Sternen, Supernova Explosionen und Schwarze Löcher und alles … es scheint, dass dieses Universum auf einer großen kosmischen Ebene ein Eigenleben hat … dessen Manifestation all dies ist, auf dessen Melodien dieser göttliche Tanz vor sich geht …

Ich liebe diese Frage. Hier ist meine Meinung. Der Grund für das Leben ist, unseren Seelen zu erlauben, sich im physischen Bereich zu manifestieren, um Herausforderungen zu erfahren und zu überwinden, die im spirituellen Bereich nicht vorhanden sind. Wenn Sie sich fragen, warum Seelen erschaffen wurden und werden, bin ich mir nicht sicher. Ich bin nicht derjenige, der sie erschafft. Ich kann sagen, ich bin dankbar, dass ich mir meiner selbst bewusst bin und es mir Spaß macht, neue Dinge zu lernen.

Der Sinn des Lebens besteht meiner Meinung nach darin, einen Mehrwert für uns selbst zu schaffen und unsere Welt zu verbessern, indem wir so sind, wie wir geschaffen sind, um zu sein! Nicht mehr, nicht weniger!

In meinem Blog finden Sie hilfreiche Ressourcen für den Blog von Damilare Fakorede

Wir haben uns zufällig entwickelt (wozu dient Ihr Anhang?). Der Begriff Zweck setzt voraus, dass die Perspektive eines fühlenden Wesens ein sinnvoller Begriff ist. Ein Hammer hat einen Zweck, wenn ich einen Nagel und ein Bild habe, das ich aufhängen möchte. Das menschliche Leben hat einen Sinn für andere Menschen und unsere Haustiere. Das ist es. Genieß es einfach.

Diese Frage wurde von Weisen seit Jahrtausenden in Angriff genommen. Hier sind einige unserer Gedanken, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen: http://bit.ly/2jKnYlR

Wir haben alle einen anderen Zweck, weil wir alle unser eigenes Leben haben. Ich kann unmöglich wissen, was dein Lebenszweck ist, denn ich manipuliere dein oder was nicht.

Als Wissenschaftler glaube ich nicht, dass sie geschaffen wurden, und ich glaube nicht, dass wir hier sind, um einen Zweck zu erfüllen.

Ich denke, wir waren zufällig zur richtigen Zeit im Universum am richtigen Ort und haben uns von winzigen kleinen Teilen des Nichts zu dem entwickelt, was wir heute sind.

Zu wissen, wer du bist. Zu wissen, dass du nicht Geist, Körper und Emotionen bist. Du bist eine friedliche Geräteseele voller Liebe.

Wir wurden nicht für irgendeinen Zweck geschaffen, und deshalb haben unsere Leben keine objektive Bedeutung, die für uns selbst fremd ist. Wir alle müssen unseren eigenen Grund zum Leben finden.

More Interesting

Ist es normal, jeden Tag mindestens ein paar Stunden lang intensiv traurig zu sein?

Wenn ich es jemals im Leben geschafft habe, was kann ich tun, um den weniger Glücklichen zu helfen?

Gibt es wirklich Götter?

Warum müssen Menschen sterben?

Wie können Atheisten behaupten, dass es keinen Gott gibt, nur weil wir kein Konzept von Gott brauchen, um die Existenz der Welt zu erklären?

Was ist der Sinn eines atheistischen Lebens, wenn Sie wissen, dass es am Ende des Tunnels keinen ewigen Himmel gibt?

Ich habe das Bedürfnis, mit mir selbst zufrieden zu sein, um glücklich zu sein, aber ich fühle mich jedes Mal selbstgefällig, wenn ich Leistung annehme. Ich nehme die Erfüllung einer Aufgabe nie als Grund, mir selbst zu gratulieren, anstatt mich auf das zu fixieren, was ich noch verbessern kann. Will ich überhaupt glücklich sein?

Mit welcher Technik (Selbstgespräch, Philosophie, Ziele usw.) hören Sie auf, sich darum zu kümmern, was andere über Sie denken?

Wie oft sagst du dir, das Leben ist zu kurz für diesen Bullshit?

Was meinen Sie mit Problemen, mit denen wir in unserem täglichen Leben konfrontiert sind? Wie werden Sie sie definieren?

Frage, die Vermutungen enthält: Wenn Atheisten gegen Gott argumentieren, warum denken sie dann so oft an ein Märchen wie die himmlische Teekanne oder das Spaghetti-Monster und nicht an den Gott eines Theologen / Philosophen wie Aquin oder Plotin oder Augustinus oder Leibniz oder Kant?

Wie haben die Heiden gedacht, dass die Welt begann?

Gibt es ein Problem mit radikalem Hedonismus als Mittel zum Glück?

Wie du deine Religion kennst, ist die wahre und keine andere Religion

Warum wird Bildung, ein so umfassender Begriff, als Anlaufstelle für ein Problem verwendet?